1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Kernel-Community hat Probleme…

Kaum darf Linus nicht mehr die Leute zusammenscheißen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kaum darf Linus nicht mehr die Leute zusammenscheißen

    Autor: lala1 19.02.19 - 15:00

    ... lässt die Qualität nach. Seltsam.

  2. Re: Kaum darf Linus nicht mehr die Leute zusammenscheißen

    Autor: gunterkoenigsmann 19.02.19 - 15:16

    Linus muss irgendetwas richtig gemacht haben. Sonst hätten meine Devices ein anderes Betriebssystem. Aber sei's drum:

    - das Linux-Kernel enthielt einen Fehler
    - der wird behoben und
    - der Patch dann zurückgezogen, weil jemand den Bug benötigt.

    Ist in Ordnung. Bugfreiheit vs. "so funktioniert es aber".

    ...und der Patch landet im "Stable"-Zweig.

    Ist etwas inkonsequent. Aber ein richtig grosses Problem...

  3. Re: Kaum darf Linus nicht mehr die Leute zusammenscheißen

    Autor: blubberer 19.02.19 - 15:21

    Dass der Patch überhaupt Richtung Stable ist mMn ein Konstruktionsfehler. Solche Patches dürften wenn dann nur aus dem RC Zweig kommen der aus dem Testing heraus leitet..

  4. Re: Kaum darf Linus nicht mehr die Leute zusammenscheißen

    Autor: Marconry 19.02.19 - 18:46

    Ist das ernst gemeint? Das ist so schlüssig wie "der Patch wurde erst eingepflegt, nachdem Linus seine Auszeit beendet hatte. Seltsam." - also gar nicht.

  5. "Seltsam"

    Autor: demon driver 19.02.19 - 19:08

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... lässt die Qualität nach. Seltsam.

    Seltsam ist nur, dass jemand, der mutmaßlich einen Bezug zur Computertechnik, wenn nicht sogar zur Softwareenwicklung hat, auf der Basis der im Artikel befindlichen informationen – problematischer Patch für den Entwicklungszweig wird dort von Torvalds zurückgezogen, eine Art Automatismus befördert den Patch dann aber in den Stable-Zweig – eine kausale Verbindung dieses Ereignisses zur Verhaltensregelung in der Kernelentwicklung konstruiert und die anscheinend auch für logisch hält.

    Ich wüsste jedenfalls, welchem der hier gerade Beteiligten ich daraufhin garantiert keine verantwortlichen Aufgaben im Bereich kritischer IT-Systeme übertragen würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.19 19:10 durch demon driver.

  6. Re: Kaum darf Linus nicht mehr die Leute zusammenscheißen

    Autor: PuckPoltergeist 20.02.19 - 00:12

    blubberer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass der Patch überhaupt Richtung Stable ist mMn ein Konstruktionsfehler.
    > Solche Patches dürften wenn dann nur aus dem RC Zweig kommen der aus dem
    > Testing heraus leitet..

    Es gibt keinen RC-Zweig.

  7. Re: Kaum darf Linus nicht mehr die Leute zusammenscheißen

    Autor: Anonymer Nutzer 20.02.19 - 04:01

    Wen interessieren denn solche Hobbyprojekte? Der Mythos das closed Source BS unsicherer sind, ist doch längst widerlegt.

  8. Re: Kaum darf Linus nicht mehr die Leute zusammenscheißen

    Autor: gunterkoenigsmann 20.02.19 - 08:45

    Alle Betriebssysteme sind unsicher - und dass Closed Source mehr als ein Hobby-Projekt sind kann ich nach 10 Excel-Abstürzen in 10 Minuten nicht mehr bestätigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service, Karlsdorf-Neuthard
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Universität Potsdam, Potsdam
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Sicherheitslücke: Wenn das Youtube-Tutorial die Cloud-Zugangsdaten leakt
Sicherheitslücke
Wenn das Youtube-Tutorial die Cloud-Zugangsdaten leakt

Sicherheitsforscher haben Hunderte Youtube-Tutorials ausgewertet und immer wieder Zugangsdaten entdeckt - mit diesen konnten sie sich auf AWS einloggen.
Von Moritz Tremmel

  1. Videoportal Youtube will mehr Werbepausen
  2. Streamer Ninja spielt auf Youtube
  3. URL Ein Zeichen mehr und Youtube ist werbefrei

Workflow: Arbeite lieber asynchron!
Workflow
Arbeite lieber asynchron!

Die Arbeit im Homeoffice ist geprägt von Ablenkung und Terminen. Dabei geht es auch anders: mit asynchroner Kommunikation.
Von Eike Kühl

  1. Anzeige Top ausgestattet im Homeoffice
  2. Schule daheim Wie uns ein wenig Technik zu besseren Ersatzlehrern macht
  3. Richterin Homeoffice birgt Gefahr der Selbstausbeutung