1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LNK-Lücke: Microsoft kündigt…

früher auch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. früher auch

    Autor: ooo 31.07.10 - 10:53

    habs zufällig entdeckt, dass es schon früher sicherheitsprobleme +patches mit für lnk dateien gab.

  2. Re: früher auch

    Autor: Was-ist-hier-los 31.07.10 - 10:57

    Und wird es in Zukunft wieder geben...

    Immerhin wird es jetzt geschlossen, der nächste Bug wartet eh schon :)

  3. Re: früher auch

    Autor: Youssarian 31.07.10 - 11:10

    ooo schrieb:

    > habs zufällig entdeckt, dass es schon früher sicherheitsprobleme +patches
    > mit für lnk dateien gab.

    Quelle?

  4. Re: früher auch

    Autor: ooo 31.07.10 - 23:35

    quelle? das stand irgendwo im internet und in den internen ms datenbanken für windows sicherheitslücken und bugs.

  5. Re: früher auch

    Autor: Youssarian 01.08.10 - 08:35

    ooo schrieb:

    > quelle?

    Ja.

    > das stand irgendwo im internet

    Ach so. Dann lese sich jetzt also eben 'mal das Internet durch, was?

    > und in den internen ms datenbanken für windows sicherheitslücken
    > und bugs.

    Wenn es intern ist, steht dies also nicht im Internet?

    Ich habe mich dazu entschieden, Dir kein Wort zu glauben.

  6. Re: früher auch

    Autor: Kat 01.08.10 - 11:35

    Youssarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach so. Dann lese sich jetzt also eben 'mal das Internet durch, was?
    Da reicht Golem.. Eine der ersten Meldungen zu diesem Problem enthielt schon den Hinweis, dass jedes Windows seit NT 4.0 betroffen ist.

    > Ich habe mich dazu entschieden, Dir kein Wort zu glauben.
    Das ist dir überlassen. Ich würde dir auch nichts ohne Vorbehalt glauben, bis du zumindest ein wenig bewiesen hast, dass man dir trauen kann.

  7. Re: früher auch

    Autor: Youssarian 01.08.10 - 12:13

    Kat schrieb:

    >> Ach so. Dann lese sich jetzt also eben 'mal das Internet durch, was?

    > Da reicht Golem.. Eine der ersten Meldungen zu diesem Problem enthielt
    > schon den Hinweis, dass jedes Windows seit NT 4.0 betroffen ist.

    Der OP schrieb jedoch:

    | habs zufällig entdeckt, dass es schon früher
    | sicherheitsprobleme +patches mit für lnk dateien gab.

    Er kann also nur andere Probleme als die gegenwärtigen mit LNK-Dateien gemeint haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZALARIS Deutschland AG, Leipzig
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. V-LINE EUROPE GmbH, Sehnde

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 4,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021