Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lockscreen-Bug: Ubuntu mit…

am weitesten verbreitete Linux-Distribution

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 29.04.14 - 20:36

    Liebes Golem-Team. Ich hätte gerne einen Beleg für die Aussage, Ubuntu wäre die am weitesten verbreitete Linux-Distribution.
    So eine Aussage sollte nicht plump von der Ubuntu-Website abgeschrieben werden.

  2. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: bstea 29.04.14 - 21:12

    Willst du stattdessen Marktführer im Linux Bereich lesen?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 29.04.14 - 22:07

    Ich will einen Beleg für diese oft genug wiederholte Behauptung.
    Mir ist jedenfalls keine ansatzweise seriöse Quelle bekannt, die Ubuntu bzw. Canonical vor Red Hat (bei Geschäftskunden) oder Android (bei Consumern) ansiedelt.

  4. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Schnarchnase 29.04.14 - 23:59

    Das Problem ist, dass du die Verbreitung nicht zuverlässig messen kannst. Bei den meisten Distributionen gibt es kein Zwangsfeedback bei der Installation.

  5. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: TmoWizard 30.04.14 - 01:12

    Mal eine ganz blöde Frage:

    Was ist eigentlich an dem Wort "vermutlich" so schwer zu verstehen?

    *** TmoWizard ***

    Kleinigkeiten erledige ich sofort, Wunder dauern etwas länger und ab Mitternacht wird gezaubert! ;)

  6. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Hello_World 30.04.14 - 11:51

    Wenn eine Vermutung keinerlei plausible Basis hat, ist es keine Vermutung, sondern eine Spekulation.

  7. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.05.14 - 04:10

    TmoWizard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal eine ganz blöde Frage:
    >
    > Was ist eigentlich an dem Wort "vermutlich" so schwer zu verstehen?


    Wenn schon motzen, dann mal lieber den ganzen Satz lesen. Da steht "vermutlich noch immer",was unterstellt, dass es nachgewiesen mal so war.

  8. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.05.14 - 04:24

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, dass du die Verbreitung nicht zuverlässig messen kannst.
    > Bei den meisten Distributionen gibt es kein Zwangsfeedback bei der
    > Installation.


    Man kann es nicht messen, richtig. Und genau deswegen sollte diese Profi-IT-Seite hier auch sich nicht derartige Behauptungen aus dem Hintern ziehen.
    Manche Distros veröffentlichen Zahlen der Zugriffe auf die Update-Repos. So kann Mann zumindest grob die Relationen sehen. Allerdings gibt es gerade bei Ubuntu so Derivate wie Mint, die auch direkt auf Ubuntus Repos zugreifen. Gleiches ist der Fall beim User Agent von Webbrowsern, der in Mint und Co ebenfalls weiter Ubuntu besagt.
    Für den Kontext, in dem diese Aussage getätigt wurde, müsste man übrigens eben genau diese Derivate herausrechnen, da diese nicht von Canonical stammen und andere Entwickler auf ihre User hören (oder auch nicht).


    Ich will übrigens echt nicht bestreiten, dass Ubuntu eine gewisse Popularität genießt, aber verbindliche Aussagen zur Größe der installierten Basis würde ich mir nicht anmaßen.

  9. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: bstea 01.05.14 - 10:13

    Es gibt ziemliche viele Möglichkeiten sich ein Bild davon zu machen. Ob nun über Kennung, Online Statistiken(Steam, usw.), Support OSe von Anbietern etc. Einzeln betrachtet keine genaue Aussage zusammengenommen scheint Ubuntu oben mitzuspielen.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  10. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: bstea 01.05.14 - 10:14

    Lol, Vermutung == Spekulation[1]!


    [1] http://synonyme.woxikon.de/synonyme/vermutung.php

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  11. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.05.14 - 15:33

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt ziemliche viele Möglichkeiten sich ein Bild davon zu machen. Ob nun
    > über Kennung, Online Statistiken(Steam, usw.), Support OSe von Anbietern
    > etc. Einzeln betrachtet keine genaue Aussage zusammengenommen scheint
    > Ubuntu oben mitzuspielen.

    Auf diese Art von Argumenten ging ich schon ein, bevor du das gepostet hast.
    Kurzversion: Für den im Artikel gebrachten Kontext müsste man Ubuntu-Derivate anderer Entwickler herausrechnen.

    Hier geht's nämlich um Ubuntu mit Unity, nicht um z.B. Mint mit Cinnamon.

  12. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: honk 07.05.14 - 15:58

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bstea schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt ziemliche viele Möglichkeiten sich ein Bild davon zu machen. Ob
    > nun
    > > über Kennung, Online Statistiken(Steam, usw.), Support OSe von
    > Anbietern
    > > etc. Einzeln betrachtet keine genaue Aussage zusammengenommen scheint
    > > Ubuntu oben mitzuspielen.
    >
    > Auf diese Art von Argumenten ging ich schon ein, bevor du das gepostet
    > hast.
    > Kurzversion: Für den im Artikel gebrachten Kontext müsste man
    > Ubuntu-Derivate anderer Entwickler herausrechnen.
    >
    > Hier geht's nämlich um Ubuntu mit Unity, nicht um z.B. Mint mit Cinnamon.
    Der Bug betrifft nur Unity, die Aussage das Ubuntu am verbreitesten ist, bezieht sich logischer weise auf alle *buntus, da die Software Basis überall die selbe ist. Und solange Mint keine eigene Paketquellen anbietet (bis auf eine handvoll Zusatzpakte, z.B. für Cinnamon), sondern sich direkt aus den Ubuntu Quellen bedient, kann es auch getrost als Ubuntu mitgezählt werden. Grade wenn es wie hier um den Vorwurf von schlampiger Arbeit bei Canonical geht, da alle Sicherheitslücken die nun nicht grade Unity betreffen auch 1:1 in MInt zu finden sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Stuttgart
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. BWI GmbH, Rheinbach
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
    Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

    Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski


      1. Bundesnetzagentur: Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
        Bundesnetzagentur
        Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen

        Bei einem geheimen Treffen haben drei Unionsminister die Bundesnetzagentur unter Druck gesetzt, damit die Vergabebedingungen für 5G geändert werden. Doch die Auflagen sind sinnvoll.

      2. Hoher Schaden: Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug
        Hoher Schaden
        Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

        Forscher haben im Labor simuliert, was beim Einschlag eines handelsüblichen Quadcopters in ein kleines Privatflugzeug passiert. Sie waren überrascht, wie groß der Schaden durch das relativ kleine Fluggerät war.

      3. Grafikkarte: Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen
        Grafikkarte
        Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen

        Als Reaktion auf die bald erscheinende Radeon RX 590 arbeiten Nvidia und dessen Partner offenbar an einer Geforce GTX 1060 mit GDDR5X-Videospeicher. Es wäre die fünfte Version der Grafikkarte.


      1. 16:31

      2. 13:40

      3. 11:56

      4. 10:59

      5. 15:23

      6. 13:48

      7. 13:07

      8. 11:15