Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lockscreen-Bug: Ubuntu mit…

am weitesten verbreitete Linux-Distribution

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 29.04.14 - 20:36

    Liebes Golem-Team. Ich hätte gerne einen Beleg für die Aussage, Ubuntu wäre die am weitesten verbreitete Linux-Distribution.
    So eine Aussage sollte nicht plump von der Ubuntu-Website abgeschrieben werden.

  2. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: bstea 29.04.14 - 21:12

    Willst du stattdessen Marktführer im Linux Bereich lesen?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 29.04.14 - 22:07

    Ich will einen Beleg für diese oft genug wiederholte Behauptung.
    Mir ist jedenfalls keine ansatzweise seriöse Quelle bekannt, die Ubuntu bzw. Canonical vor Red Hat (bei Geschäftskunden) oder Android (bei Consumern) ansiedelt.

  4. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Schnarchnase 29.04.14 - 23:59

    Das Problem ist, dass du die Verbreitung nicht zuverlässig messen kannst. Bei den meisten Distributionen gibt es kein Zwangsfeedback bei der Installation.

  5. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: TmoWizard 30.04.14 - 01:12

    Mal eine ganz blöde Frage:

    Was ist eigentlich an dem Wort "vermutlich" so schwer zu verstehen?

    *** TmoWizard ***

    Kleinigkeiten erledige ich sofort, Wunder dauern etwas länger und ab Mitternacht wird gezaubert! ;)

  6. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Hello_World 30.04.14 - 11:51

    Wenn eine Vermutung keinerlei plausible Basis hat, ist es keine Vermutung, sondern eine Spekulation.

  7. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.05.14 - 04:10

    TmoWizard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal eine ganz blöde Frage:
    >
    > Was ist eigentlich an dem Wort "vermutlich" so schwer zu verstehen?


    Wenn schon motzen, dann mal lieber den ganzen Satz lesen. Da steht "vermutlich noch immer",was unterstellt, dass es nachgewiesen mal so war.

  8. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.05.14 - 04:24

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, dass du die Verbreitung nicht zuverlässig messen kannst.
    > Bei den meisten Distributionen gibt es kein Zwangsfeedback bei der
    > Installation.


    Man kann es nicht messen, richtig. Und genau deswegen sollte diese Profi-IT-Seite hier auch sich nicht derartige Behauptungen aus dem Hintern ziehen.
    Manche Distros veröffentlichen Zahlen der Zugriffe auf die Update-Repos. So kann Mann zumindest grob die Relationen sehen. Allerdings gibt es gerade bei Ubuntu so Derivate wie Mint, die auch direkt auf Ubuntus Repos zugreifen. Gleiches ist der Fall beim User Agent von Webbrowsern, der in Mint und Co ebenfalls weiter Ubuntu besagt.
    Für den Kontext, in dem diese Aussage getätigt wurde, müsste man übrigens eben genau diese Derivate herausrechnen, da diese nicht von Canonical stammen und andere Entwickler auf ihre User hören (oder auch nicht).


    Ich will übrigens echt nicht bestreiten, dass Ubuntu eine gewisse Popularität genießt, aber verbindliche Aussagen zur Größe der installierten Basis würde ich mir nicht anmaßen.

  9. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: bstea 01.05.14 - 10:13

    Es gibt ziemliche viele Möglichkeiten sich ein Bild davon zu machen. Ob nun über Kennung, Online Statistiken(Steam, usw.), Support OSe von Anbietern etc. Einzeln betrachtet keine genaue Aussage zusammengenommen scheint Ubuntu oben mitzuspielen.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  10. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: bstea 01.05.14 - 10:14

    Lol, Vermutung == Spekulation[1]!


    [1] http://synonyme.woxikon.de/synonyme/vermutung.php

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  11. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.05.14 - 15:33

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt ziemliche viele Möglichkeiten sich ein Bild davon zu machen. Ob nun
    > über Kennung, Online Statistiken(Steam, usw.), Support OSe von Anbietern
    > etc. Einzeln betrachtet keine genaue Aussage zusammengenommen scheint
    > Ubuntu oben mitzuspielen.

    Auf diese Art von Argumenten ging ich schon ein, bevor du das gepostet hast.
    Kurzversion: Für den im Artikel gebrachten Kontext müsste man Ubuntu-Derivate anderer Entwickler herausrechnen.

    Hier geht's nämlich um Ubuntu mit Unity, nicht um z.B. Mint mit Cinnamon.

  12. Re: am weitesten verbreitete Linux-Distribution

    Autor: honk 07.05.14 - 15:58

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bstea schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt ziemliche viele Möglichkeiten sich ein Bild davon zu machen. Ob
    > nun
    > > über Kennung, Online Statistiken(Steam, usw.), Support OSe von
    > Anbietern
    > > etc. Einzeln betrachtet keine genaue Aussage zusammengenommen scheint
    > > Ubuntu oben mitzuspielen.
    >
    > Auf diese Art von Argumenten ging ich schon ein, bevor du das gepostet
    > hast.
    > Kurzversion: Für den im Artikel gebrachten Kontext müsste man
    > Ubuntu-Derivate anderer Entwickler herausrechnen.
    >
    > Hier geht's nämlich um Ubuntu mit Unity, nicht um z.B. Mint mit Cinnamon.
    Der Bug betrifft nur Unity, die Aussage das Ubuntu am verbreitesten ist, bezieht sich logischer weise auf alle *buntus, da die Software Basis überall die selbe ist. Und solange Mint keine eigene Paketquellen anbietet (bis auf eine handvoll Zusatzpakte, z.B. für Cinnamon), sondern sich direkt aus den Ubuntu Quellen bedient, kann es auch getrost als Ubuntu mitgezählt werden. Grade wenn es wie hier um den Vorwurf von schlampiger Arbeit bei Canonical geht, da alle Sicherheitslücken die nun nicht grade Unity betreffen auch 1:1 in MInt zu finden sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. PiSA sales GmbH, Berlin
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  4. Bright Solutions GmbH, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229€ + 4,99€ Versand
  2. 379€
  3. 349€ (bitte nach unten scrollen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. IT-Sicherheit Neue Onlinehilfe für Anfänger
  2. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Augmented Reality: Google stellt Project Tango ein
    Augmented Reality
    Google stellt Project Tango ein

    Veraltet und zu unflexibel: Google unterstützt das Augmented-Reality-System Project Tango nicht mehr. Der Nachfolger ARCore soll in Kürze verfügbar sein.

  2. Uber vs. Waymo: Uber spionierte Konkurrenten aus
    Uber vs. Waymo
    Uber spionierte Konkurrenten aus

    Harte Bandagen: Ein ehemaliger Mitarbeiter von Uber hat im Prozess von Waymo gegen den Fahrdienst von fragwürdigen Geschäftspraktiken berichtet. Danach sammelte Uber unter anderem mit illegalen Mitteln wie Abhören oder Spionage Informationen über Konkurrenten.

  3. Die Woche im Video: Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security
    Die Woche im Video
    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

    Golem.de-Wochenrückblick Die USA wollen mal wieder zum Mond, die BVG speichert mal wieder Bewegungsdaten und ein 19 Jahre alter Angriff funktioniert immer wieder. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25