1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Log4shell: Alibaba hätte Log4J…

Man wollte wohl keinen Maulkorb riskieren?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Man wollte wohl keinen Maulkorb riskieren?

    Autor: Sharra 23.12.21 - 11:24

    Meldet man dem Ministerium, gibts in China auch Maulkorberlässe, wenn die Staatsmacht die Lücke lieber selbst ausnutzen möchte?

  2. Re: Man wollte wohl keinen Maulkorb riskieren?

    Autor: Slartie 23.12.21 - 11:34

    Ich glaube dass man sich diese Frage nicht stellen muss. Die Antwort lautet selbstverständlich "ja".

    Von daher kann man diese Bestrafung auch klar verstehen als Wutausbruch, immerhin wäre gerade diese Lücke schlichtweg ein Turbo-Boost gewesen für die chinesischen Bemühungen, westliche Unternehmen zu unterwandern, und eine einfach nutzbare Möglichkeit noch dazu. Eine solch potente Gelegenheit ist ein Ereignis, das sich kaum mehr als einmal im Jahrzehnt ergibt, wenn überhaupt.

  3. Re: Man wollte wohl keinen Maulkorb riskieren?

    Autor: Kirschkuchen 23.12.21 - 12:11

    Verständlich, an der Stelle der Chinesischen Regierung wäre ich auch erbost. Ich finde es legitim, für dieses Fehlverhalten Strafen an Alibaba zu verhängen, sowas darf nicht passieren.

  4. Re: Man wollte wohl keinen Maulkorb riskieren?

    Autor: Vanger 23.12.21 - 13:02

    Slartie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube dass man sich diese Frage nicht stellen muss. Die Antwort lautet
    > selbstverständlich "ja".

    Die Antwortet lautet selbstverständlich "Nein".

    Das chinesische Gesetz schreibt vor, dass die Lücke "sofort" an den Hersteller und "innerhalb von 2 Tagen" an die chinesischen Sicherheitsbehörden gemeldet werden muss.

    Der Artikel ist hier schlicht und ergreifend eine Falschmeldung.

  5. Re: Man wollte wohl keinen Maulkorb riskieren?

    Autor: kollege 23.12.21 - 13:03

    Schreibst gerne Zeug von dem du keine Ahnung hast, was? Den Text gelesen von dem du hier sprichst oder einfach nur so gerne was da gelassen? Laut dem Gesetzt hätten sie zuerst der Firma (z. B. Apache) melden müssen, aber dazu innerhalb von 2 Tagen dem Ministerium.

    Dass hier Verlockungen mit bei sind ist keine Frage. Aber der Sachverhalt ist mal ein völlig anderer als beschrieben.

    Die privaten und die meisten ÖR schlagen mit der Axt ihr eigenes Fundament Kahl und verbrennen es zu Geld.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.12.21 13:07 durch kollege.

  6. Die Frage ist, ob die Meldung wirklich nicht erfolgt ist.

    Autor: M.P. 23.12.21 - 16:16

    Bei deutschen Behörden kann sich auch schon einmal ein Meldebogen auf dem Dienstweg verirren ...

  7. Re: Man wollte wohl keinen Maulkorb riskieren?

    Autor: Sharra 23.12.21 - 23:11

    Und jetzt liest du mal den Nachtrag im Artikel, bevor du hier rummaulst, und dann trollst du dich. Danke, Schöne Weihnachten.

  8. Re: Man wollte wohl keinen Maulkorb riskieren?

    Autor: TodesBrote 24.12.21 - 13:08

    Wer versteht was mit der Lücke angerichtet werden kann, der wird sicherlich nicht so gutgläubig sein um zu denken dass die Regierung hier kein Interesse an der Geheimhaltung der lücke, bzw wenigstens der kurzzeitigen Ausnutzbarkeit hat.
    Ginge jedem Geheimdienst eines jeden Landes dieses Planeten so. Die sind nicht ganz so bescheuert wie manche das glauben.

    Deutschland: Brücke gesperrt weil baufällig, Reparatur nicht möglich wegen Denkmalschutz. Ein Hoch auf unsere Vorschriften.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur:in (m/w/d) - Fahrerassistenzsysteme / Autonomes Fahren
    IAV GmbH, Heimsheim
  2. Product Owner Produktionssteuerung (Biotech, SCRUM) (m/w/d)
    Thermo Fisher Scientific GENEART GmbH, Regensburg
  3. Senior Engineer Software Architecture (m/w/d)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  4. Referent (m/w/d) Akademische Weiterbildung Schwerpunkt Studiengang-Management
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ statt 1.389€
  2. gratis (bis 26. Mai) statt 59,99€
  3. 228,52€
  4. 614€ mit Gutscheincode NBB25HARDWARE


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de