1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luftfahrt: Kritik an US-Kontrollen an…

Nur wo ist jetzt das Problem?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur wo ist jetzt das Problem?

    Autor: Desotho 30.09.14 - 17:16

    Ich sehe das vermutlich zu einfach (ich bin auch niemand der mit dem Flugzeug reist)...
    ... Aber die Leute wollen ja in die USA. Und ob die Daten dann in Deutschland bei der Abreise oder in den USA bei der Ankunft abgefragt werden ...

  2. Re: Nur wo ist jetzt das Problem?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 30.09.14 - 18:03

    Desotho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe das vermutlich zu einfach (ich bin auch niemand
    > der mit dem Flugzeug reist)...
    > ... Aber die Leute wollen ja in die USA. Und ob die Daten
    > dann in Deutschland bei der Abreise oder in den USA bei
    > der Ankunft abgefragt werden ...

    Rein praktisch ist das egal, aber formal rechtlich gesehen geht das - zum Glück - nicht. Bestimmte hoheitliche Befugnisse hat man eben nur da, wo man auch die Gebietshoheit hat. Vereinfacht ausgedrückt: In den USA dürfen US-Beamte den ganzen Stuss durchexerzieren, der immer mehr Menschen die Lust verleidet, die USA zu besuchen. Hierzulande dürfen sie das nicht, sondern allenfalls höflich fragen, ob man den Blödsinn mitmachen oder riskieren will, erst vor Ort zu erfahren, dass man keine Einreiseerlaubnis hat - und das womöglich nur aufgrund des Umstandes, dass man in Deutschland nicht freiwillig kooperiert hat.

  3. Re: Nur wo ist jetzt das Problem?

    Autor: plutoniumsulfat 30.09.14 - 18:03

    Exekutivrechte amerikanischer Beamte auf deutschem Boden, grob gesagt.

  4. Re: Nur wo ist jetzt das Problem?

    Autor: nicoledos 01.10.14 - 09:26

    Mir persönlich wäre es lieber den Datenstriptease hier zu machen, als irgendwo auf fremden Boden, mit fremden Hoheitsgesetzen. Vor Ort in den Flieger zurück gesetzt werden ist auch nicht optimal. Immerhin geht es wieder Richtung Heimat und nicht auf eine Karibikinsel.

    Wer in die USA will, muss eben damit rechnen. Das einzelne Beamte ihre Befugnisse überschreiten oder Regelungen etwas weit auslegen sollte doch auch nicht verwundern. Passiert bei unseren Staatsorganen doch auch.

  5. Re: Nur wo ist jetzt das Problem?

    Autor: The_Soap92 02.10.14 - 10:27

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das(s) einzelne Beamte ihre
    > Befugnisse überschreiten oder Regelungen etwas weit auslegen sollte doch
    > auch nicht verwundern. Passiert bei unseren Staatsorganen doch auch.

    Und ist in beiden Fällen scheisse. Nur weil die hier immer Stuss machen, heisst das nicht dass die Ammis das nun auch dürfen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
  2. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart
  3. Leiter*in der Gruppe IT-Service Center
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 13,49
  3. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
Realme GT im Test
Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
  2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
  3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
    Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
    Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

    Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
    Ein Interview von Martin Wolf