1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MacOS High Sierra: Apple verrät…

Warum geben Leute so viel Geld aus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.10.17 - 22:48

    Kann mir jemand erklären wie es sein kann, dass Leute so viel Geld für elektronische Geräte ausgeben?

    Es ist ja auch nicht nur Apple. Früher waren Google Android Smartphones (Nexus) Preis Leistungs Champions. Die neuen Geräte finde ich mittlerweile auch unverhältnismäßig teuer.

  2. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: Slurpee 06.10.17 - 23:19

    RichardEb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand erklären wie es sein kann, dass Leute so viel Geld für
    > elektronische Geräte ausgeben?

    Warum klingt das so, als ob elektronische Geräte mit Steine zusammenschlagen gleichzusetzen wäre?

    > Es ist ja auch nicht nur Apple. Früher waren Google Android Smartphones
    > (Nexus) Preis Leistungs Champions. Die neuen Geräte finde ich mittlerweile
    > auch unverhältnismäßig teuer.

    Ach komm, hör mir auf. Ich hab ein Nexus 5 hier rumliegen und das war schon zum Marktstart bestenfalls oberes Mittelfeld. Hardwaremäßig mithalten konnte die Nexus-Reihe erst ab dem 6er und ab da sind auch die Preise gestiegen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.17 23:22 durch Slurpee.

  3. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: seizethecheesl 06.10.17 - 23:52

    ^ +1

  4. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: pythoneer 07.10.17 - 00:23

    RichardEb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand erklären wie es sein kann, dass Leute so viel Geld für
    > elektronische Geräte ausgeben?

    Nicht wirklich. Vielleicht weil es den meisten Menschen einfach gut geht obwohl sie das nicht zugeben wollen, entweder aus verborgenem Neid gegenüber denjenigen die noch mehr haben oder aus Schutz nicht zugeben zu müssen dass es ihnen so gut geht obwohl sie in ihren Bullshitjobs nichts leisten und sich diese technischen Spielereien eben gönnen weil es keinen großen Einfluss auf ihr zur Verfügung stehendes Budget hat.(?)

    > Es ist ja auch nicht nur Apple. Früher waren Google Android Smartphones
    > (Nexus) Preis Leistungs Champions. Die neuen Geräte finde ich mittlerweile
    > auch unverhältnismäßig teuer.

    Der Preis kommt ja nicht zustande, weil Apple oder Google böse sind. Die Preise kommen zustande, weil es eben genug Leute gibt die bereit sind die dafür aufgerufenen Preise zu bezahlen. Dabei spielt es auch überhaupt keine Rolle ob sie gerechtfertigt sind oder nicht. Es braucht doch bloß ein anderer Mitbewerber kommen und die "gleichen" Geräte für einen viel geringeren Preis anbieten — wenn das denn möglich ist. Scheinbar ist der Mobiltelefonmarkt recht umkämpft und eigentlich ziemlich unter Apple und Samsung aufgeteilt. Heute zählt wohl auch nicht nur das Gerät selber sondern auch vieles drum herum was zum einen das Ökosystem zu bieten hat und vor allem was die Marke selber repräsentiert. Apple hat ein ziemlich breit aufgestelltes Ökosystem und die Markenidentifizierung ist ziemlich groß – man kauft bei Apple nicht nur ein Smartphone, genauso wenig wie man bei Adidas einfach nur Schuhe kauft. Diesen ideologischen Wert können viele Hersteller nicht einfach mit besser Preis/Leistung wettmachen. Das interessiert einfach keinen mehr. Du musst schon riesige Marketingkampagnen auffahren die sich einfach keiner mehr Leisten kann um da mit zuspielen. Bringst du heute ein Smartphone raus, was alle anderen mühelos schlägt, wirst du höchstwahrscheinlich keinen Erfolg haben, wenn du nicht zu den fünft reichsten Unternehmen der Welt gehörst. Sieh dir nur die Microsoft Telefone an. Ich bin bei weitem kein Microsoft Fan aber die Telefone waren prinzipiell wirklich gut. Ich habe die mir öfter genauer angeschaut und muss sagen, dass ich über viele nicht wirklich was negatives sagen konnte und preislich waren sie auch ziemlich gut.

    Interessiert hat es keinen – das mag vielleicht zum teil an der (nicht)Verfügbarkeit von Apps gelegen haben aber ich bin mir fast sicher, dass das nicht die ganze Geschichte war. Die meisten Leute haben sich die Systeme doch nie nebeneinander angesehen und wirklich verglichen – denn dabei würde Microsoft sicherlich nicht schlecht abschneiden. Das haben die meisten aber nicht gemacht. Da hatte der Freund ein iPhone und dann wollte man das halt auch ... und in Android kreisen halt ein Android. In so einen Markt dringt man nicht mehr einfach so vor, egal wie gut das eigene Produkt ist.

    Ich finde das auch ziemlich schade, weil es (zumindest oft in der IT) oft zu Oligopolen kommt und den Wettbewerb verschlechtert. So sehr ich viele was Microsoft so treibt nicht gutheißen kann, aber es würde uns allen zugute kommen, wenn Microsoft mit seinen Telefonen mehr Erfolg gehabt hätte. So ist das ziemlich zwischen Apple und Samsung aufgeteilt, die die Preise diktieren können und Google will auch mit mischen.

  5. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: ManuPhennic 07.10.17 - 01:36

    Warum kaufen manche eine Louis Vuitton für 3.000+ Euro?

  6. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.17 - 10:09

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach komm, hör mir auf. Ich hab ein Nexus 5 hier rumliegen und das war schon
    > zum Marktstart bestenfalls oberes Mittelfeld. Hardwaremäßig mithalten
    > konnte die Nexus-Reihe erst ab dem 6er und ab da sind auch die Preise
    > gestiegen.


    Vielleicht ist gerade das auch das Problem. Es MUSS immer die Oberklasse sein, selbst wenn der Besitzer die Nutzung auf Facebook, Instagram und WhatsApp beschränkt und somit die Leistung nicht mal voll abruft

  7. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.17 - 10:13

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum kaufen manche eine Louis Vuitton für 3.000+ Euro?


    Ich weiß nicht wie das deutschlandweit aussieht. Aber in meinem bekannten Kreis leistet sich keiner sowas. Vielleicht für 120¤ Nikes, aber das wars auch.

    Aber wirklich jeder hat nen schweine teures Telefon das bei Einigen sogar finanziert ist, weil das Geld gar nicht dafür gereicht hat.

  8. Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: dumdideidum 07.10.17 - 11:05

    Bei Notebooks war ich schon immer der Meinung, ein wirklich gutes Gerät kostet keine 500¤. Das hat verschiedene Gründe, Akkulaufzeit, Peripherie und die Ausstattung (mehr Schnittstellen, bessere Festplatte, etc.). Den MacBooks muss man leider zu gute halten, dass das was sie mitbringen funktioniert und zwar meisten richtig gut (das OS nehme ich hier aus, das ist in meinen Augen in vielen Dingen eine Katastrophe und da interessiert mich Laufwerksverschlüsselung überhaupt nicht).

    Und da liegt der Punkt. Es muss funktionieren. Leider hat das eine ganze Zeit lang bei anderen Herstellern nicht funktioniert...und der für mich wichtigste Grund dabei ist...es muss mit anderen Geräten zusammenarbeiten...Airplay war lange Zeit allein auf dem Markt und selbst heute ist es eher so, dass die Hifi-Hersteller das Problem in die Hand genommen haben und die Geräte mit den Multiroom und Streaming Geschichten ausstatten und das Smartphone nur die Fernbedienung ist...wie in so vielen Fällen.

    Und da hat MS ganz klar versagt. Ich hab lange ein WindowsPhone genutzt, aber zuletzt war die Performance nicht mehr erträglich. Die Interoperabilität quasi nicht vorhanden und Peripherie hat nicht gut funktioniert...jetzt hab ich aufgegeben.

    Aber dennoch stimme ich zu, 80% Prozent aller Smartphone User haben eine 800 Euro teure Spielebox auf der sie kostenlose Spiele spielen, chatten, facebooken und ab und an mal ein Foto machen. Wer ne Musicflat hat, hört vllt. noch Musik, alle anderen scheitern schon daran, dass sie nicht wissen, wie man Musik darauf bekommt.

    Dennoch gibt es auf deine Frage zwei einfache Antworten: Status und Usability (Nutzbarkeit und Zuverlässigkeit in Zusammenhang mit Kompatibilität)

  9. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: Tolomeo 07.10.17 - 11:15

    RichardEb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ManuPhennic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum kaufen manche eine Louis Vuitton für 3.000+ Euro?
    >
    > [...]Vielleicht für 120¤ Nikes, aber das wars
    > auch.


    Was im übrigen genauso bescheuert ist. Für 3 Euro in Bangladesch oder sonst wo zusammengeklöppete Plastik Schuhe für solche Preise zu kaufen und dann auch noch glauben es wären qualitativ gute Schuhe, ist leider ganz schön weit verbreitet.

    Auch wenn ich dem ein- oder anderen damit vor dem Kopf stoßen sollte, das ist leider mein empfinden bezüglich der Durchschnittsprodukte von Nike, Adidas und Co.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.17 11:18 durch Tolomeo.

  10. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: datentraeger 07.10.17 - 11:38

    RichardEb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand erklären wie es sein kann, dass Leute so viel Geld für
    > elektronische Geräte ausgeben?

    Zum einen braucht man heute in den meisten Berufen einen Rechner. Ist man häufig unterwegs, braucht man ein Notebook. Legt man Wert auf Wirtschaftlichkeit und passen die Systeme in das IT-Ökosystem, landet man immer bei Apple-Geräte, da diese bedingt durch den extrem hohen Wiederverkaufswert bei vernünftiger Planung am wirtschaftlichsten sind.

    Ist es jedoch wichtiger, dass im Schadensfall das Gerät so zeitnah wie möglich vor Ort repariert wird, landet man bei Dell oder HP. Und dort einen entsprechenden Support-Vertrag beim Kauf mit abgeschlossen, sehen die Apple-Preise auf einmal gar nicht mehr so hoch aus.

  11. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: Slurpee 07.10.17 - 15:57

    RichardEb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht ist gerade das auch das Problem. Es MUSS immer die Oberklasse
    > sein, selbst wenn der Besitzer die Nutzung auf Facebook, Instagram und
    > WhatsApp beschränkt und somit die Leistung nicht mal voll abruft

    Es geht dabei ja nicht nur um Leistung. Das Nexus 5 hat z. B. einen absolut unterirdischen Akku, der schon zu release durchgängig von allen Testern bemängelt wurde(2300mah).

    Die Kamera war selbst für damalige Verhältnisse so lala und die Verarbeitungsqualität ist auch eher mäh. Auf der Rückseite hast du ja groß das Nexuslogo. Das Logo ist in das Material der Rückseite eingelassen und in diese "Kerben" haben sie glossy Aufkleber mit den Buchstaben eingeklebt. Diese Aufkleber lösen sich schon seit Monaten Stück für Stück vom Gerät und liegen in der ganzen Wohnung rum (Gut, wir haben 2 Nexus 5 im Haushalt, das macht es nicht besser).

    Das alles sind Dinge, die jeden Käufer, völlig unabhängig vom Nutzungsverhalten betreffen.

    Versteht mich nicht falsch, ich mag das Nexus 5, es war ein tolles Gerät und hat in einer Zeit, in der ein gutes Display und ein vernünftiger Prozessor im low-budget Bereich nicht zu haben war, eine gute Alternative dargestellt. Stock Android und 18 Monate update-garantie haben ihr übriges getan.

    Aber weder diese Fakten, noch die Nostalgiebrille ändern etwas daran, dass die Nexusgeräte alle Probleme hatten und objektiv mit ihren jeweilgen Gegenstücken im Hochpreissegment nicht mithalten konnten. Und ja, das lag/liegt halt nun mal einfach am Preis.

  12. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: tomatentee 07.10.17 - 21:05

    datentraeger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RichardEb schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann mir jemand erklären wie es sein kann, dass Leute so viel Geld für
    > > elektronische Geräte ausgeben?
    >
    > Zum einen braucht man heute in den meisten Berufen einen Rechner. Ist man
    > häufig unterwegs, braucht man ein Notebook. Legt man Wert auf
    > Wirtschaftlichkeit und passen die Systeme in das IT-Ökosystem, landet man
    > immer bei Apple-Geräte, da diese bedingt durch den extrem hohen
    > Wiederverkaufswert bei vernünftiger Planung am wirtschaftlichsten sind.
    >
    Das mag bei Selbstständigen und KMU so sein. In größeren Firmen wird das Zeug weggeworfen (oder den MA überlassen) wenn die Abschreibung durch ist. Oder es wird gleich geleased. Wiederverkaufswert ist kein Argument. Das macht sogar teilweise Sinn: Du kannst eine SSD nicht zuverlässig löschen.
    Wichtiger ist die zentrale Verwaltbarkeit der Kisten und da ist Apple vollkomen blank. Daher setzt so gut wie kein größeres Unternehmen MacBooks in der Breite ein.


    > Ist es jedoch wichtiger, dass im Schadensfall das Gerät so zeitnah wie
    > möglich vor Ort repariert wird, landet man bei Dell oder HP. Und dort einen
    > entsprechenden Support-Vertrag beim Kauf mit abgeschlossen, sehen die
    > Apple-Preise auf einmal gar nicht mehr so hoch aus.
    >
    Die Apple-Preise enthalten dann aber ja immer noch kein Support-Vertrag!?

  13. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: stoneburner 08.10.17 - 14:25

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Daher setzt so gut wie kein größeres Unternehmen MacBooks
    > in der Breite ein.

    ausser IBM, Apple ( :) ), Facebook, Twitter, Google, Cisco, Deloitte, SAP ...

    aber warscheinlich wissen die einfach nicht das man das nicht machen soll

  14. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: Eheran 08.10.17 - 17:23

    >Den MacBooks muss man leider zu gute halten, dass das was sie mitbringen funktioniert und zwar meisten richtig gut
    So wie hier?
    Apple ist ebenso von Problemen betroffen wie alle anderen auch. Machts nicht besser, wenn das dann der einzige Anschluss ist.

  15. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: Menplant 09.10.17 - 11:08

    Tolomeo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was im übrigen genauso bescheuert ist. Für 3 Euro in Bangladesch oder sonst
    > wo zusammengeklöppete Plastik Schuhe für solche Preise zu kaufen und dann
    > auch noch glauben es wären qualitativ gute Schuhe, ist leider ganz schön
    > weit verbreitet.
    >
    > Auch wenn ich dem ein- oder anderen damit vor dem Kopf stoßen sollte, das
    > ist leider mein empfinden bezüglich der Durchschnittsprodukte von Nike,
    > Adidas und Co.

    https://www.solereview.com/what-does-it-cost-to-make-a-running-shoe/

  16. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: Trollversteher 09.10.17 - 11:12

    >Vielleicht ist gerade das auch das Problem. Es MUSS immer die Oberklasse sein, selbst wenn der Besitzer die Nutzung auf Facebook, Instagram und WhatsApp beschränkt und somit die Leistung nicht mal voll abruft

    Warum MUSS es das? Ich kenne viele, die zB ihr iPhone 3-4 Jahre nutzen, bevor sie sich ein neues anschaffen, eben *weil* die Leistung locker solange ausreicht.

  17. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.10.17 - 11:17

    > Früher waren Google Android Smartphones
    > (Nexus) Preis Leistungs Champions. Die neuen Geräte finde ich mittlerweile
    > auch unverhältnismäßig teuer.

    Um solche Aussagen qualifiziert tätigen zu können, würde man alle Zahlen benötigen.
    Wie viel hat Google etwa an den "alten" Nexus' verdient oder haben sie draufgezahlt/subventioniert?
    Und im Vergleich zu den Pixel-Phones waren die auch das technische Maß der Dinge?
    Wie viel Eigenentwicklung steckt in den Pixels, denn Nexus war ja eher ein Marken-Überwurf auf "einfache" Smartphone-Entwicklungen von z.B. HTC.

    OnePlus verkauft heute auch nicht mehr zum Killerpreis. Denn Umsatz machen kann jeder.

  18. Re: Warum geben Leute so viel Geld aus?

    Autor: Schnarchnase 09.10.17 - 23:48

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Preis kommt ja nicht zustande, weil Apple oder Google böse sind. Die
    > Preise kommen zustande, weil es eben genug Leute gibt die bereit sind die
    > dafür aufgerufenen Preise zu bezahlen. Dabei spielt es auch überhaupt keine
    > Rolle ob sie gerechtfertigt sind oder nicht.

    Hört sich für mich klar nach Gier an. Aber im Kapitalismus ist das ja nicht böse. Nicht gerechtfertigte Preise zu nehmen wird nicht mal mehr als asozial angesehen. Ist es aber immer noch und daran krankt unsere Gesellschaft immer mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,69€
  2. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
    Yakuza und Dirt 5 angespielt
    Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

    Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
    2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
    3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht