1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Malvertising: US-Nutzer mit Angler…

The New Yorker.... Haftung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. The New Yorker.... Haftung?

    Autor: Naseweiß 16.03.16 - 14:47

    Wenn mich der "The New Yorker" infiziert und meine Daten weg sind, wie stehts mit der Haftung?

    Fange ich mir das in einem Mailanhang selber ein = meine Dummheit!
    Aber so?

  2. Re: The New Yorker.... Haftung?

    Autor: Tuxianer 01.04.16 - 16:03

    Erstes Problem: Die Werbung kommt ja nicht vom "New Yorker"; dessen Server sind sauber. Der Müll kommt von einer Werbemistverbreiterfirma. Oder Mistwerbeverbreiterfirma? Nun, egal, jedenfalls von der Pest. Also muss man die verklagen.

    Zweites Problem: Man muss beweisen, dass der Müll von dort kam. Haben Sie immer ein Programm (wie Wireshark) am Laufen, das alles, was Sie übers Netzwerk erhalten, komplett protokolliert? Dann haben Sie eventuell sogar gute Chancen - es sei denn, die nette Malware verschlüsselt die Protokolldatei ... :-(

    Drittens: Erfolgreich klagen kann man nur, wenn man den Schaden nachweisen kann. Beweisen Sie doch mal bitte, dass Ihr Rechner vorher nicht verwanzt war ... ist etwas schwierig, gell?

    Also einen neuen Rechner nehmen, von Null weg einrichten, immer unter Anwesenheit von Notar und IT-Fachmann, dann die Seiten des New Yorkers aufsuchen, das - am besten mittels externem Gerät (nicht durch die Malware angreifbar) - protokollieren und dann die Malware im Datenpaket nachweisen.

    Ja, nun ... möglich ist es. Vielleicht findet die Werbepestfirma auch einen leichten Formfehler ihres Anwalts, so dass das Ganze leider nicht vor Gericht verhandelt werden kann?

    Oder sie argumentiert mit dem üblichen AGB-Müll: Wer Werbung von uns bezieht, akzeptiert, dass wir nicht garantieren, dass die Werbung frei von Malware ist.

    Ist schäbig - wie Internetpest halt ist. Aber vor Gericht wahrscheinlich sogar möglich. Zumindest in Hamburg kommen die sicher damit durch.

    -----

    Befugnis kann man delegieren. Kompetenz muss man erlangen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Stadt Neumünster, Neumünster
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  4. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

  1. Nuvia: Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
    Nuvia
    Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup

    Geballte Kompetenz: Drei ehemalige sehr hochrangige Apple- und Google-Ingenieure haben Nuvia geschaffen. Das Startup will einen Datacenter-Chip entwickeln; das Geld kommt unter anderem von Dell.

  2. Investitionen: VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität
    Investitionen
    VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität

    Volkswagen will den Etat für Hybridisierung, Elektromobilität und Digitalisierung noch weiter aufstocken. In den nächsten vier Jahren sollen knapp 60 Milliarden und damit gut 40 Prozent aller Investitionen in diesen Bereich fließen.

  3. Google: Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt
    Google
    Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt

    Eine Funktion zur Verbesserung der Ressourcennutzung hat bei zahlreichen Chrome-Nutzern dazu geführt, dass Tabs unverhofft geleert wurden. Betroffen sind Nutzer, bei denen Chrome unter Windows auf einem Server läuft - also besonders Unternehmen, die teilweise stundenlang nicht arbeiten konnten.


  1. 16:28

  2. 15:32

  3. 15:27

  4. 14:32

  5. 14:09

  6. 13:06

  7. 12:37

  8. 21:45