Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Malware: Adwords-Anzeige verlinkt auf…

Macht Bing von Haus aus auch!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: Ugly 03.11.16 - 10:13

    Wenn ich bei Bing über den PC nach Acrobat oder Chrome suche kommen auch sehr mysteriöse Seiten!

  2. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: pk_erchner 03.11.16 - 10:16

    Ugly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich bei Bing über den PC nach Acrobat oder Chrome suche kommen auch
    > sehr mysteriöse Seiten!

    kann ich nur bestätigen

    einfach mal in bing nach Google Chrome suchen und den 2 Link (inkl. Werbung) testen

    und ich hab das schon 10 Mal an Microsoft gemeldet

    es kommt keine Antwort, warum das weitere so ist - ich finde das wirklich krass

    hat mir Weihnachten 2014 versaut .. und seit dem ist das mindestens schon bekannt
    (weil ein Bekannter sich damit seinen neuen Rechner infiziert hat - und ich war nicht da ;-) )



    warum das Microsoft nicht abstellt ... kann ich mir wirklich nicht erklären



    oder das hier

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/botnetze-40-prozent-der-rechner-vireninfiziert-a-1021412.html

    und das sind keine Apple Rechner

    es liegt langsam die Vermutung nahe, dass man das absichtlich so möchte

    evtl. weil man Geld damit verdient... ich kann nur raten

    ich finde das nur in Summe höchst bedenklich, dass man viele unbedarfte Heimanwender in einer solchen Situation lässt

    und es gibt viele Leute, die von einem PC immer noch überfordert sind


    Microsoft sollte sich nicht wundern, wenn sehr sehr viele B2C Kunden zu Apple oder Android abwandern

    das ist Microsoft wahrscheinlich sogar egal oder gerade recht



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.16 10:20 durch pk_erchner.

  3. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: logged_in 03.11.16 - 10:28

    Mein Alter hat sich mal auf folgendem Weg Malware installieren lassen.

    PDF mit Sicherheitsfunktion bekommen (glaub Bestätigung des gelesen habens via log-in). Foxit kann die PDF nicht anzeigen, nur Adobe Acrobat.

    Rechter Mausklick "Öffnen mit...", "Im Web nach einem geeigneten Programm suchen" Dann auf einer Microsoft-Seite gelandet, die vorschlägt "Adobe Acrobat", "Foxit Reader" und mehreres.
    Er klickt auf Foxit Reader da er vor Jahren mir gehört hatte, dass dieser besser ist als der Acrobat Reader.
    Veralteter Link auf der Microsoft-Seite foxit-reader.de (oder so, laut whois schon seit 1 Jahr nicht mehr Eigentum von Foxit) macht einen redirekt auf irgend so ein deutsches Downloadportal, wo ein Installer runtergeladen werden muss.
    Der Installer installiert die Malware und dann auch Foxit.

    Alles nur wegen Microsoft, weil die nicht aufgepasst haben, wohin ihre eigenen Seiten hin verlinken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.16 10:29 durch logged_in.

  4. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: Ugly 03.11.16 - 10:37

    Ich habe das Golem auch schon gemeldet und passiert ist leider bisher nichts

  5. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: Trollversteher 03.11.16 - 10:56

    >kann ich nur bestätigen
    >einfach mal in bing nach Google Chrome suchen und den 2 Link (inkl. Werbung) testen

    Komisch. Bei mir verweisen die ersten 10 Links bei dem Ergebnis entweder direkt auf google.com oder auf die bekannten deutschen Downloadportale wie Chip.de oder ComputerBild.de...

    >und ich hab das schon 10 Mal an Microsoft gemeldet

    Und was soll Microsoft da bitte machen?!?
    Es ist nicht Microsofts Aufgabe, ihre Suchalgorithmen so zu verändern, dass die Seiten bestimmter Unternehmen bei bestimmten Anfragen ganz oben landen, afaik sin dimmer noch die Website-Betreiber dafür zuständig, ihre Seiten so zu optimieren, dass sie optimal gefunden werden.

    >es kommt keine Antwort, warum das weitere so ist - ich finde das wirklich krass

    Ich finde das ziemlich verständlich, hätte auch nichts anderes erwartet - ich rufe auch nicht empört bei Google an, wenn meine Website nicht in den ersten 10 Ergebnissen auftaucht, bzw. ein Betrüger bei der Optimierung cleverer war als ich...

    >hat mir Weihnachten 2014 versaut .. und seit dem ist das mindestens schon bekannt
    (weil ein Bekannter sich damit seinen neuen Rechner infiziert hat - und ich war nicht da ;-) )

    Und daran war Microsoft schuld? Also bitte, was forderst Du denn da? Eine Kindersicherung für leichtsinnige DAUs im Web? Dass man nicht jeden Sch*iss von jeder beliebigen obskuren Quelle aus dem Web herunterladen sollte, müsste eigentlich mittlerweile auch der letzte Noob verstanden haben...

    >oder das hier
    >http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/botnetze-40-prozent-der-rechner-vireninfiziert-a-1021412.html

    >und das sind keine Apple Rechner
    >es liegt langsam die Vermutung nahe, dass man das absichtlich so möchte
    >evtl. weil man Geld damit verdient... ich kann nur raten

    Wer verdient denn bitte Geld damit, außer den Entwicklern der Schadsoftware?!?
    Und was soll Microsoft gegen Deppen tun, die immer nur erst klicken und dann nachdenken?

    >ich finde das nur in Summe höchst bedenklich, dass man viele unbedarfte Heimanwender in einer solchen Situation lässt

    Ich finde es bedenklich, dass sich viele unbedarfte Anwender so unbedarft und fahrlässig im Netz bewegen und sich dann beschweren, wenn sie auf die Nase fallen.

    >und es gibt viele Leute, die von einem PC immer noch überfordert sind

    Die sollen dann zum Tablet greifen. Am besten zu einem iPad, da kann man auch nix aus einer unzuverlässigen zweifelhaften Quelle installieren.

    >Microsoft sollte sich nicht wundern, wenn sehr sehr viele B2C Kunden zu Apple oder Android abwandern

    Den Unterschied zwischen einem eingeschränkten Customer-Mobil-System und einem umfangreichen Desktop-System kennst Du? Mit Windows Mobile wären die Kunden eben so sicher, und unter MacOS und Linux schützt Dich auch niemand vor der Dummheit des Users - auch dort kann man als root irgend einen Unsinn installieren...

    >das ist Microsoft wahrscheinlich sogar egal oder gerade recht

    Das ist den Windows Kunden, die ein OS wie Windows brauchen gerade recht. Wer nur surfen und facebooken will, der braucht kein Desktop OS wie Windows, Linux oder MacOS, der ist tatsächlich im goldenen Käfig eines Mobil-OS besser aufgehoben.

  6. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: pk_erchner 03.11.16 - 11:02

    Adblocker ausschalten

    Ja, es gibt auch offizielle, scheinbar seriöse Werbung... Auf seriösen Seiten und nicht nur auf illegalem Streaming

    Den 2. Werbelink

    Es geht nicht um die Suche

    Sondern das Prüfen von Werbekunden und Werbeanzeigen

    Das, was Google exzessiv tut

    bing bekommt dafür immerhin auch Geld



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.16 11:04 durch pk_erchner.

  7. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: Potrimpo 03.11.16 - 11:07

    Also ich kann bei den Suchergebnissen keine Werbeanzeige von Microsoft dazu finden.

  8. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: Ugly 03.11.16 - 11:15

    Von PC ohne Adblocker, dann sieht man werbelinks zu dubiosen Seiten, und Bing verdient fleißig Geld damit.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.16 11:19 durch Ugly.

  9. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: logged_in 03.11.16 - 11:19

    Dachte auch, "bei mir nicht". Hab aber nun einen ohne adblocker genom men, und siehe da: der zweite Link verweist auf downloadsf.com und der dritte auf www.jetzt-herunterladen.com.

    MS ist eine wahrhaftig zurückgebiebene Bande... nichtmal auf https tun die weiterleiten.

  10. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: pk_erchner 03.11.16 - 11:34

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dachte auch, "bei mir nicht". Hab aber nun einen ohne adblocker genom men,
    > und siehe da: der zweite Link verweist auf downloadsf.com und der dritte
    > auf www.jetzt-herunterladen.com.
    >
    > MS ist eine wahrhaftig zurückgebiebene Bande... nichtmal auf https tun die
    > weiterleiten.

    genau
    jetzt-herunterladen.com oder downloadsf.com

    viel Spass beim Testen der Software

    wenn jemand keine Ahnung hat.... und misstrauisch ist, hat er / sie echt Spass

    von solchen Usern gibt es echt noch viele

  11. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: pk_erchner 03.11.16 - 11:36

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dachte auch, "bei mir nicht". Hab aber nun einen ohne adblocker genom men,
    > und siehe da: der zweite Link verweist auf downloadsf.com und der dritte
    > auf www.jetzt-herunterladen.com.
    >
    > MS ist eine wahrhaftig zurückgebiebene Bande... nichtmal auf https tun die
    > weiterleiten.


    Malware via https ... lustig

    ich vermute sie haben einfach nicht das Geld / den Prozess zum Prüfen der Werbeanzeigen

    golem: warum fragt Ihr nicht mal offiziell bei MS ?

  12. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: logged_in 03.11.16 - 11:36

    Im Grunde wohl 95% der Rentner- und mindestens die Hälfte der Teeniegeneration. Dann noch die paar geistig schwebenden zwischendrin.

  13. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: logged_in 03.11.16 - 11:38

    Ich meinte sich selbst auf https weiterleiten, um die suchanfragen vor den Providern zu schützen. http://www.bing.com -> https://www.bing.com

  14. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: Trollversteher 03.11.16 - 11:42

    OK, da hast Du natürlich völlig Recht - ich nehme alles zurück!

  15. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: Ugly 03.11.16 - 11:48

    Das verrückte ist das Microsoft bzw. Bing selbst vor solchen Sachen warnt.

    https://windowsunited.de/2016/06/03/bing-mit-verbesserter-warnung-vor-potentiellen-malware-und-phishing-webistes/

    Das ist absolute idiotisch! Und denen gehört absolut eine verpasst dafür!

  16. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: pk_erchner 03.11.16 - 11:50

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Grunde wohl 95% der Rentner- und mindestens die Hälfte der
    > Teeniegeneration. Dann noch die paar geistig schwebenden zwischendrin.


    jo ...

    so schauts aus ...

    hat MS diesen Markt aufgegeben ?

    Renter soll sich nach Virus was Neues kaufen ?

    macht er nicht

    ok, in Berlin hängen alle auf ihren Macbooks rum

    aber auf dem platten Land sind Laptops kaum zu sehen ... (weder Microsoft noch Chromebooks - auch wenig Apfel)

    alle starren auf ihre 4,3 Zoll Spielzeuge

  17. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: pk_erchner 03.11.16 - 12:16

    Ugly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich bei Bing über den PC nach Acrobat oder Chrome suche kommen auch
    > sehr mysteriöse Seiten!


    und die golem Redaktion interessiert das nicht ?

  18. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: logged_in 03.11.16 - 12:19

    Alles was dazu führt, dass am Internet-Werbesystem gerüttelt wird, interessiert Golem prinzipiell nicht. Status-Quo beibehalten, koste es was es koste!

  19. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: Ugly 03.11.16 - 12:25

    Doch schon der Redakteur fand keine zeit, da ich gleichzeitig fragte was die Seiten anstellen, eventuell ist ja auch schon etwas in der mache.?

  20. Re: Macht Bing von Haus aus auch!

    Autor: My1 03.11.16 - 12:26

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles was dazu führt, dass am Internet-Werbesystem gerüttelt wird,
    > interessiert Golem prinzipiell nicht. Status-Quo beibehalten, koste es was
    > es koste!

    naja man kann aich für nicht allzuteuer aus der werbung bei Golem rauskaufen (habe ich nebenbei getan) und mit operas adblocker und scriptsafe räume ich ggf überreste an trackern und sonst noch sülze beiseite

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel
  2. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 529,00€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
      Festnetz
      Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

      Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

    2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
      Arbeitsspeicher
      Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

      AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

    3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
      UL 3DMark
      Feature Test prüft variable Shading-Rate

      Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


    1. 19:25

    2. 18:00

    3. 17:31

    4. 10:00

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 11:57

    8. 17:52