1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Malware: Apples Schutzmechanismen…

"Angreifer benötigen aber meist Root-Rechte."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Angreifer benötigen aber meist Root-Rechte."

    Autor: Anonymer Nutzer 27.04.15 - 19:26

    Unglaublich! Unfaßbar!

    Mit Root-Rechten kann man einen Mac infizieren!

    So etwas aber auch!

    Warum gibt Golem selbsternannten Experten wie Wardle überhaupt eine kostenlose Werbemöglichkeit?

  2. Re: "Angreifer benötigen aber meist Root-Rechte."

    Autor: renegade334 27.04.15 - 20:09

    Bei diesem Text musste ich auch irgendwie an der Seriosität zweifeln.

    sudo rm -rf /* - nicht nachmachen!!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.15 20:10 durch renegade334.

  3. Re: "Angreifer benötigen aber meist Root-Rechte."

    Autor: elidor 27.04.15 - 20:10

    ACHTUNG! WLAN Netzwerke ohne Verschlüsselung können von jedem benutzt werden, der sich in Reichweite befindet! Skandal!

  4. Re: "Angreifer benötigen aber meist Root-Rechte."

    Autor: Baron Münchhausen. 27.04.15 - 20:13

    Thanks. Das ging mir gerade auch durch den Kopf. So "wtf?!" :D

    Haustüren unsicher. Aber der Einbrecher braucht ein Schlüssel! :D

  5. Re: "Angreifer benötigen aber meist Root-Rechte."

    Autor: Rulf 27.04.15 - 20:14

    wenn nur das kleine wörtchen vor root-rechte nicht wäre...
    außerdem steht noch im artikel, daß es bereits genügend bekannte schwachstellen gibt um an diese zu kommen...und du kannst getrost davon ausgehen, daß es für jede bekannte noch min 10 unbekannte gibt...
    setz endlich die rosarote brille ab!...

  6. Re: "Angreifer benötigen aber meist Root-Rechte."

    Autor: Rulf 27.04.15 - 20:16

    den universalschlüssel für alle haustüren gibt's ganz legal in jedem eisenwarenladen...

  7. Re: "Angreifer benötigen aber meist Root-Rechte."

    Autor: Ninos 27.04.15 - 23:58

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei diesem Text musste ich auch irgendwie an der Seriosität zweifeln.
    >
    > sudo rm -rf /* - nicht nachmachen!!

    Hmm der Befehl sudo wird nicht erkannt, was mache ich falsch? :-D

  8. Re: "Angreifer benötigen aber meist Root-Rechte."

    Autor: Baron Münchhausen. 28.04.15 - 08:03

    Für einen derart harten Schlag braucht man judo!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KWS Berlin GmbH, Einbeck
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Oberessendorf
  3. Campact e.V., deutschlandweit (Home-Office möglich)
  4. J. Bauer GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  2. 23,99€
  3. (u. a. Green Hell für 6,99€, Dead by Daylight für 5,49€, Dying Light - The Following Enhanced...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen