1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Malware: Emotet-Server gehackt

Ein Hoch auf die Hacker!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Hoch auf die Hacker!

    Autor: atomie 27.07.20 - 19:14

    Denen müsste man echt Mal was spenden. An den CCC habe ich sogar Mal gespendet. Ist schon lange her, aber durch solche Meldungen werde ich zumindest wieder dran erinnert das ich wohl öfter spenden sollte.

  2. Re: Ein Hoch auf die Hacker!

    Autor: Jakelandiar 28.07.20 - 00:06

    atomie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denen müsste man echt Mal was spenden. An den CCC habe ich sogar Mal
    > gespendet. Ist schon lange her, aber durch solche Meldungen werde ich
    > zumindest wieder dran erinnert das ich wohl öfter spenden sollte.

    Jop. Paar Monate Knast oder ähnliches. Ich werde daran nur erinnert das immer mehr Idioten glauben Selbstjustiz ist super, solange es einem gerade gefällt. Und sich dann in anderen Fällen wieder beschweren wo es einen persönlich nicht gefällt.
    Straftat ist Straftat völlig egal wer es tut oder gegen wen.

  3. Re: Ein Hoch auf die Hacker!

    Autor: oYa3ema5 28.07.20 - 00:28

    Es wäre schon ein großer Fortschritt, wenn die bekannten Straftaten (Steuerhinterziehung etc.) mal etwas besser geahndet würden. In der Zwischenzeit könnte man eine neue Debattenkultur initiieren, in der wir uns gesellschaftlich darauf einigen (statt von Nassbirnen in Innenministerien und deren „Beratern“, oder Zeitungsredaktionen diktiert zu bekommen), was wir denn eigentlich wollen, und wie ein zeitgemäßes Strafrecht aussehen könnte.

  4. Re: Ein Hoch auf die Hacker!

    Autor: x2k 28.07.20 - 11:11

    Man hat in der steuerfandung ja absichtlich stellen gestrichen und andere personen umbesetzt dammit eben große unternehmen nicht sofort entdeckt werden.
    Große unternehmen können hier eben machen was sie wollen, nur als privat Person klopft man sofort auf die finger.


    Zu den hackern kan. Man natürlich sagen das Selbstjustiz nicht ok ist, aber wenigstens tut mal einer was der staat hat was solche sachen angeht versagt.
    Unsere Politiker sind was digitale fragen angeht bestimmt 20 jahre hinten dran.

  5. Re: Ein Hoch auf die Hacker!

    Autor: FetteRobbe 28.07.20 - 12:00

    oYa3ema5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre schon ein großer Fortschritt, wenn die bekannten Straftaten
    > (Steuerhinterziehung etc.) mal etwas besser geahndet würden.

    Dazu muessten wir alle mehr spenden, statt zu versuchen moeglichst viel raus zu holen :)

  6. Re: Ein Hoch auf die Hacker!

    Autor: OnlyXeno 28.07.20 - 12:59

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > atomie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Denen müsste man echt Mal was spenden. An den CCC habe ich sogar Mal
    > > gespendet. Ist schon lange her, aber durch solche Meldungen werde ich
    > > zumindest wieder dran erinnert das ich wohl öfter spenden sollte.
    >
    > Jop. Paar Monate Knast oder ähnliches. Ich werde daran nur erinnert das
    > immer mehr Idioten glauben Selbstjustiz ist super, solange es einem gerade
    > gefällt. Und sich dann in anderen Fällen wieder beschweren wo es einen
    > persönlich nicht gefällt.
    > Straftat ist Straftat völlig egal wer es tut oder gegen wen.


    "Nur weil jemand irgendwann einmal Festgelegt hat was Falsch ist und was Richtig ist, heißt das nicht das wir diese Meinung als geben hinnehmen müssen"
    Es ist durchaus legitim darüber zu diskutieren ob es nun Falsch ist diese Server zu Hacken oder nicht.

  7. Re: Ein Hoch auf die Hacker!

    Autor: Der_aKKe 28.07.20 - 18:48

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hat in der steuerfandung ja absichtlich stellen gestrichen und andere
    > personen umbesetzt dammit eben große unternehmen nicht sofort entdeckt
    > werden.
    > Große unternehmen können hier eben machen was sie wollen, nur als privat
    > Person klopft man sofort auf die finger.
    >
    >

    Wadd?

  8. Re: Ein Hoch auf die Hacker!

    Autor: atomie 28.07.20 - 18:52

    Der_aKKe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man hat in der steuerfandung ja absichtlich stellen gestrichen und
    > andere
    > > personen umbesetzt dammit eben große unternehmen nicht sofort entdeckt
    > > werden.
    > > Große unternehmen können hier eben machen was sie wollen, nur als privat
    > > Person klopft man sofort auf die finger.
    > >
    > >
    > >
    >
    > Wadd?
    Ist doch nicht so schwer zu verstehen was gemeint ist. Zur Not einfach nochmal lesen.

  9. Re: Ein Hoch auf die Hacker!

    Autor: cruse 28.07.20 - 23:28

    OnlyXeno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Nur weil jemand irgendwann einmal Festgelegt hat was Falsch ist und was
    > Richtig ist, heißt das nicht das wir diese Meinung als geben hinnehmen
    > müssen"

    Mein Reden!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Claudius Peters Projects GmbH, Buxtehude
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund
  3. Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3090 ausverkauft: Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!
Geforce RTX 3090 ausverkauft
Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!

Erst Vorfreude, dann Ernüchterung und Wut: Der Kauf der Geforce-RTX-3090-Grafikkarte wird zu einer Reise ohne Ziel, dafür mit Emotionen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Ampere-Grafikkarten Kondensatoren sind der Grund für instabile Geforce RTX 3080

iPad 8 und iPad OS 14 im Test: Kritzeln auf dem iPad
iPad 8 und iPad OS 14 im Test
Kritzeln auf dem iPad

Das neue iPad 8 ist ein eher unauffälliger Refresh seines Vorgängers, bleibt aber eines der lohnenswertesten Tablets. Mit iPad OS 14 bekommt zudem der Apple Pencil spannende neue Funktionen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad-Betriebssystem iPadOS 14 macht Platz am Rand
  2. Zehntes Jubiläum Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

Geforce RTX 3090 im Test: Titan-Power mit Geforce-Anstrich
Geforce RTX 3090 im Test
Titan-Power mit Geforce-Anstrich

Doppelt so teuer und doch günstiger: Wir haben die Geforce RTX 3090 mit 24 GByte Speicher in 8K-Spielen und Profi-Apps vermessen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 3090/3080 Anti-Absturz-Treiber senkt Spannungs/Takt-Kurve
  2. Nvidia Ampere Roadmap zeigt Geforce RTX 3080 mit 20 GByte
  3. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"