1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Malware: Emotet-Server gehackt

Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: Tr1umph 27.07.20 - 20:47

    Das Problem ist ja, dass man früher oder später auch davon betroffen ist. Egal ob direkt oder indirekt.

  2. Re: Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: Bouncy 27.07.20 - 21:23

    Tr1umph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist ja, dass man früher oder später auch davon betroffen ist.
    > Egal ob direkt oder indirekt.
    Von klassischen Kriminellen auch, und sei es nur der Ladendieb, dessen gestohlener Warenwert aufgeschlagen und von mir bezahlt wird. Das gibt mir dennoch keine Freikarte das als Selbstverteidigung darzustellen und axtschwingend den Leuten reihenweise die Hände abzuhacken...

  3. Re: Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: no one 27.07.20 - 22:59

    Natürlich ist es Selbstjustiz. SV wäre die Abwehr einer aktuellen Bedrohung. Und diese ist nicht ersichtlich. Also besser solche Probleme von Experten mit staatlichem Auftrag erledigen lassen. Auch wenn es sehr menschlich ist, reflexhaft zu denken: jawoll recht so.

  4. Re: Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: zilti 27.07.20 - 23:50

    Ein aktives Botnet ist eine aktuelle Bedrohung.

  5. Re: Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: Jakelandiar 27.07.20 - 23:58

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein aktives Botnet ist eine aktuelle Bedrohung.

    Mit Sicherheit nicht nach dem Gesetz. Zumal es niemals als Selbstverteidigung gelten kann aktiv irgendwo einzubrechen.

  6. Re: Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: MrAndersenson 28.07.20 - 05:33

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zilti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein aktives Botnet ist eine aktuelle Bedrohung.
    >
    > Mit Sicherheit nicht nach dem Gesetz. Zumal es niemals als
    > Selbstverteidigung gelten kann aktiv irgendwo einzubrechen.

    Einbrechen? Passwort ist bekannt - da wird niemand sagen: Ups, also mit den Wohnungsschlüsseln hätten sie die Türen nicht aufsperren dürfen.

    Was haben sie denn da drin zu suchen gehabt? Ach so, sie wollten nur "neue Post" (ähh Gifs) vorbeibringen.
    Das ist ja fast schon Nachbarschaftshilfe xP.

  7. Kann man sich gegen Sachen selbst verteidigen

    Autor: M.P. 28.07.20 - 07:44

    Wenn ich vor meiner Kellertür einen Stapel Einbruchswerkzeuge finden würde.... Wäre es dann Selbstjustiz, die wegzunehmen?

  8. Re: Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: chefin 28.07.20 - 07:48

    Tr1umph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist ja, dass man früher oder später auch davon betroffen ist.
    > Egal ob direkt oder indirekt.

    Ahh...ich verstehe. Also wenn du mal 55 im Ort fährst, was auch mich mal betreffen kann in Form eines Unfalles den du wegen überhöhter Geschwindigkeit verursachst, darf ich dich mittels Termination aus dem Strassenverkehr entfernen. Ok, Bricken klingt jetzt sehr hart, aber so ein Sarg ist auch nur ein großer Brocken.

    Man....man ....da verdreht es mir die Hirnwindungen, wenn ich sowas lese. Die Hürden für Nothilfe sind extrem hoch angesetzt, man darf wenn überhaupt nur nachgewiesene Bot-Teilnehmer angreifen und auch dann nur das Mittel einsetzen, mit dem geringsten Schaden. Also die Botsoftware entfernen, nicht das Gerät bricken. Nennt man Abwägung. Deswegen darf ich auch nicht über geparkte Autos laufen, Menschen erschiessen, die was falsch machen und andere Formen der Selbstjustiz. Selbstverteidigung muss genau abgewogen werden und darf nur dann zum Einsatz kommen, wenn alle anderen Mittel nicht funktionieren. Und es darf nur die aktuelle Gefahr abgewendet werden, nicht zukünftig mögliche Gefahren.

    Sonst landen wir in der Anarchie. Das ist der Zustand in dem jeder selbst entscheidet, was er macht. Und indem einfach irgendwer her gehen kann, mit anderen Halbstarken sich zusammen rotten, und jeden Einzelnen wegräumen. Recht des Stärkeren. Und da bin ich mir sicher: es wird nur einen geben. Und dem wird es egal sein ob ihn 8 Milliarden oder nur 2 Milliarden zujubeln.

  9. Re: Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: muhzilla 28.07.20 - 08:04

    Schlechtes Beispiel. Ein Vermieter hat in der Regel Wohnungsschlüssel und darf trotzdem nicht einfach in die Wohnung seiner Mieter rein.

  10. Re: Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: davidcl0nel 28.07.20 - 08:36

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlechtes Beispiel. Ein Vermieter hat in der Regel Wohnungsschlüssel und
    > darf trotzdem nicht einfach in die Wohnung seiner Mieter rein.


    ÄÄh... wo lebst du?
    Nein, "in der Regel" hat er das nicht.

  11. Re: Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: Iser 28.07.20 - 09:29

    Was für eine Justiz denn? Ist zwar romantisch anzunehmen der Staat oder die Gesellschaft hätten hier ein Interesse, mehr aber auch nicht. Bei Softwarefehlern entschwindet magischerweise auch jegliche jurisdiktion und jetzt sollen wir uns an dem Wort Selbstjustiz die Finger wundtippen? Bei einem Wurm der gehackt wurde? Ein Schelm wer hier geheimdienstlich angeordnete Narrativspinnerei vermutet.

  12. Re: Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: alphasucht 28.07.20 - 13:38

    Wenn marodierende Gruppen durch die Straßen ziehen und Läden/Geschäfte zerstören würden, dann müsste sich die staatlichen Gewalten darum kümmern.
    Warum dies in der digitalen Welt nicht der Fall ist, erschließt sich mir nicht?
    Es bleibt ja fast keine andere Wahl außer der Selbstjustiz.

  13. Re: Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: tralalala 28.07.20 - 14:02

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlechtes Beispiel. Ein Vermieter hat in der Regel Wohnungsschlüssel und
    > darf trotzdem nicht einfach in die Wohnung seiner Mieter rein.

    *Hust* Nein, Wohnungsschlüssel habe ich bisher nur auf Anforderung des Mieters im versiegelten Umschlag behalten.

  14. Re: Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: violator 28.07.20 - 15:59

    no one schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also besser solche Probleme von
    > Experten mit staatlichem Auftrag erledigen lassen.

    Tut mir leid, alle 5 staatlichen Cyber-Experten sind gerade schon mit anderen Dingen beschäftigt.

  15. Re: Selbstjustiz? Eher Selbstverteidigung!

    Autor: Potrimpo 29.07.20 - 10:13

    Allen die falsch parken, die Autoreifen zerstechen. Ist ja nur Selbstverteidigung. Einige hier haben Ansichten, da fragt man sich wirklich.

    Die Falschparker hingegen bezeichnen wiederum das Falschparken als Selbstverteidigung wegen mangelndem Parkraum.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Komitee für UNICEF e.V., Köln
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  3. enowa AG, verschiedene Standorte
  4. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind