Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Malware: Tablets und Smartphones mit…

nicht nur günstige Hardware. auch die sehr teure

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nicht nur günstige Hardware. auch die sehr teure

    Autor: notuf 26.02.19 - 13:40

    Mit Verlaub, aber der Preis schützt von schadhafter Software nicht. Xiaomi, Samsung kommen mit Tools von Cheetah Mobile, Xiaomi, Samsung, Sony, Huawei mit installierten Facebook Diensten, die sich nicht deaktivieren lassen und im Hintergrund laufen. Nicht nur der FB App sondern andere System-Dienste.

    Selbst Android One schützt vor zweifelhafter Bloatware nicht, wie man im Fall von Nokia und den vorinstallierten Diensten der Firma evenwell sehen kann.

  2. Re: nicht nur günstige Hardware. auch die sehr teure

    Autor: Alessey 26.02.19 - 13:53

    Mit Verlaub, aber es hilft auch nicht undifferenziert alles in einem Topf zu werfen. Zwischen Bloatware und Malware gibts schon feine Unterschiede, das alles zu vermengen ermöglicht keine Diskussion.
    Insbesondere da der von Bloatware ausgelöste Trigger bei Malware wegfällt. (keine App Icons, oder angezeigter Speicher)
    Daher lese ich ihren Beitrag ganz nachdem Motto:
    "Boah, alles gleich kacke daher auch egal. "
    Dann wie gesagt über den Unterschied zwischen Malware und Bloatware informieren.

  3. Re: nicht nur günstige Hardware. auch die sehr teure

    Autor: Xiut 26.02.19 - 14:22

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Verlaub, aber der Preis schützt von schadhafter Software nicht. Xiaomi,
    > Samsung kommen mit Tools von Cheetah Mobile, Xiaomi, Samsung, Sony, Huawei
    > mit installierten Facebook Diensten, die sich nicht deaktivieren lassen und
    > im Hintergrund laufen. Nicht nur der FB App sondern andere System-Dienste.
    >
    > Selbst Android One schützt vor zweifelhafter Bloatware nicht, wie man im
    > Fall von Nokia und den vorinstallierten Diensten der Firma evenwell sehen
    > kann.

    Zumindest beim neuen Samsung Galaxy S10 kann man auswählen, welche Apps man beim einrichten von Samsung installieren lassen möchte. Wählt mal alle ab, werden nur die Standard Google Apps installiert.

    Aber die kann man theoretisch auch deaktivieren, ohne große Technikkenntnisse. Entfernen geht auch ohne Root, aber da braucht man dann als "einfacher" Nutzer schon eine genaue Anleitung und einen Computer.

  4. Re: nicht nur günstige Hardware. auch die sehr teure

    Autor: lustiger Lurch 26.02.19 - 14:33

    Was redest du da? Wir haben hier 3 Smartphones und 2 Tablets von Huawei. Facebook lies sich bei allen deinstallieren und da laufen auch keine FB-Dienste im Hintergrund weiter. Verlässt du dich immer auf "hörensagen"? Generell haust du da einiges durcheinander.

    Mein Name ist Lurch, lustiger Lurch

  5. Re: nicht nur günstige Hardware. auch die sehr teure

    Autor: IchBIN 27.02.19 - 09:48

    Naja, nicht deaktivierbare Facebook Apps und Dienste würde ich definitiv in die Kategorie Spyware, und damit Malware einsortieren! In dem Moment, wo ich nach dem Kauf eines Markensmartphones dies bemerken würde, ginge das als Sachmangel zurück zum Händler, der soll das beheben und mir ein fehlerfreies Gerät ohne Spyware zurückgeben, oder den Kauf rückabwickeln. Sowas geht ja überhaupt nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enercity AG, Hannover
  2. Etkon GmbH, Gräfelfing
  3. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  4. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. (-78%) 2,20€
  3. 3,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07