Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Manipulierte Zustimmung…

Betrieb der Seite notwendig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Betrieb der Seite notwendig

    Autor: splash42 11.09.19 - 09:32

    Meines Wissens ist der Knackpunkt die Aussage, dass eine Weitergabe zum Betrieb der Seite notwendig sein muss. Und das ist Definitionssache. Technisch mag ein Tracking-System oder auch Anzeigenschaltung nicht notwendig sein, ökonomisch in vielen Fällen sehr wohl Golem & Co. könnten ohne Werbung, die ja idR. von fremden AdServern kommt und damit automatisch Daten an Dritte weitergibt, nicht überleben und damit ist es wieder zulässig.

    Die Abmahnindustrie würde ja auch schon längst auf Hochtouren laufen, sofern da ein Problem wäre. Und das es ein generellen Zwang zum OptOut geben würde, der über "na, dann geh doch, wenn es dir nicht gefällt", wäre mir auch neu. Sollte mal kommen, aber eben erst mit der eprivacy-Verordnung.

    Ansonsten möchte ich gar nicht von denen gerettet werden. Ablehnen von 3rd-Party-Cookies und ggfs. mal einen Blocker gegen ganz penetrante Kollegen. Das kann jeder selbst, dafür brauche ich nicht die selbsternannten Ritter des Rechts. Mich nerven diese übergroßen (nutzlosen) Layer auf jeden Fall mehr als das angebliche böse Datenschutz-Problem.

  2. Re: Betrieb der Seite notwendig

    Autor: serra.avatar 11.09.19 - 09:53

    könnten sie sehr wohl haben sie in den Anfangszeiten auch!

    Werbung muss nicht von Dritten Seiten kommen ... spielt aber auch keine Rolle.
    Sowohl Webseitenbetreiber wie auch Werbetreibender müssten lediglich vollumfänglich haftbar gemacht werden können (und zwar von jedem einzelnen USER) sowohl für Schäden als auch Folgeschäden welcher durch (verseuchte/missbräuchliche) Werbung entstanden ist. Dann würde sich das Problem von ganz alleine lösen!

    Wenn die nämlich plötzlich haften müssten, würden die sehr sehr viel sorgfältiger damit umgehen, da sie sonst sehr schnell finanziell ruiniert wären.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  3. Re: Betrieb der Seite notwendig

    Autor: bofhl 11.09.19 - 09:59

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > könnten sie sehr wohl haben sie in den Anfangszeiten auch!
    >
    > Werbung muss nicht von Dritten Seiten kommen ... spielt aber auch keine
    > Rolle.
    > Sowohl Webseitenbetreiber wie auch Werbetreibender müssten lediglich
    > vollumfänglich haftbar gemacht werden können (und zwar von jedem einzelnen
    > USER) sowohl für Schäden als auch Folgeschäden welcher durch
    > (verseuchte/missbräuchliche) Werbung entstanden ist. Dann würde sich das
    > Problem von ganz alleine lösen!
    >
    > Wenn die nämlich plötzlich haften müssten, würden die sehr sehr viel
    > sorgfältiger damit umgehen, da sie sonst sehr schnell finanziell ruiniert
    > wären.

    Du würdest dich dann wundern, wie schnell diese Betreiber dann von so eigenartigen Plätzen aus der Südsee kämen - von Inseln ohne Internet-Anschluss z.B.!

  4. Re: Betrieb der Seite notwendig

    Autor: serra.avatar 11.09.19 - 10:03

    naja das liese sich mit einfachen Finanzgesetzen regeln ;p ... Die wollen schließlich auch an ihren Gewinn rankommen.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  5. Re: Betrieb der Seite notwendig

    Autor: demon driver 11.09.19 - 10:15

    splash42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meines Wissens ist der Knackpunkt die Aussage, dass eine Weitergabe zum
    > Betrieb der Seite notwendig sein muss. Und das ist Definitionssache.
    > Technisch mag ein Tracking-System oder auch Anzeigenschaltung nicht
    > notwendig sein, ökonomisch in vielen Fällen sehr wohl Golem & Co. könnten
    > ohne Werbung, die ja idR. von fremden AdServern kommt und damit automatisch
    > Daten an Dritte weitergibt, nicht überleben und damit ist es wieder
    > zulässig [...]

    Nein, das ist nicht Definitionssache. Ökonomische Notwendigkeit genügt nicht, es geht um technische Notwendigkeit. Als ökonomisch notwendig ließe sich, je nachdem, wie schlecht jemand wirtschaftet, am Ende quasi alles ins Feld führen.

  6. Re: Betrieb der Seite notwendig

    Autor: bofhl 11.09.19 - 14:45

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja das liese sich mit einfachen Finanzgesetzen regeln ;p ... Die wollen
    > schließlich auch an ihren Gewinn rankommen.
    Wenn schon jetzt vieles nicht regelbar ist wie dann so was regeln? Und außerdem wird es immer einige EU-Staaten geben die sich dagegen wehren werden....

  7. Re: Betrieb der Seite notwendig

    Autor: fox82 11.09.19 - 16:15

    splash42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meines Wissens ist der Knackpunkt die Aussage, dass eine Weitergabe zum
    > Betrieb der Seite notwendig sein muss. Und das ist Definitionssache.
    > Technisch mag ein Tracking-System oder auch Anzeigenschaltung nicht
    > notwendig sein, ökonomisch in vielen Fällen sehr wohl Golem & Co. könnten
    > ohne Werbung, die ja idR. von fremden AdServern kommt und damit automatisch
    > Daten an Dritte weitergibt, nicht überleben und damit ist es wieder
    > zulässig.

    Ganz sicher nicht. Es besteht überhaupt kein Grund, Nutzer für die Auslieferung von Werbung zu tracken. Es gibt auch keinen Grund Werbung über Drittanbieter (=Datenweitergabe) einzubinden.

    Werbung kann, wie schon früher bei Printmedien, ganz klassisch je nach Artikelumfeld/Themen geschaltet werden. Man braucht dazu auch keine Adserver oder ähnliches, die Werbung kann genau so wie Artikelbilder etc. ausgespielt werden.

    Leider wird es diese Datenschutzfreundliche Werbung erst geben, wenn glasklar ist, dass die jetzige Werbung mit Adservern und beliebiger Datenweitergabe nicht mehr zulässig ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  2. über experteer GmbH, Nürnberg
  3. ad agents GmbH, Herrenberg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€
  2. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  3. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)
  4. (u. a. 50 Zoll für 449,00€, 43 Zoll für 399,00€, 58 Zoll für 529,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
    Verkehrssicherheit
    Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

    Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
    2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    1. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Umrüstungen
      Digitale Signalübertragung
      VDV möchte mehr Geld für ETCS-Umrüstungen

      Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.

    2. iOS 13 im Test: Apple macht iOS hübscher
      iOS 13 im Test
      Apple macht iOS hübscher

      Ab dem 19. September 2019 wird die fertige Version von iOS 13 verteilt. Apple hat den Fokus diesmal mehr auf sichtbare Verbesserungen des Nutzererlebnisses gelegt: Wir haben uns den neuen Dark Mode, die verbesserte Kamera-App und weitere Neuerungen angeschaut und interessante Funktionen gefunden.

    3. T-Systems: Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"
      T-Systems
      Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"

      Die komplizierte Struktur bei T-Systems konnte dem Chef Adel Al-Saleh niemand logisch erklären. Nun wechseln 5.000 T-Systems-Beschäftigte zur Telekom Deutschland.


    1. 12:30

    2. 12:03

    3. 12:02

    4. 11:17

    5. 11:05

    6. 10:50

    7. 10:33

    8. 10:11