Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matias Wireless Mini Secure Pro…

Paranoidenzubehör

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Paranoidenzubehör

    Autor: Anonymer Nutzer 10.01.14 - 10:45

    Es ist schon merkwürdig, daß trotz angeblich umfassender Überwachung noch an jeder Ecke Drogen zu Dumpingpreisen und illegale Waffen zu haben sind, daß es organisiertes Verbrechen gibt, daß in perfekten Tatabläufen Diamanten für 50 Millionen aus Flugzeugen geklaut werden können.

    https://twitter.com/Goldspielzeug/status/421273052656443393

    Misst man das Risiko, geschnappt zu werden, am Markt, an den Strassenpreisen für Illegales, dann stellt man schnell fest: das Risiko erhöht sich seit Jahren nicht, sondern sinkt. Verbrechen werden also einfacher.

    Der ganz große Wachstumsmarkt: Paranoiazubehör.

    Langsam könnte man meinen, die NSA hat das alles nur lanciert, um sinnlose Hardware zu verkaufen. Die Paranoiden haben wohl nicht vor, Flugzeuge um 50 Millionen zu erleichtern. Trotzdem haben Sie Angst. Wovor auch immer, das tut nichts zu Sache, denn es gibt ja Abhilfe. Was früher ein Aluhütchen war, ist heute die Kryptotechnik. Alles verschlüsseln, alles verbergen.
    Das ist ja an sich nicht schlecht und richtig. Allerdings zieht es auch wie im wilden Westen die Geschäftemacher an. Was früher als Allheilmittel unter'm Esel zusammengekehrt wurde, hat heute AES am besten mit ganz, ganz vielen Bits. Dem Standardparanoiker reicht dann auch EBC, egal, Hauptsache die Triggerworte "AES" und "256-Bit" kommen vor, gerne auch "military grade" oder "hosted in Europe".

    Offenbar, und ich komme auf meine Eingangsfrage zurück, haben bestimmte Leute irgendwie den Dreh raus. Denn ich glaube kaum, daß die schäbige Funktastaturen mit AES128 aus China benutzen oder Software vom Kryptochef.
    Versuche, Dealer,Mafiabosse und Waffenschieber am Aluhütchen zu erkennen schlugen übrigens fehl.

    Duke.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  2. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. AKDB, München, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. (-78%) 1,11€
  3. 2,22€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

  1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

  3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
    Amazons Patentanmeldung
    Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

    Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


  1. 11:31

  2. 11:17

  3. 10:57

  4. 13:20

  5. 12:11

  6. 11:40

  7. 11:11

  8. 17:50