Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matias Wireless Mini Secure Pro…

Paranoidenzubehör

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Paranoidenzubehör

    Autor: Anonymer Nutzer 10.01.14 - 10:45

    Es ist schon merkwürdig, daß trotz angeblich umfassender Überwachung noch an jeder Ecke Drogen zu Dumpingpreisen und illegale Waffen zu haben sind, daß es organisiertes Verbrechen gibt, daß in perfekten Tatabläufen Diamanten für 50 Millionen aus Flugzeugen geklaut werden können.

    https://twitter.com/Goldspielzeug/status/421273052656443393

    Misst man das Risiko, geschnappt zu werden, am Markt, an den Strassenpreisen für Illegales, dann stellt man schnell fest: das Risiko erhöht sich seit Jahren nicht, sondern sinkt. Verbrechen werden also einfacher.

    Der ganz große Wachstumsmarkt: Paranoiazubehör.

    Langsam könnte man meinen, die NSA hat das alles nur lanciert, um sinnlose Hardware zu verkaufen. Die Paranoiden haben wohl nicht vor, Flugzeuge um 50 Millionen zu erleichtern. Trotzdem haben Sie Angst. Wovor auch immer, das tut nichts zu Sache, denn es gibt ja Abhilfe. Was früher ein Aluhütchen war, ist heute die Kryptotechnik. Alles verschlüsseln, alles verbergen.
    Das ist ja an sich nicht schlecht und richtig. Allerdings zieht es auch wie im wilden Westen die Geschäftemacher an. Was früher als Allheilmittel unter'm Esel zusammengekehrt wurde, hat heute AES am besten mit ganz, ganz vielen Bits. Dem Standardparanoiker reicht dann auch EBC, egal, Hauptsache die Triggerworte "AES" und "256-Bit" kommen vor, gerne auch "military grade" oder "hosted in Europe".

    Offenbar, und ich komme auf meine Eingangsfrage zurück, haben bestimmte Leute irgendwie den Dreh raus. Denn ich glaube kaum, daß die schäbige Funktastaturen mit AES128 aus China benutzen oder Software vom Kryptochef.
    Versuche, Dealer,Mafiabosse und Waffenschieber am Aluhütchen zu erkennen schlugen übrigens fehl.

    Duke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PKS Software GmbH, München
  2. EHRMANN AG, Oberschönegg
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
      IAA 2019
      PS-Wahn statt Visionen

      IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?

    2. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    3. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.


    1. 07:02

    2. 14:21

    3. 12:41

    4. 11:39

    5. 15:47

    6. 15:11

    7. 14:49

    8. 13:52