Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matthew Garrett: Apple-Rechner eignen…
  6. Thema

Lässt sich dennoch...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Lässt sich dennoch...

    Autor: zettifour 06.01.16 - 21:08

    baldur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrWatson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > burzum schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Der Standarddateimanager Finder ist ein totaler Krüppel, für etwas
    > > > brauchbares wie Pathfinder darf man gleich noch mal 50¤ hinblättern.
    > >
    > > Mit welcher Begründung?
    > >
    > > Sowas wie Miller Collumns gibt es sonst in keinem üblichen Dateibrowser.
    > > Da ist der Finder anderen also deutlich überlegen.
    > >
    > > Was fehlt dir denn?
    >
    > Gerade die empfand ich beim Finder immer als immensen Nachteil. Ich bins
    > einfach gewohnt mit einem Verzeichnisbaum zu arbeiten und schnell zwischen
    > verschiedenen Unterverzeichnissen hin- und herschalten zu können.

    Bei der Spaltenansicht im Finder sieht man nicht nur eine Spalte.... Man kann also auch beliebig herumspringen. Und wenn man mag, blendet er unten auch den kompletten Pfad ein. Auch dort kann man direkt hinspringen. Mehrere Fenster gehen natürlich auch.

    Man muss sich halt mal damit beschäftigen. Nur weil auf den ersten Blick einige Funktionen in OS X nicht vorhanden scheinen, sind sie für Kenner doch vorhanden.

  2. Re: Lässt sich dennoch...

    Autor: Schnarchnase 06.01.16 - 21:19

    baldur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ich bei meinem Zahnarzt auch erlebt. … aber auf jedem lief Windows :D

    Die Ärzte haben nicht wirklich eine freie Wahl, irgendwelche Software die eigentlich jeder Arzt braucht, gibt es soweit ich weiß nur für Windows. Macs muss man natürlich nicht kaufen, aber vielleicht ging es ihm ja nur um die Optik.

  3. Re: Lässt sich dennoch...

    Autor: Cyb3rfr3ak 09.01.16 - 10:52

    Für das Fenster anordnen nimmt man am besten 3rd party plugins (z.B. HyperDock, BetterSnapTool) da diese nebenbei noch zusätzliche Bedienoptionen per Touchpadgesten oder Tastatur Shortcuts ermöglichen.

    Der Finder kann von sich aus nativ smb, afp, ftp/s einbinden. Für sftp musste ich gerade nachschauen da ich seit langem nur noch smb oder afp verwende aber auch für sftp kann man ein kleines Tool (sshfs) installieren um solche Verbindungen direkt im Finder zu mounten.

    Was meinst du genau mit Filter?
    Ich kann im Finder beliebig viele Queries in das Suchfeld eingeben, von Standardattributen wie "Name enthält xyz", Dateityp bzw. -endung, Datum oder Monat und/oder Jahr bis hin zu spezielleren Sachen wie ob die Datei (hier sinnvollerweise ein Bild) mit Blitzlicht geschossen wurde.
    Diese ganzen Einstellungen lassen sich natürlich auch speichern und als "intelligenten" Ordner ablegen.

    Alles eine Sache von "Gewusst wie.."
    OS X hat ziemlich viele nette Sachen die mir _persönlich_ bei anderen Betriebssystemen entweder ganz fehlen oder einfach nicht so gut umgesetzt wurden.
    Und mal den Dateimanager als Beispiel genommen: Natürlich kann ich unter Linux einfach einen komplett anderen Dateimanager ausprobieren und versuchen diesen anzupassen, aber ich hab dann doch lieber gerne eine gut durchdachte Basis, die ich dann nach meinem Geschmack anpassen und erweitern kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. assona GmbH, Berlin
  2. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  3. Topos Personalberatung Hamburg, Nordrhein-Westfalen
  4. Neveling Reply, Hamburg, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 3,75€
  2. 1,72€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

  1. Preempt-RT: Echtzeit-Kernel soll Option für Linux werden
    Preempt-RT
    Echtzeit-Kernel soll Option für Linux werden

    Um die letzten Arbeiten an dem Echtzeit-Patch besser in Linux zu integrieren, soll der Kernel eine eigene Konfigurationsoption dafür erhalten. Das wäre eine wichtige Voraussetzung auf dem Weg zum Echtzeit-Linux im Hauptzweig.

  2. Asuspro P1440: Asus stellt neues Business-Notebook mit DVD-Laufwerk vor
    Asuspro P1440
    Asus stellt neues Business-Notebook mit DVD-Laufwerk vor

    Für Geschäftskunden hat der taiwanische Computerhersteller Asus ein aktuelles Notebook vorgestellt, das vor allem mit seiner klassischen Ausstattung auffällt. DVD-Laufwerke sind in diesem Segment selten. Es gibt aber auch ein besonders leichtes Modell ohne ODD.

  3. Volta Charging: Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
    Volta Charging
    Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen

    Das Startup Volta Charging will das Laden von Elektroautos kostenlos machen. Dazu werden große Werbesäulen an den Ladestationen installiert, auf denen Werbefilme laufen.


  1. 10:20

  2. 10:08

  3. 09:56

  4. 09:44

  5. 09:32

  6. 09:20

  7. 09:01

  8. 08:47