1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mecklenburg-Vorpommern: Polizei…

Bedenklicher Tonfall...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Bedenklicher Tonfall...

    Autor: ElMario 24.12.21 - 13:24

    ...ich finde es höchstbedenklich wie auch im Golem Forum "Geimpfte" und "Ungeimpfte" mit Ihren sogenannten "Meinungen" aufeinanderprallen.

    ...und es endet immer wieder in Anschuldigungen, Beschuldigungen und leicht abwertenden Kommentaren, die gerade noch so vom Admin toleriert werden (müssen).

    Der Ungeimpfte ist doof !
    NEIN der Geeimpfte ist bloß ein Klugschnacker !

    Leute...DAS ist krank ! Besonders nach so langer Zeit...und es wird nicht besser.

    Beide Seiten tragen Ihren Teil dazu bei, das es NICHT besser wird. Hört auf oder Ihr habt einen Krieg den Ihr nie begreifen werdet... :P

  2. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: smonkey 24.12.21 - 13:38

    Letztes Jahr hatten wir wenigstens noch einen gemeinsamen "Feind", das Corona-Virus, und man hat es gemeinsam versucht zu bekämpfen. Dann hat sich das Feindbild verlagert, jeder der nicht uneingeschränkt hinter den Corona-Maßnahmen stand war ein "Corona-Leugner". Aber auch umgekehrt kam ja gerne der Vorwurf wer die Maßnahmen verteidigt sei ein "Schlafschaf".

    Jetzt sind es die Geimpften und Ungeimpften. Was ich aktuell aber besonders stört ist, dass diese Rhetorik nicht mehr nur auf den extremen Lagern kommt, sondern mehr und mehr auch aus Medien und Politik ("Pandemie der Ungeimpften"), wo man eigentlich mehr Sensibilität und Differenziertheit erwarten sollte.

    Das ist aber kein neues Phänomen. Das sehen wir ja auch beim Thema Klimawandel oder Flüchtlingspolitik. Gerade bei letzterem wurde ja auch gerne jeder, der auch nur Nuancen der Flüchtlingspolitik kritisiert hat, z.B. mangelnde Kontrollen bei der Einreise, in die Rechte Ecke gestellt.

    Wann haben wir verlernt dass wir eine diverse Gesellschaft sind, mit unterschiedlichsten Meinungen und Ansichten? Warum greifen so viele so oft und so gerne auf Schubladendenken und schwarzweiß Bilder zurück?

  3. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: Greys0n 24.12.21 - 15:19

    Ganz Simpel, Wehrpflicht und Soziales Jahr für alle Einführen. Das muss jeweils zum Berufseinstieg und zum Berufsausstieg absolviert werden. Dadurch fördert man Gemeinschaftssinn und lässt die Leute Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen. Niemand kann sich davon Freikaufen, man wird höchstens durch schwere geistige, körperliche Behinderungen davon befreit.

    Das würde aber na als Gesellschaft nach vorne bringen.

  4. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: violator 24.12.21 - 18:44

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letztes Jahr hatten wir wenigstens noch einen gemeinsamen "Feind", das
    > Corona-Virus, und man hat es gemeinsam versucht zu bekämpfen.

    Wat, es gab von Anfang an viele Menschen, die jede Maßnahme abgelehnt haben, weils einen selber irgendwie in der "Freiheit" einschränkt. Und sei es nur, für 5 Minuten ne Maske zu tragen. Das sei unzumutbar und denk doch einer mal an die Kinder und so!

  5. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: smonkey 24.12.21 - 18:55

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wat, es gab von Anfang an viele Menschen, die jede Maßnahme abgelehnt
    > haben, weils einen selber irgendwie in der "Freiheit" einschränkt. Und sei
    > es nur, für 5 Minuten ne Maske zu tragen. Das sei unzumutbar und denk doch
    > einer mal an die Kinder und so!

    Wir hatten am Anfang keine Maskenpflicht. Im Gegenteil. Es wurde davon abgeraten. Dafür hatte wir große Solidarität. Selbst die AfD hatte zu der Zeit noch strengere Maßnahmen gefordert.

  6. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: NativesAlter 24.12.21 - 23:43

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Jetzt sind es die Geimpften und Ungeimpften. Was ich aktuell aber besonders
    > stört ist, dass diese Rhetorik nicht mehr nur auf den extremen Lagern
    > kommt, sondern mehr und mehr auch aus Medien und Politik ("Pandemie der
    > Ungeimpften"), wo man eigentlich mehr Sensibilität und Differenziertheit
    > erwarten sollte.
    > [...]

    "Pandemie der Ungeimpften" ist keine Schuldzuweisung, sondern die Beschreibung der bitteren Realität in den Krankenhäusern und insbesondere auf den Intensivstationen.

    Wie (und wie stark) soll man diese Tatsache denn bitte noch differenzieren?

  7. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: smonkey 25.12.21 - 15:29

    NativesAlter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]
    > > Jetzt sind es die Geimpften und Ungeimpften. Was ich aktuell aber
    > besonders
    > > stört ist, dass diese Rhetorik nicht mehr nur auf den extremen Lagern
    > > kommt, sondern mehr und mehr auch aus Medien und Politik ("Pandemie der
    > > Ungeimpften"), wo man eigentlich mehr Sensibilität und Differenziertheit
    > > erwarten sollte.
    > > [...]
    >
    > "Pandemie der Ungeimpften" ist keine Schuldzuweisung, sondern die
    > Beschreibung der bitteren Realität in den Krankenhäusern und insbesondere
    > auf den Intensivstationen.
    >
    > Wie (und wie stark) soll man diese Tatsache denn bitte noch differenzieren?

    Nach der Definition könnte man auch von einer Pandemie der Alten oder einer Pandemie der Deutschen reden. Das ist doch Schwachsinn!

  8. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: Nasenbaer 25.12.21 - 16:55

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach der Definition könnte man auch von einer Pandemie der Alten oder einer
    > Pandemie der Deutschen reden. Das ist doch Schwachsinn!

    Oben beschwerst du dich noch, dass man sich nicht differenziert mit Meinungen Anderer auseinandersetzen würde. Jetzt antwortest du bereits polemisch und bezeichnest andere Meinungen als schwachsinnig.
    Heil dir Opportunismus!

    Es liegen aber nicht vornehmlich Alte oder Deutsche auf der Intensivstation, sondern die fehlende Impfung ist ihnen gemein. Es gibt nämlich kaum geimpfte Alte auf der Intensivstation, auch wenn Lanz Statistiken nicht richtig lesen kann und anderes dachte.
    Alte können an ihrem Alter zudem schlecht etwas ändern, die Nationalität lässt sich auch nur kompliziert verändern. Der eigene Impfstatus lässt sich sehr einfach durch die Annahme eines der aktuell 4 zugelassenen Impfstoffe ändern.

  9. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: smonkey 25.12.21 - 18:01

    Ernsthaft? Du wunderst Dich warum Du auf Deine polemische Antwort eine polemische Antwort bekommst?

    Doch es liegen vornehmlich Alte und Deutsche auf der ITS. Willst Du das ernsthaft bestreiten? Laut RKI Wochenbericht vom 23.12. sind 66% der Personen auf ITS über 60 Jahre alt.

    Ist aber auch völlig unerheblich, denn unter Pandemie beschreibt man die Ausbreitung einer Infektionskrankheit. Und gerade für die Infektionen sind aktuell vor allem Geimpfte maßgeblich verantwortlich. Schon alleine weil Ungeimpfte aktuell nirgends hineinkommen.

    Und Nein, eine Person mit medizinischen Kontraindikation kann eben nicht einfach etwas an ihrem Impfstatus ändern. Genausowenig wie unter 6 Jährige für die überhaupt kein Impfstoff zugelassen ist!

  10. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: Nasenbaer 25.12.21 - 19:48

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernsthaft? Du wunderst Dich warum Du auf Deine polemische Antwort eine
    > polemische Antwort bekommst?
    ich hab das erste Mal oben geschrieben daher kann ich Dich davor nicht zu Polemik provoziert haben.

    >
    > Doch es liegen vornehmlich Alte und Deutsche auf der ITS. Willst Du das
    > ernsthaft bestreiten? Laut RKI Wochenbericht vom 23.12. sind 66% der
    > Personen auf ITS über 60 Jahre alt.
    Das bestreitet ja auch niemand aber in den Statistiken kann man auch gut rauslesen, dass unter den über 60 jährigen vorwiegend Ungeimpfte auf der ITS landen bzw. sterben und verhältnismäßig wenig Geimpfte:
    https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/irrefuehrende-corona-grafik-im-zdf-markus-lanz-redaktion-bedauert-interpretation-zu-statistik/27807162.html


    >
    > Ist aber auch völlig unerheblich, denn unter Pandemie beschreibt man die
    > Ausbreitung einer Infektionskrankheit. Und gerade für die Infektionen sind
    > aktuell vor allem Geimpfte maßgeblich verantwortlich. Schon alleine weil
    > Ungeimpfte aktuell nirgends hineinkommen.
    Du weißt, dass für wissenschaftliche Beweisführung deine Schlussfolgerungen nicht ausschlaggebend sind? Ungeimpfte kommen beim AG ins Großraumbüro, in Arbeitshallen, viele Geschäfte des täglichen Bedarfs und und und.
    Gerne kannst du aber eine international anerkannte Studie nennen, die deine Schlussfolgerungen untermauert.
    >
    > Und Nein, eine Person mit medizinischen Kontraindikation kann eben nicht
    > einfach etwas an ihrem Impfstatus ändern. Genausowenig wie unter 6 Jährige
    > für die überhaupt kein Impfstoff zugelassen ist!
    In DE sind 26% nicht geimpft (exkl. Menschen ohne zugelassenen Impfstoff). Suggeriere bitte nicht, dass 1/4 der Bevölkerung aus med. Gründen nicht geimpft werden können. Müssten in anderen EU Ländern ja ähnlich sein. In Portugal und Dänemark sind allerdings etwas 90% min. einmal geimpft. Müssten wir hier ja nen ziemlich kaputten Glenpool haben.
    Quellen:
    impfdashboard.de
    https://qap.ecdc.europa.eu/public/extensions/COVID-19/vaccine-tracker-mobile.html#uptake-tab

    Falls du an einem sachlichen Diskurs interessiert sein solltest, bitte ich dich deine Argumente bitte mit wissenschaftlich anerkannten Quellen zu untermauern. Ausrufezeichen machen keine Argumente. ;)

  11. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: Schnarchnase 26.12.21 - 00:40

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das bestreitet ja auch niemand aber in den Statistiken kann man auch gut
    > rauslesen, dass unter den über 60 jährigen vorwiegend Ungeimpfte auf der
    > ITS landen bzw. sterben und verhältnismäßig wenig Geimpfte:
    > www.tagesspiegel.de

    Also eine Pandemie der alten Ungeimpften? Das ist und bleibt nur Stimmungsmache, vor allem da sich immer noch die Frage stellt (oder eigentlich nicht, sie ist längst beantwortet), ob diejenigen mit oder wegen Corona auf der ITS liegen. Was brignt diese Aussage denn außer Missmut und Hass zu schüren? Nichts.

    > Du weißt, dass für wissenschaftliche Beweisführung deine
    > Schlussfolgerungen nicht ausschlaggebend sind? Ungeimpfte kommen beim AG
    > ins Großraumbüro, in Arbeitshallen, viele Geschäfte des täglichen Bedarfs
    > und und und.
    > Gerne kannst du aber eine international anerkannte Studie nennen, die deine
    > Schlussfolgerungen untermauert.

    Wo bleibt deine Studie? Du kannst nicht von anderen verlangen, was du selbst schuldig bleibst. Die Frage ist allerdings, was eine Studie überhaupt zeigen könnte, wenn man die Datenlage selbst manipuliert hat und sich nicht mehr alle gleichermaßen testen müssen. Sprich: Wir können das zum jetztigen Zeitpunkt gar nicht mehr wissen, es ist unmöglich das seriös zu untersuchen.

    > In DE sind 26% nicht geimpft (exkl. Menschen ohne zugelassenen Impfstoff).

    Was du unterschlägst (und deine Quelle in der hübschen Grafik auch nicht berücksichtigt) ist, dass es zwar für Kinder zwischen 5/6 und 11 Jahren zugelassene Impfstoff(e) gibt, diese aber von der Stiko nicht ohne Einschränkung empfohlen werden. Genesene werden auch nicht berücksichtigt.

    > Falls du an einem sachlichen Diskurs interessiert sein solltest, bitte ich
    > dich deine Argumente bitte mit wissenschaftlich anerkannten Quellen zu
    > untermauern. Ausrufezeichen machen keine Argumente. ;)

    Zitieren befreit dich nicht vom (mit)denken, ich sehe leider fast nur einseitige Berichterstattung. Ich frage mich was das soll, macht man das nur um den Druck zu erhöhen? Seriös ist das nicht.

    Ich denke unsere Impfquote ist ziemlich gut, was ich vermisse ist einen messbaren Erfolg. Wer dazu Studien kennt, die würden mich brennend interessieren.

  12. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: jsonn 26.12.21 - 01:21

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nasenbaer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das bestreitet ja auch niemand aber in den Statistiken kann man auch gut
    > > rauslesen, dass unter den über 60 jährigen vorwiegend Ungeimpfte auf der
    > > ITS landen bzw. sterben und verhältnismäßig wenig Geimpfte:
    > > www.tagesspiegel.de
    >
    > Also eine Pandemie der alten Ungeimpften? Das ist und bleibt nur
    > Stimmungsmache, vor allem da sich immer noch die Frage stellt (oder
    > eigentlich nicht, sie ist längst beantwortet), ob diejenigen mit oder wegen
    > Corona auf der ITS liegen. Was brignt diese Aussage denn außer Missmut und
    > Hass zu schüren? Nichts.

    Dieser ganze "mit oder wegen" Blödsinn ist doch schon seit Beginn eine Nebelkerze. Was steht bei einem Krebspatienten auf dem Todesschein? Organversagen, egal ob Leber, Herz etc. Analog bei Grippepatienten und der ITS-Statistik.

    > > In DE sind 26% nicht geimpft (exkl. Menschen ohne zugelassenen
    > Impfstoff).
    >
    > Was du unterschlägst (und deine Quelle in der hübschen Grafik auch nicht
    > berücksichtigt) ist, dass es zwar für Kinder zwischen 5/6 und 11 Jahren
    > zugelassene Impfstoff(e) gibt, diese aber von der Stiko nicht ohne
    > Einschränkung empfohlen werden. Genesene werden auch nicht berücksichtigt.

    Offizielle Statistik für Menschen 12+: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1258043/umfrage/impfquote-gegen-das-coronavirus-in-deutschland-nach-altersgruppe/

    Wir haben für die meisten Altersgruppen mindestens 20% ungeimpfte bei einem Virus, der mit Omikron (fast) die Ansteckbarkeit von Masern erreicht hat. Bei letzterem Virus haben wir übrigens eine Impflicht, weil es dank Impfbedenken und Faulheit inzwischen nur noch 93% zweifache Impfung bei den Schulanfängern sind. Wenn wir also für einen Augenblick annehmen, dass Omikron die selbe Ansteckungsrate hat wie Masern, dann sind wir mindestens einen Faktor 4 bei der Nichtimpfquote vom Ziel entfernt. Also nein, die aktuelle Impfquote reicht bei weitem nicht aus und tut es auch bei den Musterknaben noch lange nicht. 90% hätten für die Alpha-Variante gereicht, vielleicht auch noch für die Deltavariante.

  13. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: Nasenbaer 26.12.21 - 18:19

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also eine Pandemie der alten Ungeimpften? Das ist und bleibt nur
    > Stimmungsmache, vor allem da sich immer noch die Frage stellt (oder
    > eigentlich nicht, sie ist längst beantwortet), ob diejenigen mit oder wegen
    > Corona auf der ITS liegen. Was brignt diese Aussage denn außer Missmut und
    > Hass zu schüren? Nichts.
    Dazu habe ich mich auch gar nicht geäußert. Schuldzuweisungrn und Leute anprangern verbessert die Situation sicher nicht. Ändert aber nichts an dem Fakt, dass du eine konsequente Impfstrategie und dadurch hohe Impfquote einen gangbaren Weg aus der Pandemie eröffnen. Zusätzlich natürlich weitere Maßnahmen um Ansteckungen auch unter Geimpften zu minimieren.
    Die einzige Alternative wären 100%ige Quarantäne des gesamten Bevölkerung. Das ist aber praktisch nicht umsetzbar.

    > Wo bleibt deine Studie? Du kannst nicht von anderen verlangen, was du
    > selbst schuldig bleibst. Die Frage ist allerdings, was eine Studie
    > überhaupt zeigen könnte, wenn man die Datenlage selbst manipuliert hat und
    > sich nicht mehr alle gleichermaßen testen müssen. Sprich: Wir können das
    > zum jetztigen Zeitpunkt gar nicht mehr wissen, es ist unmöglich das seriös
    > zu untersuchen.
    Ich habe ja keine These aufgestellt, die ich untermauern könnte/müsste. smonkey hat behauptet, dass die Geimpften die Hauptverbreiter von Corona wären ohne das zu belegen. Wie du selbst sagst ist die Kausalkette kaum nachvollziehbar.
    Wahrscheinlich ist jedoch, dass Geimpfte sich bei einer Exposition mit Coronaviren seltener anstecken und kürzere Zeit Überträger sind.
    Für das Argument habe ich keine Quelle parat. Ich bin kein Mediziner und kenne die meisten Studien zu dem Thema daher nicht. Es ist schlüssig weil es bei anderen Krankheiten ähnlich ist.

    >
    > > In DE sind 26% nicht geimpft (exkl. Menschen ohne zugelassenen
    > Impfstoff).
    >
    > Was du unterschlägst (und deine Quelle in der hübschen Grafik auch nicht
    > berücksichtigt) ist, dass es zwar für Kinder zwischen 5/6 und 11 Jahren
    > zugelassene Impfstoff(e) gibt, diese aber von der Stiko nicht ohne
    > Einschränkung empfohlen werden. Genesene werden auch nicht berücksichtigt.
    >
    Genesee sollten sich trotzdem Impfen lassen. Eine zusätzliche Impfung schadet ja nicht.

    > > Falls du an einem sachlichen Diskurs interessiert sein solltest, bitte
    > ich
    > > dich deine Argumente bitte mit wissenschaftlich anerkannten Quellen zu
    > > untermauern. Ausrufezeichen machen keine Argumente. ;)
    >
    > Zitieren befreit dich nicht vom (mit)denken, ich sehe leider fast nur
    > einseitige Berichterstattung. Ich frage mich was das soll, macht man das
    > nur um den Druck zu erhöhen? Seriös ist das nicht.
    Ich weiß nicht ob du eine wissenschaftlich geprägte Ausbildung hinter dir hast. Ich hab Informatik studiert (nein damit will ich nicht angeben) und in jedem vernünftigen Studium lernt man wie wissenschaftliche Arbeit funktioniert. Indem man seine Argumente nämlich beweist oder wenn das nicht möglich ist, dann seine These durch empirische Beobachtungen wenigstens untermauert.
    Einfach zu behaupten, dass Steinböcke immer Erfolg im Job haben ist nunmal nicht empirisch nachgewiesen, weswegen Astrologie keine Wissenschaft ist... :P
    Es geht also nicht darum mit irgendwelchen Studien zu prahlen oder andere mundtot zu machen. Es gibt zudem eine Menge methodisch schlechte Studien, deren Aussagekraft in der Fachwelt angezweifelt werden. Daher sollten es halt Studien sein, die Peer-Reviews und ähnlichen Prüfungen standhalten.
    >
    > Ich denke unsere Impfquote ist ziemlich gut, was ich vermisse ist einen
    > messbaren Erfolg. Wer dazu Studien kennt, die würden mich brennend
    > interessieren.
    Hier stellst du bspw die These auf, dass die Impfquote gut ist aber sich daraus keine Verbesserung erzielen ließ. Reines Bauchgefühl kann doch eine solche These nicht stützen. Da braucht es Untersuchungen zu (und gibt es ja aus der Beobachtung anderer Krankheiten ggf. bereits). Im Zweifel setzt man die Zielquote lieber zu hoch an.
    Wäre ja gruselig wenn man so Flugzeuge bauen würde: "Ich denke die Bremsen sind für eine Landung unter Extrembedingungen ausreichend dimensioniert."
    Auch bei solchen Dingen müssen Belastungsgrenzen zur Zulassung erreicht werden, die über den erwarteten Belastungen liegen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 26.12.21 18:23 durch Nasenbaer.

  14. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: Schnarchnase 26.12.21 - 22:26

    jsonn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Offizielle Statistik für Menschen 12+: de.statista.com

    Ich kenne die Statistik und halte die Werte wie gesagt für ziemlich gut. Vor allem die Risikogruppe ab 60 weist eine hohe Impfquote auf und das halte ich persönlich für das wichtigste. Die wenigen Todesfälle im Vergleich zum Durchschnitt bestätigen eigentlich, dass wir die Krankheit zumindest was die Sterblichkeit anbelangt sehr gut im Griff haben.

  15. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: Schnarchnase 26.12.21 - 22:39

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe ja keine These aufgestellt, die ich untermauern könnte/müsste.

    Ich habe bei dir die Gegenthese angenommen, sollte das nicht zutreffen gebe ich dir hier recht.

    > Genesee sollten sich trotzdem Impfen lassen. Eine zusätzliche Impfung
    > schadet ja nicht.

    Und wo ist belegt, dass es hilft? Das ist leider meine Einschätzung nach eine unbelegte Behauptung. Soweit ich weiß gibt es keine Untersuchung dazu und nur sehr wenige Fälle von mehrfach erkrankten. Inwiefern es schaden kann ist mir unbekannt, aber ohne Nutzen sollte man keine Behandlung in betracht ziehen.

    > Hier stellst du bspw die These auf, dass die Impfquote gut ist aber sich
    > daraus keine Verbesserung erzielen ließ. Reines Bauchgefühl kann doch eine
    > solche These nicht stützen. Da braucht es Untersuchungen zu (und gibt es ja
    > aus der Beobachtung anderer Krankheiten ggf. bereits). Im Zweifel setzt man
    > die Zielquote lieber zu hoch an.

    Deshalb frage ich explizit nach wissenschaftlichen Quellen dazu. Mich interessiert es wo wir gerade stehen und welche Erfolge sich messen lassen. Diese Haltung kommt weder bei Politik noch in den Medien vor und das irritiert mich zusehends. Das ist doch genau das Blindflug den du mir mit meiner These vorwirfst (und was auch stimmt), nur dass dort nach einer These versucht wird eine Pandemie zu bekämpfen.

  16. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: jsonn 27.12.21 - 02:30

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jsonn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Offizielle Statistik für Menschen 12+: de.statista.com
    >
    > Ich kenne die Statistik und halte die Werte wie gesagt für ziemlich gut.
    > Vor allem die Risikogruppe ab 60 weist eine hohe Impfquote auf und das
    > halte ich persönlich für das wichtigste. Die wenigen Todesfälle im
    > Vergleich zum Durchschnitt bestätigen eigentlich, dass wir die Krankheit
    > zumindest was die Sterblichkeit anbelangt sehr gut im Griff haben.

    Das zentrale Problem im Augenblick ist aber gerade, dass wir viele Menschen im mittleren Alter auf den Intensivstationen haben und die dort tendenziell auch sehr viel länger verbleiben. 1700 Patienten unter 60 Jahren sind fast 40% der Patienten (Stand 16.12.). Viele von diesen Fällen wären vermeidbar gewesen. Genau deshalb ist ja die Impfquote besondern bei den mittleren Jahren so wichtig.

  17. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: nightmar17 27.12.21 - 13:30

    NativesAlter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]
    > > Jetzt sind es die Geimpften und Ungeimpften. Was ich aktuell aber
    > besonders
    > > stört ist, dass diese Rhetorik nicht mehr nur auf den extremen Lagern
    > > kommt, sondern mehr und mehr auch aus Medien und Politik ("Pandemie der
    > > Ungeimpften"), wo man eigentlich mehr Sensibilität und Differenziertheit
    > > erwarten sollte.
    > > [...]
    >
    > "Pandemie der Ungeimpften" ist keine Schuldzuweisung, sondern die
    > Beschreibung der bitteren Realität in den Krankenhäusern und insbesondere
    > auf den Intensivstationen.
    >
    > Wie (und wie stark) soll man diese Tatsache denn bitte noch differenzieren?

    "Pandemie der Alten und Schwachen" klingt auch nicht schlecht.

  18. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: Schnarchnase 27.12.21 - 13:36

    Wo hast du den Unsinn denn aufgeschnappt? Das Divi bestätigt deine Behauptung so gar nicht, es sind immer noch größtenteils alte Menschen auf den Intensivstationen.

    [www.intensivregister.de]

  19. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: Nasenbaer 28.12.21 - 13:36

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Genesee sollten sich trotzdem Impfen lassen. Eine zusätzliche Impfung
    > > schadet ja nicht.
    >
    > Und wo ist belegt, dass es hilft? Das ist leider meine Einschätzung nach
    > eine unbelegte Behauptung. Soweit ich weiß gibt es keine Untersuchung dazu
    > und nur sehr wenige Fälle von mehrfach erkrankten.
    Wir also Nicht-Mediziner kommen natürlich auch nur schwer an solcherart Informationen aus erster Hand. Wir kennen die englischen Fachbegriffe nicht und haben ggf. auch keinen Zugang zu den Datenbanken solcher Studien, oder wären in der Lage die Qualität der Studien zu beurteilen.
    Aber du solltest in der Lage sein Google mit ein paar deutschen Wörtern zu füllen, bevor du so eine solche Aussage triffst:

    https://www.mdr.de/wissen/covid-corona-impfung-genesene-kaum-mehr-antikoerper-durch-zweite-impfung-100.html
    https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Genesene_Impfdosis.html

    Fazit: Genesenen reicht eine Impfdosis nach durchgemachter Covid-19. Genau das empfiehlt die STIKO laut RKI.
    Aufgrund der Aktualität reichten die Suchbegriffe "impfung genesener" und "studie impfung genesene". Bekommst du sicher auch hin. :P

    >
    > > Hier stellst du bspw die These auf, dass die Impfquote gut ist aber sich
    > > daraus keine Verbesserung erzielen ließ. Reines Bauchgefühl kann doch
    > eine
    > > solche These nicht stützen. Da braucht es Untersuchungen zu (und gibt es
    > ja
    > > aus der Beobachtung anderer Krankheiten ggf. bereits). Im Zweifel setzt
    > man
    > > die Zielquote lieber zu hoch an.
    >
    > Deshalb frage ich explizit nach wissenschaftlichen Quellen dazu. Mich
    > interessiert es wo wir gerade stehen und welche Erfolge sich messen lassen.
    > Diese Haltung kommt weder bei Politik noch in den Medien vor und das
    > irritiert mich zusehends. Das ist doch genau das Blindflug den du mir mit
    > meiner These vorwirfst (und was auch stimmt), nur dass dort nach einer
    > These versucht wird eine Pandemie zu bekämpfen.

    Also die Grippe ist ja ähnlich ansteckend (nicht ähnlich gefährlich) und dort gab es sicher untersuchungen. Außerdem kann sowas auch simuliert werden. Basierend auf Daten wie der Wahrscheinlichkeit, dass eine Person eine andere steckt und vieler weiterer Kennzahlen kann man Rückschlüsse auf die notwendige Immunisierung/Impfquote ziehen.
    Hier der Link zur WHO-Datenbank zur Covid-19 Literatur:
    https://search.bvsalud.org/global-literature-on-novel-coronavirus-2019-ncov/
    Suchen musst du dann aber selbst.

  20. Re: Bedenklicher Tonfall...

    Autor: Nasenbaer 28.12.21 - 13:39

    Greys0n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz Simpel, Wehrpflicht und Soziales Jahr für alle Einführen. Das muss
    > jeweils zum Berufseinstieg und zum Berufsausstieg absolviert werden.
    > Dadurch fördert man Gemeinschaftssinn und lässt die Leute Verantwortung für
    > die Gesellschaft übernehmen. Niemand kann sich davon Freikaufen, man wird
    > höchstens durch schwere geistige, körperliche Behinderungen davon befreit.
    >
    > Das würde aber na als Gesellschaft nach vorne bringen.
    Das gab es vor 20 Jahren noch. Ich glaube nicht, dass es zu der Zeit weniger "Idioten" gab. Es gab allerdings keine Möglichkeit sich global zu vernetzen, weswegen das eher Einzelgänger waren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Service Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  2. Software Entwickler (m/w/d) Automation
    SUSS MicroTec Solutions GmbH und Co. KG, Sternenfels
  3. Software-Testspezialistin / Software-Testspezialist (m/w/d) mit Schwerpunkt Testmanagement
    Landschaftsverband Rheinland LVR-InfoKom, Köln
  4. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Flensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer Tetra Headset PS4/PS5 für 12€ inkl. Versand statt über 20€ im Vergeich)
  2. 21,99€ zzgl. Versand ohne Prime (Bestpreis!)
  3. 9,99€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung. Auch bei Saturn erhältlich. Bestpreis!
  4. (u. a. Palit GeForce RTX 3050 Dual für 319€ statt 376,74€ im Vergleich, MSI MPG X570 Gaming...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de