1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medizin: Updateprozess bei…

Speicherbegrenzung in Praxisinformationssysteme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Speicherbegrenzung in Praxisinformationssysteme

    Autor: AdrianWalterCS 11.12.19 - 06:56

    Früher hieß es noch, dass Quincy, xisynet, medatixx als Praxisinformationssysteme alles können... leider haben bisher fast alle Praxisinformationssysteme das Problem, dass sie nicht ordentlich löschen können. Zwar ist es bei einigen Programmen teilweise möglich, einzelne Einträge zu löschen, jedoch gibt es keine Möglichkeit in den Softwareprodukten Löschkonzepte zu implementieren. Einfach zu sagen, Lösche alles was älter als 10 Jahre ist und älter als 18 Jahre gibt es nicht. Diese Problem zieht sich sowohl durch PIS, PVS als auch durch die allgemeine Medizintechnik - egal ob orale Kamera oder Ultraschall.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.19 07:15 durch AdrianWalterCS.

  2. Re: Speicherbegrenzung in Praxisinformationssysteme

    Autor: masel99 11.12.19 - 07:14

    Da haben die Praxen gemäß DSGVO aber dann ein Problem?

  3. Re: Speicherbegrenzung in Praxisinformationssysteme

    Autor: AdrianWalterCS 12.12.19 - 07:28

    Richtig. Jedoch wurde die Problematik bisher weder von den Verantwortlichen, noch von den Aufsichtsbehörden, sowie der KV`n datenschutzrechtlich bewertet. Den Ärzten selbst ist es egal, da Sie überwiegend der Meinung sind. Die gesammelten Daten helfen bei zukünftigen Anamnesen und Diagnosen. Auch wird oft begründet, dass die Verbundene Aufwand, alte Daten zu löschen einfach unverhältnismäßig hoch wäre.

    Abwarten ob sich die KV oder Die Aufsichtsbehörden dem Thema annehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Stadt Norderstedt, Norderstedt
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg, Karlsruhe
  4. Elis Group Services GmbH, Hamburg-Schnelsen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 25,99€
  2. 4,32€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Videostreaming: Netflix schönt Zuschauerzahlen
    Videostreaming
    Netflix schönt Zuschauerzahlen

    Netflix hat die Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal veröffentlicht. Der Anbieter konnte den Umsatz steigern und legte bei Abonnentenzahlen erneut zu. Bei den Zuschauerzahlen wählt Netflix ein neues Verfahren und schönt so seine Zahlen.

  2. Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
    Indiegames-Rundschau
    Abenteuer zwischen Horror und Humor

    Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.

  3. Origin: Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad
    Origin
    Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad

    Origin heißt das vierrädrige Fahrzeug von der General-Motors-Beteiligung Cruise. Pedale oder ein Lenkrad sind nicht eingebaut, die Unterscheidung zwischen Fahrer- und Beifahrerseite fehlt.


  1. 09:20

  2. 09:03

  3. 07:30

  4. 19:21

  5. 18:24

  6. 17:16

  7. 17:01

  8. 16:47