1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meltdown- und Spectre-Benchmarks…

Es warten 8 weiter Lücken

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es warten 8 weiter Lücken

    Autor: AlexanderSchork 03.05.18 - 12:30

    die Gepacht werde müssen.
    Mal schauen wie sich das alles weiter entwickelt.
    Der Artikel ist interessant zu lesen. So gesehen aber schon wieder obsolet.

  2. Re: Es warten 8 weiter Lücken

    Autor: Sharra 03.05.18 - 12:48

    Dachte ich mir auch grade. Blöder Zeitpunkt für so einen Artikel.
    Ausserdem sind die Probleme ja nur mit der Rohrzange umgebogen worden. Behoben ist da gar nichts. Und jetzt kommt gleich das nächste dreckige Dutzend daher.

  3. Re: … - 4 davon hochriskant!

    Autor: chrisBonX 03.05.18 - 13:04

    Hier ein Link für Interessierte:

    https://heise.de/-4039302



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.18 13:06 durch chrisBonX.

  4. Re: Es warten 8 weiter Lücken

    Autor: DerKalle 03.05.18 - 13:12

    [ironie] Ihr versteht das völlig falsch.
    Da von Fachleuten (Politiker, Wirtschaftslobbyisten, Rechtsverdreher) gesagt wird, das es kein Eigentum an Daten gibt, sind die vermeindlichen Lücken nicht als Problem zu verstehen. Es ist viel Mehr eine Dienstleistung von Intel, damit der User seine Daten an alle Programme weiter geben kann ohne extra etwas tun zu müssen oder sich um Berechtigungen gedanken zu machen. Die Programme können sich frei bedienen[/ironie]

    Mal ehrlich, wundert das noch? Sprungvorhersagen sind zwar nett, aber so langsam wird klar, wo Intel über Jahre die 10% Leistungssteigerung pro Generation heraus geholt hat. Mit gründlicher Architekturplanung lässt sich kein Gewinn machen sondern nur unnötige Mehrkosten produzieren. Konkurenz von AMD gab es (bisher) nicht, also streng nach Wirtschaftsdoktrin:

    §1 Gewinnmaximierung: Du sollst immer mehr Gewinn machen und sorge dich nicht um Konsequenzen

    Wenn ich etwas entwerfe, dann überlege ich mir doch, ob es möglich wäre, das Konzept auszuhebeln. Aber nein, Denken tut weh und dauert zu lange, lieber mehr IPC als Verkaufsargument.

  5. Re: Es warten 8 weiter Lücken

    Autor: bioharz 04.05.18 - 00:49

    DerKalle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr versteht das völlig falsch.
    > Da von Fachleuten (Politiker, Wirtschaftslobbyisten, Rechtsverdreher)
    > gesagt wird, das es kein Eigentum an Daten gibt, sind die vermeindlichen
    > Lücken nicht als Problem zu verstehen. Es ist viel Mehr eine Dienstleistung
    > von Intel, damit der User seine Daten an alle Programme weiter geben kann
    > ohne extra etwas tun zu müssen oder sich um Berechtigungen gedanken zu
    > machen. Die Programme können sich frei bedienen
    >
    > Mal ehrlich, wundert das noch? Sprungvorhersagen sind zwar nett, aber so
    > langsam wird klar, wo Intel über Jahre die 10% Leistungssteigerung pro
    > Generation heraus geholt hat. Mit gründlicher Architekturplanung lässt sich
    > kein Gewinn machen sondern nur unnötige Mehrkosten produzieren. Konkurenz
    > von AMD gab es (bisher) nicht, also streng nach Wirtschaftsdoktrin:
    >
    > §1 Gewinnmaximierung: Du sollst immer mehr Gewinn machen und sorge dich
    > nicht um Konsequenzen
    >
    > Wenn ich etwas entwerfe, dann überlege ich mir doch, ob es möglich wäre,
    > das Konzept auszuhebeln. Aber nein, Denken tut weh und dauert zu lange,
    > lieber mehr IPC als Verkaufsargument.

    Sprungvorhersagen und Out-of-Order hat nicht Intel über Jahre so entwickelt. Die Techniken sind schon etwas älter und kommen von IBM.

    Wie dem auch sei, wie stellen Sie sich das vor? Intel kann nicht einfach mit eine neue Architektur herzaubern.
    Die Architektur, was moderne CPUs verwenden, ist eigentlich schon ziemlich alt und wurde immer weiter erweitert. Wenn ein CPU Hersteller alle 2-4 Jahre eine ganz neue Architektur rausbringt und die alte versucht Obsolet zu machen, wird der Markt darauf reagieren und der Hersteller wird Obsolet.
    Nun, wer ist der Markt? Mainstream Facebook Nutzer und Zocker? Eher nicht...
    Der Markt sind wir!
    Ich zumindest kann nicht alle ein paar Jahre mich auf eine neue Architektur einstellen. Vor allem können das die Entwickler von die Bibliotheken, Compiler, Betriebsystem, Treiber usw.. nicht..
    Wir alt Entwickler brauchen Abwärtskompatibilität. Für langfristige Projekte nimmt man auch deshalb Stabile Programmiersprachen her mit long term support und nicht die neuen, exotischen sprachen und frameworks, wo die developer sich nach alle paar Wochen entschließen, breaking changes einzubauen...


    Was würden Sie vorschlagen wenn Sie CTO von Intel wären? Wenn Sie eine Tolle Idee haben sollen Sie sich vielleicht bei Intel bewerben. Falls nicht, so ist der Vergleich mit Bürger <-> Politiker vielleicht angemessen... Schimpfen über "die da oben" ist immer leicht. Aber einen Umsetzbaren, guten Plan zu haben... DAMN...

  6. Re: Es warten 8 weiter Lücken

    Autor: n0x30n 04.05.18 - 12:58

    Ein Block aus 8 reservierten CVEs ist nicht das Gleiche wie 8 Sicherheitslücken.
    Abwarten und Tee trinken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VisCircle GmbH, Hannover
  2. Technica Engineering GmbH, München
  3. Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg
  4. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  3. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme