Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meltdown und Spectre: "Dann sind wir…

Meltdown for dummies

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meltdown for dummies

    Autor: EWCH 18.01.18 - 12:15

    nichts gegen einfache Erklaerungen fuer Fachfremde, aber bei "IT-News fuer Profis" muss man wegen mir nicht bei den CPU Grundlagen anfangen oder jedermann Beispiele (Kochen) verwenden.

  2. Re: Meltdown for dummies

    Autor: MrAnderson 18.01.18 - 12:24

    Doch ... ich bin nämlich Profi, dessen Firma von IT abhänig ist. Da ich aber kein IT-Profi bin, war die Erklärung für mich genau richtig und sehr verständlich. .... Und ich hab es jetzt besser kapiert, als letzte Woche wo es mir mein IT-Partner erklärt hat. :)

  3. Re: Meltdown for dummies

    Autor: MickeyKay 18.01.18 - 12:26

    So funktioniert aber das KISS-Prinzip: Wenn es die einfache Erklärung tut, die ALLE Leser verstehen können, dann ist diese STETS der fachlich schwierigeren Lösung vorzuziehen.
    Warum sollte man Leser ausschließen wollen? Nur um zu zeigen, wie toll man selber ist? Mit so einer Einstellung kommt man in der modernen Arbeitswelt nicht mehr weit...

  4. Re: Meltdown for dummies

    Autor: Anonymer Nutzer 18.01.18 - 12:29

    Nicht jeder Profi in der IT weiß was eine spekulative Ausführung ist - viele ja aber die meisten haben da wenig Ahnung von.

  5. Re: Meltdown for dummies

    Autor: lottikarotti 18.01.18 - 12:35

    > Warum sollte man Leser ausschließen wollen? Nur um zu zeigen, wie toll man
    > selber ist?
    Diejenige die keine Ahnung von IT haben sind jetzt jedenfalls mit einem Kochbeispiel bedient. Aber diejenigen, die sich für echte, technische Details interessieren, können Golem erstmal verlassen und dürfen Google anschmeißen :-)

    > Mit so einer Einstellung kommt man in der modernen Arbeitswelt nicht mehr weit...
    Wieder einer der weiß wie man in der modernen Arbeitswelt weit kommt. Machst du auch Coaching oder bist du schon erfolgreich genug?

    Ich stelle mir dann mal ein modernes Vorstellungsgespräch vor: "Lieber, Bewerber. Was ist SQL?" - "Ja, also.. wenn ich Bier im Kühlschrank habe und meine Frau frage wie viele da noch drin sind und ob sie mir denn nicht eines bringen könnte. Das ist SQL!"

    R.I.P. Fisch :-(

  6. Re: Meltdown for dummies

    Autor: dabbes 18.01.18 - 12:39

    Profis können sich die Texte zu Meltdown und Spectre dazu auf den einschlägig bekannten Seiten in Englisch durchlesen.

    Die verwendete Sprache hier ist sehr plastisch und einfach nachvollziehbar, das hat nichts mit Dummies oder Profis zu tun.

    Profis können Dinge nämlich möglichst einfach erklären, alles andere sind meist aufgepumpte Schwätzer.

  7. Re: Meltdown for dummies

    Autor: Mr Miyagi 18.01.18 - 12:44

    IT-News fuer Profis != News für IT-Profis

    Insofern ist es nicht verkehrt das Thema mal anschaulich aufzubereiten.

  8. Re: Meltdown for dummies

    Autor: EWCH 18.01.18 - 12:45

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch ... ich bin nämlich Profi, dessen Firma von IT abhänig ist. Da ich
    > aber kein IT-Profi bin, war die Erklärung für mich genau richtig und sehr
    > verständlich. ....

    Das ist schoen, trotzdem waere mir auf golem ein Bericht mit mehr technischer Tiefe lieber und dieses Interview eher was fuer Chip oder Computer Bild.
    Gut, "IT-News fuer Profis" ist nicht gleichbedeutend mit "News fuer IT-Profis", Ersteres koennte auch Kochprofis meinen. Aber wenn hier Leute mitlesen die den Artikel gut finden dann hab ich wohl das Publikum falsch eingeschaetzt.

  9. Re: Meltdown for dummies

    Autor: Yash 18.01.18 - 12:50

    lottikarotti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stelle mir dann mal ein modernes Vorstellungsgespräch vor: "Lieber,
    > Bewerber. Was ist SQL?" - "Ja, also.. wenn ich Bier im Kühlschrank habe und
    > meine Frau frage wie viele da noch drin sind und ob sie mir denn nicht
    > eines bringen könnte. Das ist SQL!"
    Kommt doch auf das Einsatzgebiet an. Wenn ich jmd einstellen will, der viel Kundenkontakt hat, dann würde mir die Biererklärung gut gefallen ;-) Ich musste schon so oft Kunden, die zwar Entscheider sind aber keine IT-Profis, schwierige Sachverhalte einfach erklären.

  10. Re: Meltdown for dummies

    Autor: Conos 18.01.18 - 12:54

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MrAnderson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch ... ich bin nämlich Profi, dessen Firma von IT abhänig ist. Da ich
    > > aber kein IT-Profi bin, war die Erklärung für mich genau richtig und
    > sehr
    > > verständlich. ....
    >
    > Das ist schoen, trotzdem waere mir auf golem ein Bericht mit mehr
    > technischer Tiefe lieber und dieses Interview eher was fuer Chip oder
    > Computer Bild.
    > Gut, "IT-News fuer Profis" ist nicht gleichbedeutend mit "News fuer
    > IT-Profis", Ersteres koennte auch Kochprofis meinen. Aber wenn hier Leute
    > mitlesen die den Artikel gut finden dann hab ich wohl das Publikum falsch
    > eingeschaetzt.

    Weil ja auch jeder IT Profi = Hardware Profi / Maschinensprache Profi ist. Gibt ja sonst keine IT Bereiche ne :) Wenn ich sehe wieviele hochbezahlte Consultens die für ein bestimmtes Thema da sind bei jeder kleinigkeit die nicht in ihr Fachgebiet fällt einen Kollegen anrufen.....

    Vieleicht den eigenen Tellerrant etwas herrabsetzten :)

  11. Re: Meltdown for dummies

    Autor: pEinz 18.01.18 - 13:02

    Gibt auch leute die pure webdevloper sind. Was juckt die den Addressverwaltung überhaupt

  12. Re: Meltdown for dummies

    Autor: Truster 18.01.18 - 13:11

    Oder Sicherheit bei Webserver....


    Abgesehen davon könnte man den Slogan "IT-News für Profis" einfach kürzen zu:""

    Denn manchmal™ sind hier "News" keine wirklichen News und manchmal™ verirren sich auch Artikel dazu, die meilenweit von der IT entfernt sind. Hauptsache der Clickbait™ stimmt.

    Nichtsdestotrotz sind viele Artikel hier sehr gut, finde ich.

  13. Re: Meltdown for dummies

    Autor: lottikarotti 18.01.18 - 13:17

    Ich würde ihn erstmal fragen wieso er sich sein verdammtes Bier nicht selbst holt :-D

    R.I.P. Fisch :-(

  14. Re: Meltdown for dummies

    Autor: Anonymouse 18.01.18 - 13:32

    Nicht Golem hat sich diese Erklärung ausgedacht, sondern der Interviewpartner. Golem hat nur zitiert. Und das Golem ein Interview mit einem der Entdeckter der SChwachstellen führt, ist doch wohl legitim, sogar wünschenswert.
    Desweiteren gabs zu diesem Thema auch schon einige andere Beiträge hier.

  15. Re: Meltdown for dummies

    Autor: LordSiesta 18.01.18 - 13:35

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die verwendete Sprache hier ist sehr plastisch und einfach nachvollziehbar, das hat
    > nichts mit Dummies oder Profis zu tun.
    >
    > Profis können Dinge nämlich möglichst einfach erklären, alles andere sind meist
    > aufgepumpte Schwätzer.

    ^this. Es ist IMHO außerdem ein guter Indikator, dass man selbst komplett durchgestiegen ist, wenn man so eine Erklärung zusammenbekommt.

  16. Re: Meltdown for dummies

    Autor: ibsi 18.01.18 - 15:29

    SUDO Bring mir Bier!

  17. Re: Meltdown for dummies

    Autor: Hotohori 18.01.18 - 17:59

    Ich wette der Interview Partner musste das selbst schon so oft Laien erklären, dass er dieses Kochbeispiel nun überall nutzt. ;)

  18. Re: Meltdown for dummies

    Autor: Stepinsky 18.01.18 - 22:47

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MrAnderson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch ... ich bin nämlich Profi, dessen Firma von IT abhänig ist. Da ich
    > > aber kein IT-Profi bin, war die Erklärung für mich genau richtig und
    > sehr
    > > verständlich. ....
    >
    > Das ist schoen, trotzdem waere mir auf golem ein Bericht mit mehr
    > technischer Tiefe lieber und dieses Interview eher was fuer Chip oder
    > Computer Bild.
    Trotz aller begrüßenswerten Vereinfachung waren doch einige neue Erkenntnisse auf den hinteren Seiten. Ich habe bisher keine Einschätzungen zur Stabilität der Lösungsmöglichkeiten gelesen. In allen Artikeln die ich bisher gesehen habe, war von Patchbarkeit die Rede. Es wurde immer wieder der Eindruck erweckt, dass es einige Iterationen von Fixes in Bezug auf die Performance geben wird. Dass aber jemand klar sagt, dass uns diese Probleme durch ständig neue Angriffsvektoren noch sehr lange begleiten werden, hat mir noch niemand gesagt.
    Und was für zusätzliche Infos hast du erwartet?

    > Gut, "IT-News fuer Profis" ist nicht gleichbedeutend mit "News fuer
    > IT-Profis", Ersteres koennte auch Kochprofis meinen. Aber wenn hier Leute
    > mitlesen die den Artikel gut finden dann hab ich wohl das Publikum falsch
    > eingeschaetzt.
    Definitiv :) Wir lesen schon die gleich Seite, oder?
    Golem hat sich bisher weder inhaltlich, noch im Titel als Magazin für IT-Spezialisten positioniert.

    Während viele Fachartikel in Fachsprache erstickt sind und dennoch das Problem nur vage beschrieben haben, hat das Interview in einfacher Sprache mir mehr verdeutlichen können.

    Aber, ok, das ist auch eine persönliche Ansicht: Ich halte nicht so viel von Leuten die sich mit aufgeblasener Sprache umgeben, anstatt sich auf eine allgemein verständliche Vermittlung von Inhalten zu konzentrieren. Wissen sollte kein elitäres Gut sein.

  19. Re: Meltdown for dummies

    Autor: das_mav 18.01.18 - 23:33

    Mr Miyagi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT-News fuer Profis != News für IT-Profis
    >
    > Insofern ist es nicht verkehrt das Thema mal anschaulich aufzubereiten.

    Korrekt. Danke.

    SUDO Bring mir Bier!

    Interessant. Zumal "getcoffee.sh" so wirklich in Echt die Kaffemaschine im Pausenraum startet. Mehr als ALTGr+C+F braucht es dafür auch nicht - gut: Son dummer IP Schaltaktor Marke Eigenbau ist nicht ganz unschuldig. Dumm weil er nicht konnte was er sollte, nun kocht er eben Kaffee.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.18 23:44 durch das_mav.

  20. Re: Meltdown for dummies

    Autor: MickeyKay 19.01.18 - 12:18

    lottikarotti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diejenige die keine Ahnung von IT haben sind jetzt jedenfalls mit einem
    > Kochbeispiel bedient. Aber diejenigen, die sich für echte, technische
    > Details interessieren, können Golem erstmal verlassen und dürfen Google
    > anschmeißen :-)
    Das ist ja furchtbar! Und fast schon nicht zumutbar! :)
    Und dabei handelt es sich nichtmal primär um einen Artikel, der die Hintergründe erklären soll.

    > Machst du auch Coaching oder bist du schon erfolgreich genug?
    Ich bin Software Entwickler in fachlich-leitender Position. Da sehe ich täglich, was die Kollegen da teilweise so an Code abliefern, mit dem niemand was anfangen kann und mache entsprechende Schulungen, Workshops und Vorträge auf Tagungen zu diesem Thema.

    > Ich stelle mir dann mal ein modernes Vorstellungsgespräch vor: "Lieber,
    > Bewerber. Was ist SQL?" - "Ja, also.. wenn ich Bier im Kühlschrank habe und
    > meine Frau frage wie viele da noch drin sind und ob sie mir denn nicht
    > eines bringen könnte. Das ist SQL!"
    Auch wenn du es natürlich sehr überspitzt formuliert hast, läuft es bei uns tatsächlich recht ähnlich ab.
    Entweder soll ein Bewerber etwas in Pseudocode an die Tafel kritzeln oder wir fragen ihn, wie er seinen Kollegen bestimmte Fachbegriffe erklärt. Wer hier in technische Details abdriftet, die keiner versteht (und dies noch mit einer entsprechenden Arroganz rüberbringt), hat nunmal schlechte Karten. Ganz schlechte Teamplayer.
    Letztens haben wir jemanden nach Hause geschickt, der nicht mal bereit war, sich privat weiter zu bilden, wenn ihm etwas neues begegnet (und sei es nur mal bei Google nachzuschauen, wenn er Details zu einem Thema wissen möchte...).

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., München
  3. ThoughtWorks Deutschland GmbH, Köln
  4. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

  1. Huawei: Wartungsschnittstellen sind "keine Hintertüren"
    Huawei
    Wartungsschnittstellen sind "keine Hintertüren"

    Ein China-Thinktank, der selbst erklärt, das Technik nicht seine Kernkompetenz sei, verschickt Studien über 5G-Sicherheitsrisiken durch Wartungsschnittstellen. Wir sprachen dazu mit Huawei.

  2. Musikerkennung: Apple bereinigt Shazam um Facebook- und Google-SDKs
    Musikerkennung
    Apple bereinigt Shazam um Facebook- und Google-SDKs

    Viele Apps schicken ohne Zustimmung der Nutzer Daten an Facebook. Bei der beliebten Musikerkennungsapp Shazam hat Apple das nun gestoppt. Allerdings nicht bei allen Nutzern.

  3. Stepstone: Telekombranche zahlt im Durchschnitt 68.800 Euro
    Stepstone
    Telekombranche zahlt im Durchschnitt 68.800 Euro

    Die großen Telekommunikations-Unternehmen zahlen laut einer Studie ihren Angestellten im Durchschnitt 68.800 Euro. Doch die Jobplattform Stepstone hat Führungs- und Fachkräfte zusammengerechnet.


  1. 19:10

  2. 18:35

  3. 18:12

  4. 16:45

  5. 16:20

  6. 16:00

  7. 15:40

  8. 15:20