Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Telegram führt Telefonie…

Messenger: Telegram führt Telefonie ein

Voice Calls heißt die neue Funktion im Messenger Telegram, über die Nutzer verschlüsselte Telefonate führen können - zunächst in Europa. Telegram nutzt dafür seine eigene umstrittene Verschlüsselung.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. So sinnvoll wie Telegram-Chat! 5

    EQuatschBob | 31.03.17 14:48 19.05.17 18:22

  2. Die Qualität lässt aber zu wünschen übrig 6

    lumks | 31.03.17 13:01 01.04.17 13:17

  3. Nutzerkonteninformationen ja, aber kein Hack 8

    DoktorMerlin | 31.03.17 12:27 01.04.17 13:03

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. BRVZ Bau- Rechen- und Verwaltungszentrum GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Faurecia Emissions Control Technologies, Germany GmbH, Augsburg
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 470,66€
  2. und 19% MwSt zurück bekommen
  3. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
  1. Smartphone Der Verkauf des Oneplus Five beginnt

Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Shawn Layden im Interview Sony setzt auf echte PS 5 statt auf Konsolenevolution
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

  1. Zolo Liberty Plus: Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar
    Zolo Liberty Plus
    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

    Guter Klang, keine Kabel und ein geringer Preis. Damit bewirbt Anker die kommenden Drahtlos-Ohrstöpsel Liberty Plus. Derzeit wird über Kickstarter Geld für das Projekt gesammelt - Käufer können die Bluetooth-Stöpsel derzeit für 100 US-Dollar bekommen.

  2. Eckpunkte: Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz
    Eckpunkte
    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

    Die Bundesnetzagentur hat umrissen, wo sie den 5G-Mobilfunk in Deutschland sieht. Betreiber können jetzt ihren Bedarf anmelden.

  3. Internet sofort: Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden
    Internet sofort
    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

    Neukunden droht im Festnetz eine Kostenfalle: Bis der bestellte Anschluss erst einmal bereitgestellt ist, kann die provisorische Internetversorgung teuer werden. Wie schwer die großen Anbieter sich tun, auf Kundenbedürfnisse einzugehen, hat der Autor selbst erfahren.


  1. 14:13

  2. 13:22

  3. 12:03

  4. 11:59

  5. 11:45

  6. 11:35

  7. 11:18

  8. 10:34