Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Telegram führt Telefonie…

So sinnvoll wie Telegram-Chat!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So sinnvoll wie Telegram-Chat!

    Autor: EQuatschBob 31.03.17 - 14:48

    Telegram-Users können ausschließlich mit anderen Telegram-Users telephonieren. Toll!

    Das ist wie ein Telekom-Telephon mit dem man keinen User von British Telecom anrufen kann.

    Und vermutlich funktioniert Telegram nur mit einem Smartphone, aber nicht, wenn man "nur" einen Linux-PC sein eigen nennt.

    Dann doch lieber SIP oder XMPP...

  2. Re: So sinnvoll wie Telegram-Chat!

    Autor: Silvery 31.03.17 - 15:07

    Einfach nur unnötig der Kommentar.

  3. Re: So sinnvoll wie Telegram-Chat!

    Autor: lumks 31.03.17 - 16:09

    EQuatschBob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und vermutlich funktioniert Telegram nur mit einem Smartphone, aber nicht,
    > wenn man "nur" einen Linux-PC sein eigen nennt.
    Funktioniert auch am Desktop ohne weitere Probleme (Sofern du die neuste Version hast)

  4. Re: So sinnvoll wie Telegram-Chat!

    Autor: ChristianKG 01.04.17 - 13:10

    EQuatschBob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Telegram-Users können ausschließlich mit anderen Telegram-Users
    > telephonieren. Toll!
    >
    > Das ist wie ein Telekom-Telephon mit dem man keinen User von British
    > Telecom anrufen kann.
    >
    > Und vermutlich funktioniert Telegram nur mit einem Smartphone, aber nicht,
    > wenn man "nur" einen Linux-PC sein eigen nennt.
    >
    > Dann doch lieber SIP oder XMPP...

    Ich zweifel zwar daran das der Kommentar ernst gemeint ist aber trotzdem: Telegram funktioniert problemlos ohne Smartphone am Mac, unter Linux und Windows.

    SIP kostet in Fremdnetze Geld und mit XMPP kannst du auch nicht ins Festnetz telefonieren. Mit meinem Festnetztelefon kann ich übrigens keine Nachrichten auf Telegram schreiben. Skandal.

    Gesendet von meinem NoPhone

  5. Re: So sinnvoll wie Telegram-Chat!

    Autor: EmilViktor 19.05.17 - 18:22

    Das ist ok https://goo.gl/wLG4fB ?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück
  2. über Harvey Nash GmbH, Mannheim
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  2. für 1,99€ bei Amazon Video in HD leihen (Blu-ray-Preis 14,99€)
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
  1. Smartphone Der Verkauf des Oneplus Five beginnt

Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Shawn Layden im Interview Sony setzt auf echte PS 5 statt auf Konsolenevolution
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

  1. Zolo Liberty Plus: Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar
    Zolo Liberty Plus
    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

    Guter Klang, keine Kabel und ein geringer Preis. Damit bewirbt Anker die kommenden Drahtlos-Ohrstöpsel Liberty Plus. Derzeit wird über Kickstarter Geld für das Projekt gesammelt - Käufer können die Bluetooth-Stöpsel derzeit für 100 US-Dollar bekommen.

  2. Eckpunkte: Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz
    Eckpunkte
    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

    Die Bundesnetzagentur hat umrissen, wo sie den 5G-Mobilfunk in Deutschland sieht. Betreiber können jetzt ihren Bedarf anmelden.

  3. Internet sofort: Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden
    Internet sofort
    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

    Neukunden droht im Festnetz eine Kostenfalle: Bis der bestellte Anschluss erst einmal bereitgestellt ist, kann die provisorische Internetversorgung teuer werden. Wie schwer die großen Anbieter sich tun, auf Kundenbedürfnisse einzugehen, hat der Autor selbst erfahren.


  1. 14:13

  2. 13:22

  3. 12:03

  4. 11:59

  5. 11:45

  6. 11:35

  7. 11:18

  8. 10:34