Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Telegram soll in Russland…

Paar Fakten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Paar Fakten

    Autor: speiner11 22.03.18 - 15:14

    Meisterleistung von Golem, so viele falsche Sachen in einem Artikel zu schreiben.


    "Zur Verschlüsselung der Nachrichten nutzt Telegram das selbst entwickelte Protokoll MTProto, das unter Sicherheitsexperten umstritten ist."

    Wozu dieser reisserische Satz? Umstritten = *nicht* unsicher. Nur weil "Experten" meinen, dass etwas nicht dem Standard (des NSA) entspricht, ist es nicht unsicher. Telegram setzt auf bewährte Verschlüsselungsmethoden: https://telegram.org/faq/de#f-wie-verschlsselt-ihr-nun-genau-daten und https://core.telegram.org/mtproto.



    "Telegram benutzte dabei lange die als unsicher geltende Hashfunktion SHA-1, die aktuelle Version 2.0 von MTProto setzt mittlerweile allerdings auf SHA-256. In der zweiten Version des Protokolls wurden weitere Schwachstellen behoben, mittlerweile werden alle Chats verschlüsselt."

    Da fehlen mir echt die Worte. Alle Chats bei Telegram waren schon immer verschlüsselt (siehe telegram.org/faq sowie noch detailierter unter https://telegram.org/privacy#cloud-chats und https://telegram.org/privacy#secret-chats. Nur so als Hinweis: Telegram war der erste Massenmarktmessenger, der *alles* verschlüsselt hatte. Lange bevor WA! SHA-1 wurde immer nur fürs Hashing und unwichtige Funktionen benutzt, alles nachzulesen unter https://core.telegram.org/techfaq/.


    "Nach Angaben des Unternehmens bedarf es Gerichtsbeschlüssen mehrer Länder, um Nutzerinformation herauszugeben".

    Hier wurde der Link wohl vergessen. Daher reiche ich ihn einfach mal nach: https://telegram.org/faq/de#f-reagiert-ihr-auf-datenanfragen



    Der Telegram CEO hat öffentlich zum Russland-Kram Stellung bezogen: https://twitter.com/durov/status/976083990938517509.

    "Threats to block Telegram unless it gives up private data of its users won't bear fruit. Telegram will stand for freedom and privacy."

    Somit hätte man sich den Artikel fast sparen können, denn Telegram leitet keine Daten weiter.


    All diese Infos zu finden dauerte 30 Sekunden auf meinem 10" Laptop. Ich frage mich wirklich ob das Absicht ist, eine App so schlecht darzustellen oder ob der Autor einfach nur keinen Bock hatte korrekt zu recherchieren.



    Bin auf das offizielle Statement von @golem gespannt. Werde Telegram über diesen Artikel informieren.

  2. Re: Paar Fakten

    Autor: Thomas458 22.03.18 - 17:44

    Joah mit Objektivität hat es der Hauke nicht so ^^
    war bei dem "Artikel" zum Privacy Phone von John McAffee auch schon so geil, der wurd dann schlussendlich vom "Artikel" zum "Imho" abgewertet xD

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, München
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36