Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Threema veröffentlicht…

Th...nuzt doch kaum einer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: matzems 15.02.17 - 16:57

    Den webchat nutzt doch kaum einer und er bietet auch keine Vorteile gegenüber WhatsApp. Ist auch proprietäre software wo niemand weiß was mit den daten passieren.

  2. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: Cetheus 15.02.17 - 17:15

    Dann kennst du nur nicht genug Leute ;)
    Ich hab fast nur noch Chats über Threema.

    Und ich kann dir aus dem Ärmel zwei Vorteile (aus meiner Sicht) gegenüber WA sagen:
    1. Keine weitergabe der Rufnummer
    2. keine Server in den USA
    man kann sogar einen dritten Vorteil nennen: Keine Datenweitergabe an Facebook

    Ich denke, man kann auch hier sagen, jeder nutzt das was er persönlich besser findet.
    Für meinen Teil vermisse ich zum Beispiel die Umfrage Option in WA.

  3. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: server07 15.02.17 - 17:26

    Cetheus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab fast nur noch Chats über Threema.


    Nicht alle Freunde haben jedoch das wissen (IT-Wissen) warum es besser wäre TH statt WA zu nutzen. Man kann es denen auch so oft sagen will man will, das Problem ist wiederum das deren Freunde auch WA nutzen usw. halt ein Kreislauf. Ich nutze beides und fertig, wer WA hat WA wer TA hat TA so simple.


    Cetheus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kennst du nur nicht genug Leute ;)

    Diese aussage alleine schon. Ich alleine habe bei WA mehr als 300 Freunde und TA gerade mal 4. Also das hat nichts mit "du kennst nicht genug Leute" zutun. WA ist halt ein Standard-Messenger geworden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.17 17:29 durch server07.

  4. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: Cetheus 15.02.17 - 17:45

    server07 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cetheus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Dann kennst du nur nicht genug Leute ;)
    >
    > Diese aussage alleine schon. Ich alleine habe bei WA mehr als 300 Freunde
    > und TA gerade mal 4. Also das hat nichts mit "du kennst nicht genug Leute"
    > zutun. WA ist halt ein Standard-Messenger geworden.
    Der Smiley dahinter sollte eigentlich sagen, dass die Aussage nicht ganz ernst zu nehmen ist. :)
    Davon abgesehen habe ich 70% meiner 400 Kontakte bei Whatsapp, weil dort auch Firmen inzwischen WA Accounts haben.

    Die Aussage "WA ist zum Standard geworden" ist ähnlich wie "Hat halt jeder" kann man durchaus schon mit der Aussage "wenn also eine Gruppe von einer Klippe ohne Fallschirm springt, machst du es auch?" gleich ziehen.
    Das sind meist so Diskussionsstopper. Was ich eigentlich schade finde.

  5. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: alex2020 15.02.17 - 17:47

    Cetheus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für meinen Teil vermisse ich zum Beispiel die Umfrage Option in WA.

    Threema hat seit ca 1 Jahr eine Umfrage Option :-)

  6. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: Cetheus 15.02.17 - 17:51

    alex2020 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cetheus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für meinen Teil vermisse ich zum Beispiel die Umfrage Option in WA.
    >
    > Threema hat seit ca 1 Jahr eine Umfrage Option :-)
    Ich weiß, deswegen vermisse ich sie ja auch *in WhatsApp* ;-)

  7. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: SJ 15.02.17 - 17:55

    Die Umfrage Option ist echt praktisch um gemeinsam einen Termin zu finden :)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  8. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: Proctrap 15.02.17 - 18:13

    jetzt müsste es nur iwie kostenlos sein
    ich bekomme Kontakte eher zu Telegramm/Wire als zu einem client der erstens 0 Kontakte für sie hat & dazu was kostet
    ob ein Preis für gute Software mit Servern & co wohl angebracht wäre möchte ich hier nicht diskutieren

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  9. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: RipClaw 15.02.17 - 18:41

    Proctrap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jetzt müsste es nur iwie kostenlos sein
    > ich bekomme Kontakte eher zu Telegramm/Wire als zu einem client der erstens
    > 0 Kontakte für sie hat & dazu was kostet
    > ob ein Preis für gute Software mit Servern & co wohl angebracht wäre möchte
    > ich hier nicht diskutieren

    Werde ich nie verstehen. 3¤ bringen niemanden ins Armenhaus.

    Und wie heißt es so schön: Wenn man nicht der Kunde ist, ist man das Produkt.

  10. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: Apfelbrot 15.02.17 - 18:56

    RipClaw schrieb:

    > Werde ich nie verstehen. 3¤ bringen niemanden ins Armenhaus.

    Solange es kostenlose alternativen gibt die im Endeffekt für den User das selbe Leisten, denn die meisten interessiert es einfach einen Scheiss hauptsache es tut, solange braucht man auch keine kostenpflichtigen Dienste.

    > Und wie heißt es so schön: Wenn man nicht der Kunde ist, ist man das Produkt.

    Wie heißt es so schön, nachplappern ist noch immer am einfachsten

  11. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: RipClaw 15.02.17 - 19:19

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    >
    > > Werde ich nie verstehen. 3¤ bringen niemanden ins Armenhaus.
    >
    > Solange es kostenlose alternativen gibt die im Endeffekt für den User das
    > selbe Leisten, denn die meisten interessiert es einfach einen Scheiss
    > hauptsache es tut, solange braucht man auch keine kostenpflichtigen
    > Dienste.

    Es kostet genau einmal was und zwar wenn man den Client kauft. Danach kannst du das Ding auf ewig kostenfrei benutzten. Also nichts von wegen kostenpflichtiger Dienst.

    Und wenn ich dich daran erinnern darf hat bis zu dem Punkt an dem Facebook WhatsApp gekauft hat dieses 0.89¤ pro Jahr nach dem ersten jahr gekostet.

    Zudem war WhatsApp für iOS am Anfang auch was gekostet. Erst später haben sie dann auf das Abo Modell umgestellt.

  12. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: Proctrap 15.02.17 - 20:58

    wie gesagt, das will ich hier NICHT besprechen,
    es ist schlicht fakt dass es viele nicht interessiert wenn es eine kostenlose alternative gibt
    und gerade mit Wire und seinen Sicherheitsaudits ist damit definitiv eine auf Augenhöhe, was die reine Kommunikation anbelangt

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  13. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: Carl Weathers 15.02.17 - 22:27

    Ein großer Teil meines Freundeskreises nutzt inzwischen Threema. Darunter sind mitnichten nur "Geeks", "Nerds" oder "IT-Profis". Nichtsdestotrotz haben diese Menschen eine gewisse Skepsis gegenüber Datenschleudern dazu bewegt, Threema zu installieren.

    Wenn mich jemand fragt, ob ich ihm was per Whatsapp schicken kann, sage ich: "Habe ich nicht." Im Notfall tut es dann auch die SMS oder das Telefonat als Fallback.

  14. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: TWfromSWD 16.02.17 - 08:22

    Lustigerweise war das auch die Begründung bei vielen in meinem Freundeskreis, als ich damals versuchte Threema zu etablieren. Viele hatten noch nie für ein App bezahlt und dementsprechend auch keine Zahlungsmöglichkeit am Handy eingerichtet. Und das war für viele eine unüberwindbare Hürde.
    Irgendwie wars aber Glück im Unglück, weil ich nur wenige Wochen später auf Signal aufmerksam wurde. Und das wird seither in meinem Kollegenkreis eingesetzt. Im nachhinein betrachtet die bessere Wahl, weil es komplett OpenSource ist. Insgeheim hoffe ich aber, dass auch Threema irgendwann seine Sourcen öffnet, dann hätten wir alles kombiniert: Europäische Server und Open Source.

  15. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: Enter the Nexus 16.02.17 - 11:59

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Umfrage Option ist echt praktisch um gemeinsam einen Termin zu finden
    > :)

    Aber da kann man ja nur für einen einzigen Termin stimmen, nicht für mehrere mögliche, oder?

  16. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: Enter the Nexus 16.02.17 - 12:01

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    >
    > > Werde ich nie verstehen. 3¤ bringen niemanden ins Armenhaus.
    >
    > Solange es kostenlose alternativen gibt die im Endeffekt für den User das
    > selbe Leisten, denn die meisten interessiert es einfach einen Scheiss
    > hauptsache es tut, solange braucht man auch keine kostenpflichtigen
    > Dienste.

    Warum einen Wein für 5 ¤ trinken? Einer für 2 ¤ tut es ja auch.

  17. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: SJ 16.02.17 - 12:13

    Doch, du kannst:

    https://i.imgsafe.org/5894616ed9.png

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  18. Re: Th...nuzt doch kaum einer

    Autor: Junior-Consultant 16.02.17 - 17:15

    Es geht nicht darum ob es 3 oder 10 Euro sind sondern darum dass man dafür erstmal eine Apple-Bezahlinfrastruktur in sein Smartphone integrieren muss. Kenne keinen der das hat.

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Proctrap schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jetzt müsste es nur iwie kostenlos sein
    > > ich bekomme Kontakte eher zu Telegramm/Wire als zu einem client der
    > erstens
    > > 0 Kontakte für sie hat & dazu was kostet
    > > ob ein Preis für gute Software mit Servern & co wohl angebracht wäre
    > möchte
    > > ich hier nicht diskutieren
    >
    > Werde ich nie verstehen. 3¤ bringen niemanden ins Armenhaus.
    >
    > Und wie heißt es so schön: Wenn man nicht der Kunde ist, ist man das
    > Produkt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. BWI GmbH, Schortens
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  3. 204,90€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00