1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Was es mit der Signal-PIN…

"poppte in der App ein Hinweis auf, der dazu aufforderte, eine Signal-PIN einzurichten"

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "poppte in der App ein Hinweis auf, der dazu aufforderte, eine Signal-PIN einzurichten"

    Autor: Gastbeitrag 15.07.20 - 09:52

    Viel schlimmer. Ich habe diesen Hinweis (bewusst) überhaupt nicht erhalten, sondern bekomme nur den Hinweis, meine Pin einzugeben (von der ich bis eben nicht mal wusste, was das sein soll), damit ich Sie nicht vergesse (!). Ich war kurz davor Signal zu deinstallieren, denn wenn ich einwas mit Sicherheit nicht benötige, dann eine zusätzliche Zahl, die ich mir merken soll, um irgendeinen trivialen Service zu nutzen.

  2. Re: "poppte in der App ein Hinweis auf, der dazu aufforderte, eine Signal-PIN einzurichten"

    Autor: atomie 15.07.20 - 10:03

    Gastbeitrag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel schlimmer. Ich habe diesen Hinweis (bewusst) überhaupt nicht erhalten,
    > sondern bekomme nur den Hinweis, meine Pin einzugeben (von der ich bis eben
    > nicht mal wusste, was das sein soll), damit ich Sie nicht vergesse (!). Ich
    > war kurz davor Signal zu deinstallieren, denn wenn ich einwas mit
    > Sicherheit nicht benötige, dann eine zusätzliche Zahl, die ich mir merken
    > soll, um irgendeinen trivialen Service zu nutzen.
    das gab es doch schon immer das man alle paar Wochen seine PIN eingeben musste. Steht sogar immer dabei: "In ein paar Wochen fragen wir dich nochmal nach deiner PIN" oder so ähnlich.

  3. Re: "poppte in der App ein Hinweis auf, der dazu aufforderte, eine Signal-PIN einzurichten"

    Autor: chefin 15.07.20 - 10:49

    Gastbeitrag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel schlimmer. Ich habe diesen Hinweis (bewusst) überhaupt nicht erhalten,
    > sondern bekomme nur den Hinweis, meine Pin einzugeben (von der ich bis eben
    > nicht mal wusste, was das sein soll), damit ich Sie nicht vergesse (!). Ich
    > war kurz davor Signal zu deinstallieren, denn wenn ich einwas mit
    > Sicherheit nicht benötige, dann eine zusätzliche Zahl, die ich mir merken
    > soll, um irgendeinen trivialen Service zu nutzen.

    Genau das ist letztendlich auch das Mainproblem.

    Man nutzt etwas, ohne sich Gedanken um Problemfälle zu machen. Sobald dann etwas kaputt geht, erwartet man das der Hersteller das gefälligst richten soll. Also wenn mir morgen das Handy defekt geht, will ich nicht alle Kontakte verlieren und sogar den Zugriff auf den alten Account verlieren. Also muss ein Hersteller sich etwas einfallen lassen wie er einerseits dich eindeutig identifiziert, so das kein Fremder an deinen Account rankommt und andererseits dich nicht eindeutig zuordnen kann, so das keine Behörde verlangen kann, dich ausfindig zu machen.

    Da prallen nunmal 2 Unvereinbarkeiten aufeinander, die nicht lösbar sind.

  4. Re: "poppte in der App ein Hinweis auf, der dazu aufforderte, eine Signal-PIN einzurichten"

    Autor: Kleiber 15.07.20 - 11:08

    Man sollte immer die Option haben sich für oder gegen etwas zu entscheiden. Der Zwang zu einer PIN, ohne die ich Signal nicht verwenden kann, haben bei mir zur Deinstallation geführt.

  5. Re: "poppte in der App ein Hinweis auf, der dazu aufforderte, eine Signal-PIN einzurichten"

    Autor: goto10 15.07.20 - 14:38

    > Also wenn mir morgen das Handy defekt geht, will ich nicht alle
    > Kontakte verlieren und sogar den Zugriff auf den alten Account verlieren.
    > Also muss ein Hersteller sich etwas einfallen lassen ...

    Ist das nicht die konsequente "Erziehung" zur Unselbständigkeit? Passt aber gut zum Zeitgeist des Nanny-Staates. Ja nicht selbst Verantwortung übernehmen.

  6. Re: "poppte in der App ein Hinweis auf, der dazu aufforderte, eine Signal-PIN einzurichten"

    Autor: chromax 15.07.20 - 14:52

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gastbeitrag schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Da prallen nunmal 2 Unvereinbarkeiten aufeinander, die nicht lösbar sind.

    Wer bewertet das?
    Sowas wie Touch-ID von Apple ist nicht perfekt (mit viel Sekundenkleber-Bastelei knackbar), aber besser als ein Pin. Sag niemals nie.

  7. Re: "poppte in der App ein Hinweis auf, der dazu aufforderte, eine Signal-PIN einzurichten"

    Autor: chromax 15.07.20 - 14:54

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Ist das nicht die konsequente "Erziehung" zur Unselbständigkeit? Passt aber
    > gut zum Zeitgeist des Nanny-Staates. Ja nicht selbst Verantwortung
    > übernehmen.

    Absolut, und ich bin immer noch bei der Meinung von 1958, "Wer einen Vergaser nicht ausseinandernehmen kann, der darf kein Auto fahren!", Basta! :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.20 14:54 durch chromax.

  8. Re: "poppte in der App ein Hinweis auf, der dazu aufforderte, eine Signal-PIN einzurichten"

    Autor: TrollNo1 16.07.20 - 11:46

    Auseinander wäre nicht das Problem ;)

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, München
  2. thinkproject Deutschland GmbH, Essen
  3. über duerenhoff GmbH, München, Stuttgart
  4. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,79€
  2. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme