Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Whatsapp-Konkurrent Hike…

Messenger: Whatsapp-Konkurrent Hike ist da

Mit Hike ist ein plattformübergreifender Instant Messenger in Deutschland veröffentlicht worden, der mit Whatsapp konkurriert. Auch wenn der Dienst einen guten ersten Eindruck hinterlässt, gibt es noch keinen Grund zu wechseln - denn Nachrichten werden bislang unverschlüsselt übertragen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Bessere Alternative: mysms 17

    n0name | 05.12.12 16:24 09.12.12 19:00

  2. Multimessenger (Seiten: 1 2 ) 27

    wintermut3 | 05.12.12 15:54 07.12.12 14:25

  3. verschlüsselungswahnsinn! 10

    wp | 06.12.12 10:58 07.12.12 10:16

  4. PIN? Kontakte hinzufügen? 8

    Themenzersetzer | 05.12.12 15:19 06.12.12 19:03

  5. Messenger für Nexus 7 ?? 7

    Hydrax | 05.12.12 15:15 06.12.12 17:39

  6. Hike-Konkurrent gibt es schon lange! 2

    BITTEWAS | 06.12.12 14:35 06.12.12 15:02

  7. Wieso nicht gleich Facebook Chat? 8

    cappuccino | 06.12.12 08:21 06.12.12 10:58

  8. Unsicher, Finger weg! 6

    Replay | 05.12.12 17:14 06.12.12 10:09

  9. Wozu? (Seiten: 1 2 ) 29

    x00x | 05.12.12 15:17 06.12.12 09:21

  10. An alle die nicht lesen können 1

    Icestorm | 06.12.12 09:15 06.12.12 09:15

  11. Hike auch in Österreich verfügbar 1

    EpicLPer | 05.12.12 23:55 05.12.12 23:55

  12. Authentifizierung? 4

    xviper | 05.12.12 15:26 05.12.12 17:44

  13. technik? 2

    kendon | 05.12.12 15:13 05.12.12 15:48

  14. Symbian? 2

    TC | 05.12.12 15:22 05.12.12 15:38

  15. sieht bisher... 1

    a user | 05.12.12 15:08 05.12.12 15:08

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Müller-BBM Active Sound Technology GmbH, Planegg, Home-Office
  2. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  3. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  4. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,90€ (Bestpreis!)
  2. ab 23,60€
  3. (u. a. Akkuschrauber 25,99€, Schlagbohrmaschine 60,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  2. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern
  3. Urheberrechtsreform Altmaier wollte "wenigstens Leistungsschutzrecht retten"

  1. E-Learning-Plattform: Mysteriöses Datenleck bei Oncampus
    E-Learning-Plattform
    Mysteriöses Datenleck bei Oncampus

    Bei der deutschen E-Learning-Plattform Oncampus kam es offenbar zu einem Datenleck. Der Betreiber weiß bisher nicht genau, was passiert ist.

  2. Oneweb: Airbus will Kleinsatelliten vermarkten
    Oneweb
    Airbus will Kleinsatelliten vermarkten

    Eine große Konstellation aus kleinen Satelliten: Airbus arbeitet mit dem US-Unternehmen Oneweb am Satelliteninternet. Der Chef der Airbus-Raumfahrtsparte sieht zudem weitere Anwendungsmöglichkeiten für die Kleinsatelliten. Für die interessiert sich unter anderem die Darpa.

  3. Drittanbieter: Amazon schließt seinen Marketplace in China
    Drittanbieter
    Amazon schließt seinen Marketplace in China

    Amazon.cn wird geschlossen. Der Druck der chinesischen Konkurrenten war für den weltgrößten Onlinehändler Amazon zu groß.


  1. 16:31

  2. 15:32

  3. 14:56

  4. 14:41

  5. 13:20

  6. 12:52

  7. 12:38

  8. 12:08