Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Whatsapp-Konkurrent Hike…

Multimessenger

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Multimessenger

    Autor: wintermut3 05.12.12 - 15:54

    Ich frage mich wie lange es noch dauert bis es fürs Handy Multimessenger gibt, welche Whatsapp, Viber, diesen hier usw. verwalten gibt. Erinnert mich an früher wo der eine nur ICQ, der nächste nur MSN usw. hatte.
    Schöner fände ich etwas wie Jabber. Xabber finde ich zwar gut, aber es ist für mich völlig unbrauchbar, weil nach ca. 4 Stunden der Akku leer ist :(

  2. Re: Multimessenger

    Autor: JoeHomeskillet 05.12.12 - 15:57

    Whatsapp basiert auf dem Jabber Protokoll. ;)

  3. Re: Multimessenger

    Autor: Husten 05.12.12 - 15:58

    ich hab lange gesucht und bin bei imo gelandet. ist der einzige für android der kostenlos ist und skype integriert hat.

  4. Re: Multimessenger

    Autor: hypron 05.12.12 - 16:03

    wintermut3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich wie lange es noch dauert bis es fürs Handy Multimessenger
    > gibt, welche Whatsapp, Viber, diesen hier usw. verwalten gibt. Erinnert
    > mich an früher wo der eine nur ICQ, der nächste nur MSN usw. hatte.

    Und deshalb nutzen so viele nur noch EIN Programm, egal wie doof es ist. Weil kein Mensch mehr Multimessenger und 5 Accounts haben will.

  5. Re: Multimessenger

    Autor: capprice 05.12.12 - 16:17

    im+ hat auch skype integration. glaube bei trillian war auch mal was?

  6. Re: Multimessenger

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.12.12 - 16:18

    IM+ für Android fand ich aber grausam. Auf WP8 ist er meine einzige Lösung, auch wenn ich mir da ebenfalls imo wünsche.

  7. Re: Multimessenger

    Autor: Thaodan 05.12.12 - 17:17

    Meego und WP haben das integriert im Kontakt System so was sollte Android und IOS auch bekommen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  8. Re: Multimessenger

    Autor: Thaodan 05.12.12 - 17:19

    Heute Multimessenger beherrschen Metakontakte, sind komfortabler und oft auch nicht so überaden wie die der Provider.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  9. Re: Multimessenger

    Autor: Schnapsbrenner 05.12.12 - 17:34

    Ich benutz Trillian, die scheinen sich aber zu weigern unsichere Progs wie Whatsapp zu unterstuetzen.

  10. Re: Multimessenger

    Autor: Thaodan 05.12.12 - 17:37

    Whats App ist Jabber viel muss man da nicht hinzufügen, eine implementierung die nicht von Whatsapp ist gibt es schon.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  11. Re: Multimessenger

    Autor: pholem 05.12.12 - 18:55

    Das ist aber reverse engineered und mit Sicherheit nicht legal.
    Nur weil es auf XMPP basiert, heißt es nicht, dass es ein offenes Protokoll ist. Es wurde verändert und ist nun proprietär.

  12. Re: Multimessenger

    Autor: wintermut3 05.12.12 - 19:27

    Das es auf XMPP basiert ist mir bekannt. Ja es ist wahrscheinlich nciht legal, aber trotzdem habe ich keine Lust viber, whatsapp, Hike und was sonst noch kommen wird laufen zu lassen.

    Das heißt man wird wohl den Messenger nutzen, welche am meisten seiner Kontakte nutzen. Whatsapp mit einer OTR-Integration, SSL und das verhindern der Accountübernahme (eigenes PW z.B.) wäre das was ich persönlich ideal finden würde.

  13. Re: Multimessenger

    Autor: Thaodan 05.12.12 - 21:09

    pholem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber reverse engineered und mit Sicherheit nicht legal.
    Doch zumindest in der EU nicht.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  14. Re: Multimessenger

    Autor: Thaodan 05.12.12 - 21:10

    Ein einfacher XMPP Client wäre meiner Meinunhg nach simpler und einfacher.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  15. Re: Multimessenger

    Autor: jayrworthington 05.12.12 - 21:15

    capprice schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > im+ hat auch skype integration. glaube bei trillian war auch mal was?

    IM+ ist *EVIL*. Jegliche kommunikation (auf bei Protokollen wie XMPP, wo es *nicht* notwendig ist) geht ueber den Server und die credentials werden gespeichert.

  16. Re: Multimessenger

    Autor: jayrworthington 05.12.12 - 21:16

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein einfacher XMPP Client wäre meiner Meinunhg nach simpler und einfacher.

    Und wieder einer der den Unterschied zwischen "irgendeiner messenger kennung " und "telefonnummer" nicht versteht.

  17. Re: Multimessenger

    Autor: Thaodan 05.12.12 - 21:23

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein einfacher XMPP Client wäre meiner Meinunhg nach simpler und
    > einfacher.
    >
    > Und wieder einer der den Unterschied zwischen "irgendeiner messenger
    > kennung " und "telefonnummer" nicht versteht.
    Erstmal verstehe ich nicht wie dumm die Leute sein können das es zu schwer ist einen Login zu merken, zweitens kann man trotzdem das gleiche machen und trotzdem noch die Möglichkeit bieten von außen einzuloggen und sich mit anderen Jabber Servern zu verbinden.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  18. Re: Multimessenger

    Autor: jayrworthington 06.12.12 - 07:20

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Ein einfacher XMPP Client wäre meiner Meinunhg nach simpler und
    > > einfacher.
    > >
    > > Und wieder einer der den Unterschied zwischen "irgendeiner messenger
    > > kennung " und "telefonnummer" nicht versteht.
    > Erstmal verstehe ich nicht wie dumm die Leute sein können das es zu schwer
    > ist einen Login zu merken, zweitens kann man trotzdem das gleiche machen

    Ja, das ist offensichtlich, wenn Du nicht verstehst, das eine App wie WhatsApp oder eben Hike einfacher zu benutzen ist, als einen Jabber Client (oh, brauch ist jetzt Port 5222 oder 5223, SSL oder SASL, Servername? ist das demselbe wie dem Username?), den man von Hand konfigurieren muss auf dem Handy, nachdem man irgendwo Seine Telefonnummer verifiziert und einen Account von Hand angelegt hat.

    > und trotzdem noch die Möglichkeit bieten von außen einzuloggen und sich mit
    > anderen Jabber Servern zu verbinden.

    Nein. Das Telefonnummern Konzept laesst sich nicht auf das URI Konzept uebertragen solange es nicht eine authoritative Stelle gibt die Auskunft geben kann, wohin eine Nummer geroutet werden soll. Das HAETTE man mit ENUM machen koennen, das haben die Telcos aber erfolgreich im Keim erstickt.

  19. Re: Multimessenger

    Autor: bierbo 06.12.12 - 08:20

    Die Skype-Integration benötigt aber ein installiertes Skype, oder?
    Und wenn, dann gibts nur Chat, kein Anruf, oder?

  20. Re: Multimessenger

    Autor: pholem 06.12.12 - 22:30

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pholem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist aber reverse engineered und mit Sicherheit nicht legal.
    > Doch zumindest in der EU nicht.

    Auch nicht das nutzen des reverse engineered Codes? Nicht vielleicht nur zu "Lernzwecken"?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. domainfactory GmbH, Ismaning
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  4. Weiss Umwelttechnik GmbH, Reiskirchen (Ldkr. Gießen)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C
  2. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen
  1. Cryogenic Memory Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher
  2. Quantenphysik Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. Electronic Arts "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

  1. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.

  2. Apple: Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen
    Apple
    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

    Der Streit zwischen Qualcomm und Apple um Lizenzzahlungen eskaliert: Qualcomm zufolge hält der iPhone-Hersteller Zahlungen an seine Auftragsfertiger zurück, die für Qualcomm bestimmt seien. Der Chip-Hersteller muss daraufhin seine Geschäftsprognose für das laufende Quartal korrigieren.

  3. Underground Actually Free: Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps
    Underground Actually Free
    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

    Mit Amazons komplett kostenlosen Apps ist Schluss: User können bald keine Bezahl-Apps mehr über das Underground-Programm kostenlos herunterladen und nutzen. Bis 2019 können Fire-Tablet-Nutzer ihre bisher heruntergeladenen Apps weiterverwenden, neue Inhalte sollen aber nicht mehr erscheinen.


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05