1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Whatsapp verschiebt…

Bin gespannt wie lang sie das machen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin gespannt wie lang sie das machen

    Autor: Schattenwerk 10.05.21 - 11:33

    Oder ob irgendwann der Punkt kommt, wo sie wirklich alle nicht zustimmenden Accounts raus kicken.

  2. Re: Bin gespannt wie lang sie das machen

    Autor: ScottiePippen 10.05.21 - 15:05

    Ist irgendwie schon ein Zeichen von Schwäche.
    Es scheinen noch immer genug Leute nicht zugestimmt zu haben. Offensichtlich haben sie Angst tatsächlich einen beträchtlichen Teil an Nutzern zu verlieren.

  3. Re: Bin gespannt wie lang sie das machen

    Autor: Sharra 10.05.21 - 17:46

    So eine Meldung bekommen wir jetzt jeden Monat.
    FB hat die Hosen voll. Bei der ersten Ankündigung gab es bereits eine Welle von Wechslern.
    Wenn sie jetzt ernst machen und die Leute tatsächlich aussperren, verlieren sie noch viele weitere Kunden.
    FB hat gemerkt, dass WA nicht unersetzlich ist. Und dass es tatsächlich, in der Praxis, nicht nur theoretisch, auch ersetzt wird.

  4. Re: Bin gespannt wie lang sie das machen

    Autor: tonion 10.05.21 - 19:54

    Sie möchten auf gar keinen Fall Nutzer verlieren. Darum wird man auch nicht direkt ausgesperrt, sondern es wir nur die Nutzererfahrung Stück für Stück unangenehmer gemacht, in einer Weise die dazu motivieren soll endlich zuzustimmen um wieder den vollen Funktionsumfang zu erhalten.

  5. Re: Bin gespannt wie lang sie das machen

    Autor: MaceWindu 10.05.21 - 20:40

    Stimmt und die Alternativen werden jeden Tag besser und es werden mehrere.

  6. Re: Bin gespannt wie lang sie das machen

    Autor: honk 10.05.21 - 22:03

    Ob's jetzt besser ist, das es mehr alternativen werden, sei mal dahin gestellt. Irgendwann hat man pro Kontakt einen anderen Messenger.

    Aber unersetzlich ist Whatsapp definitiv nicht. Das einzige Pfund sind die Nutzerzahlen. Und Signal hat zumindest in meinem Umfeld inzwischen die kritische Grenze erreicht, wo es definitiv Sinn macht die App zu installieren, weil es doch viele Nutzen.

  7. Re: Bin gespannt wie lang sie das machen

    Autor: Dakkaron 11.05.21 - 00:35

    Vor allem, weil jedes Handy eine akzeptable Alternative eingebaut hat für die (üblicherweise nicht so wichtigen) Kontakte, die man nicht von anderen Messengern überzeugen kann: SMS.

    Für die random Kontakte, mit denen man ein, zwei Mal im Jahr mal eine Nachricht wechselt, ist SMS mehr als ausreichend.

  8. Re: Bin gespannt wie lang sie das machen

    Autor: Lemo 17.05.21 - 03:08

    Dakkaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem, weil jedes Handy eine akzeptable Alternative eingebaut hat für
    > die (üblicherweise nicht so wichtigen) Kontakte, die man nicht von anderen
    > Messengern überzeugen kann: SMS.

    Wenn du deine Messenger nur für Text nutzt, bist du noch nicht im Jahr 2015 angekommen.
    (Und vermutlich in den Jahren vorher auch nicht) ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gruppenleiter (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Data & Analytics Architecture Professional (m/w/d)
    Schaeffler AG, Nürnberg
  4. Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter Netzdesign - Baubetreuung und Planung (m/w/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49€ (Vergleichspreis ca. 68€)
  2. 125€ (nur noch sehr wenige auf Lager. Vergleichspreis 150,13€)
  3. (u. a. Fractal Design Define S2 Black für 99,90€ + 6,99€ Versand statt ca. 140€ inkl...
  4. (u. a. Biomutant für 33,49€, Frostpunk für 6,49€, Uno für 4,99€, Police Simulator: Patrol...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Prozessoren: Intels alte Garde soll es richten
Prozessoren
Intels alte Garde soll es richten

Seit Pat Gelsinger der Intel-CEO ist, holt er viele Ehemalige zurück. Das kann nur klappen, wenn junge Talente ebenfalls davon profitieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Halbleiterfertigung Intel könnte Globalfoundries für 30 Mrd US-Dollar kaufen
  2. Halbleiterfertigung Intel will Fabs über mehrere EU-Länder verteilen
  3. Transactional Memory Intel deaktiviert TSX in Skylake und Coffee Lake

Max Payne: Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden
Max Payne
Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden

Max Payne wird 20 Jahre alt! Golem.de hat den Kult-Shooter noch einmal gespielt - und war überrascht, wie gut das Actionspiel gealtert ist.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    The Witcher Monster Slayer angespielt: Als Hexerin durch die Nachbarschaft
    The Witcher Monster Slayer angespielt
    Als Hexerin durch die Nachbarschaft

    Fahrrad statt Pferd Plötze, unser Hund Charly statt Vesimir als Begleiter: Golem.de hat The Witcher Monster Slayer ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Monster Slayer Das nächste The Witcher erscheint kostenlos Ende Juli 2021
    2. Monster Slayer Registrierungen für Smartphone-Witcher möglich

    1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
      Elon Musk
      Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

      Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

    2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
      Förderprogramm
      Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

      Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

    3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
      Elektroauto
      Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

      Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


    1. 16:00

    2. 15:00

    3. 14:15

    4. 13:21

    5. 12:30

    6. 11:20

    7. 11:05

    8. 10:51