1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in…

"Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten"

    Autor: Tremolino 15.11.19 - 17:56

    Klar ... um das Geld für die Nutzerdaten ;-)

  2. Re: "Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten"

    Autor: Single Density 16.11.19 - 10:29

    Musste den Satz ehrlich gesagt auch zweimal lesen. In Zeiten, in denen "Daten das neue Öl sind" kann man natürlich zwischen Geld und Daten keine Verbindung finden. So wie beim Öl. Da ging's ja auch nie um Geld.

  3. Re: "Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten"

    Autor: NativesAlter 16.11.19 - 15:39

    Single Density schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Musste den Satz ehrlich gesagt auch zweimal lesen. In Zeiten, in denen
    > "Daten das neue Öl sind" kann man natürlich zwischen Geld und Daten keine
    > Verbindung finden. So wie beim Öl. Da ging's ja auch nie um Geld.

    Dumm nur, daß Wire tatsächlich Geld mit ihren Dienstleistungen und nicht mit den Kundendaten verdient. Ein Blick auf die Webseite hätte übrigens genügt, um das selbst rauszufinden ... ;)

  4. Re: "Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten"

    Autor: bodo.riediger 19.11.19 - 01:58

    Selbst wenn ich es glaube das sie das Öl im Boden lassen weil sie genug Geld verdienen(warum gingen sie nach USA?).
    Sie stehen nun unter Amerikanischer Jurisdiktion und müssen auf Anweisung die Metadaten rausrücken. Falls sie sich damit rausreden wollen, das die Server nicht in den USA stehen, ist das heutzutage entweder unglaublich Naiv oder Augenwischerei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg
  3. Stellentitel (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  4. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen