1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microblogging: Twitter bestätigt 45…

Nettes Ablenkungsmanöver

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nettes Ablenkungsmanöver

    Autor: drdoolittle 18.07.20 - 14:53

    Gute Idee mit den Bitcoins. So fällt dem Durchschnittsbürger nicht auf, dass die Attacke v.a. Trump Gegnern galt. Würde mich nicht wundern wenn ggf. etwas unschöne Direktnachrichten pünktlich zur Wahl ans Licht kommen.

    Jedenfalls waren das keine kleinen Betrüger, sondern hochprofessionelle Hacker, vlt. sogar mit staatlicher Unterstützung.

  2. Re: Nettes Ablenkungsmanöver

    Autor: ElMario 18.07.20 - 19:15

    Voll toll dieses Internet mittlerweile.

    Epstein didnt kill himself !

    Aber Maxwell arbeitet schon daran...

  3. Re: Nettes Ablenkungsmanöver

    Autor: Hotohori 19.07.20 - 03:03

    Hier dein Aluhut.

    Und es ist keine Kunst das es primär Trump Gegner erwischte, weil die meisten größeren Account Inhaber sind Trump Gegner.

  4. Re: Nettes Ablenkungsmanöver

    Autor: violator 19.07.20 - 11:27

    Und warum haben sie dann nicht auch Trumps Account gehackt? Bei dessen Followern wäre mehr Geld zu holen als bei Gates und Musk zusammen. ;)

  5. Re: Nettes Ablenkungsmanöver

    Autor: drdoolittle 19.07.20 - 11:29

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier dein Aluhut.
    >
    > Und es ist keine Kunst das es primär Trump Gegner erwischte, weil die
    > meisten größeren Account Inhaber sind Trump Gegner.


    Was hat das mit Aluhut zu tun? Niemand hackt so viele hochrangige Accounts wegen ein paar Bitcoins. Das ist es schlicht nicht wert. Warten wir einfach ab, ob ich mit meiner Vemrutung richtig liege oder sich jemand wirklich diese Mühe gemacht hat um etwas über 100k abzugreifen, sich dafür aber weltweiter Verfolgung durch Strafbehörden auszusetzen.

  6. Re: Nettes Ablenkungsmanöver

    Autor: quineloe 19.07.20 - 21:22

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Voll toll dieses Internet mittlerweile.
    >
    > Epstein didnt kill himself !
    >

    Die meisten Leute, die das jetzt bei jeder Gelegenheit spammen haben bis kurz vor seinem Tod das Internet vollgeschmiert, dass Todesstrafe für den Typen noch zu nachsichtig sei.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Nettes Ablenkungsmanöver

    Autor: HeroFeat 20.07.20 - 00:09

    Sicher, aber Trumps Account zu hacken (den Account des aktuellen US Präsidenten) ist dann doch noch mal eine andere Nummer. Da sind dann sicherlich wesentlich mehr Strafverfolgungsbehörden hinter dir her, als wenn du seine politischen Gegner hackst. Aber vieles ist möglich. Irgendwie ist das ganze tatsächlich komisch. Auch insofern, als das man mit minimalen Anpassungen der Nachrichten an die jeweiligen Follower sicherlich mehr rausholen könnte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen bei Stuttgart
  3. NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Mannheim, Oberhausen
  4. Technische Universität Dresden, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Medieval Dynasty Deluxe Edition für 19,99€, 1954 Alcatraz für 0,99€, Milanoir für 5...
  3. 9,99€
  4. 114,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme