Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Dashboard und Creators…

reicht also weiterhin XP

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. reicht also weiterhin XP

    Autor: User_x 11.01.17 - 20:01

    Denn ob Kriminelle oder Staatliche, ist doch völlig egal. Immerhin besinnen wir uns doch schon längerfristig, dass der internetkriminalität nur mit gesetzlichen strafen, weltweit entgegengewirkt werden kann. Da hilft kein hotfix sondern erstrecht eine cyberangriffs- und vergeltungstaskforce.

    ...wo sind eigentlich zum teufel die gesetze gegen die ganzen datennudisten und exhibitionisten, die das freiwillig machen?

  2. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: Wallbreaker 11.01.17 - 20:20

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn ob Kriminelle oder Staatliche, ist doch völlig egal. Immerhin besinnen
    > wir uns doch schon längerfristig, dass der internetkriminalität nur mit
    > gesetzlichen strafen, weltweit entgegengewirkt werden kann. Da hilft kein
    > hotfix sondern erstrecht eine cyberangriffs- und vergeltungstaskforce.

    Und das glaubst Du wirklich, dass Dich nur Gesetze schützen können? Bitte noch mal ganz von vorne anfangen.

  3. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: User_x 11.01.17 - 20:49

    Hey, das glaubt die politik und gesellschaft. ...du willst doch nicht aus der reihe tanzen, oder?

  4. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: Bujin 11.01.17 - 21:05

    Ich bin immer noch zufrieden mit meinem Windows 98 SE. Alles was danach kam war langsam und ein nutzloses Gimmick.

  5. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: FreiGeistler 12.01.17 - 10:50

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin immer noch zufrieden mit meinem Windows 98 SE. Alles was danach kam
    > war langsam und ein nutzloses Gimmick.

    Versuch mal etwas mit Linux oder BSD im Namen...
    Oder wenigstens ReactOS.

  6. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: HubertHans 12.01.17 - 11:39

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn ob Kriminelle oder Staatliche, ist doch völlig egal. Immerhin besinnen
    > wir uns doch schon längerfristig, dass der internetkriminalität nur mit
    > gesetzlichen strafen, weltweit entgegengewirkt werden kann. Da hilft kein
    > hotfix sondern erstrecht eine cyberangriffs- und vergeltungstaskforce.
    >
    > ...wo sind eigentlich zum teufel die gesetze gegen die ganzen datennudisten
    > und exhibitionisten, die das freiwillig machen?

    XP hat das "problem" ebenfalls. Außerdem kostet dir dein Windows XP ab mindestens einem Core 2 Geld. Denn XP kann weder richtig Multicore, noch hat es Support fuer moderne CPU Instruktionen (Nicht mal AVX kann es) und Energiesparmechanismen. Ein Core 2 rennt auf WIndows 8/ 10 dramatisch schneller als auf einer XP-Plattform. Neuere CPUs ab Core I >> Da hat XP nichts drauf verloren, außer du hast Geld zu verschenken.

  7. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: Truster 12.01.17 - 11:42

    Ich bin mit WFW 3.11 auch sehr zufrieden. Liegt vermutlich daran, weil ich es seit ca 20 Jahren nicht mehr verwende :-)

  8. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: HubertHans 12.01.17 - 12:01

    Joa. Ich setze zwar Win ME ein, aber auf einer geeigneten Plattform. Man muss bedenken, das alles unter Windows 7 fuer moderne CPUs ab Core I nicht geeignet ist, um diese CPUs auszunutzen. Man kann sowas machen, doll ist es aber nicht. Und WIndows 7 ist gegenueber WIndows 8 von der Leistung her unterlegen. Spaetestens mit Hyper Threqading tun sich zwischen Windows 7 und den nachfolgern Welten auf, was die Systemleistung angeht. Die neuren task Sheduler sind denen von Windows 7 und aelter komplett ueberlegen.

  9. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: SoniX 12.01.17 - 13:11

    Häh?

    Kannst du das mal bitte belegen?!

  10. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: SoniX 12.01.17 - 13:15

    Nur zur Erinnerung: Als der Core 2 aktuell war, war XP noch weit verbreitet... und natürlich gabs da auch Energiesparmechanismen.

    Der Core 2 rennt auf Windows 8 schneller als auf XP?
    Ich dachte immer Software läuft auf Hardware und nicht andersrum?!

    Aber ja, Benzin fährt auch schneller als Diesel in meinem Auto.

    WTF??

  11. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: Truster 12.01.17 - 13:17

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Core 2 rennt auf Windows 8 schneller als auf XP?
    > Ich dachte immer Software läuft auf Hardware und nicht andersrum?!

    Ich denke er wollte sagen: Der Core 2 wird unter Windows 8 effizienter genutzt als unter XP.

    Edith: die 26h Schicht hat mir nicht gut getan - so viele Edits heute.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.17 13:18 durch Truster.

  12. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: HubertHans 12.01.17 - 13:18

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur zur Erinnerung: Als der Core 2 aktuell war, war XP noch weit
    > verbreitet... und natürlich gabs da auch Energiesparmechanismen.
    >
    > Der Core 2 rennt auf Windows 8 schneller als auf XP?
    > Ich dachte immer Software läuft auf Hardware und nicht andersrum?!
    >
    > Aber ja, Benzin fährt auch schneller als Diesel in meinem Auto.
    >
    > WTF??

    Kruemelkacken...

  13. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: SoniX 12.01.17 - 13:21

    Dann schreib halt verständlich Mensch!

    Du wirfst da so einiges ducheinander; das war ja nicht das Einzige.

    Sag mal.. wieso sollte ein XP auf einem Core 2 nicht vernünftig laufen?

    Zur Info: Ich habe einen Core 2 hier stehen und der lief lange Zeit mit XP.

  14. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: HubertHans 12.01.17 - 13:25

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Häh?
    >
    > Kannst du das mal bitte belegen?!

    Guckst du Benchmarks.

    Solltest aber Benchmarks nehmen, die gemacht wurden, als anstaendige GPU-treiber zur Verfuegung standen.

    http://usabilitygeek.com/windows-8-vs-windows-7-speed-and-performance-testing/

    Hier schon mal Windows 8 vs Windows 7. Die benchmarks sprechen hier schon Baende. Nur eben die GPU-Leistung sollte man ausklammern, da die Treiber nicht optmal waren:

    http://usabilitygeek.com/windows-8-vs-windows-7-speed-and-performance-testing/

    Und hier XP vs >> New

    http://www.hardwareschotte.de/magazin/die-performance-schlacht-windows-7-vs-windows-xp-vs-vista-a41594

    Und hier wird halt nicht mit einkalkuliert, das XPu mit modernen CPUs wie dem Core 2 nicht wirklich brauchbar was anfangen kann.

  15. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: HubertHans 12.01.17 - 13:27

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann schreib halt verständlich Mensch!
    >
    > Du wirfst da so einiges ducheinander; das war ja nicht das Einzige.
    >
    > Sag mal.. wieso sollte ein XP auf einem Core 2 nicht vernünftig laufen?
    >
    > Zur Info: Ich habe einen Core 2 hier stehen und der lief lange Zeit mit XP.

    Weil der Task Sheduler von XP nur auf Single-Core CPus ausgelegt ist und gerade so mit 2 CPUs klar kommt. Windows Vista und hoeher koennen die CPU besser auslasten. Core I CPUs mit AVX und neueren Energiesparmechnaismen kommen erst mit Windows 7 64Bit komplett in Fahrt. XP ist zu dumm, mit Mehrkern-CPUs effizient umzugehen. Und mit neueren CPU-Erweiterungen kommt es nicht klar. Das einzig Postive an XP ist Directsound in HW.

    Und wo werfe ich was durcheiander? Wer keine AHnung hat scheitert halt beim verstehen. ist nicht mein Problem, sondern deines.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.17 13:28 durch HubertHans.

  16. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: Truster 12.01.17 - 13:37

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das einzig Postive an XP ist Directsound in HW.

    Die Heutigen Systeme sind so schnell, dass das in den meisten Bereichen nicht mehr ins Gewicht fällt, denk ich mal.

  17. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: HubertHans 12.01.17 - 13:39

    Achso. Mein persoehnlciher Schnitt bei meinem ausgemustertem Q9550 von Vista auf Windows 8/ 10 waren ca 10% Mehrleistung im Durchschnitt. Anfangs halt weniger FPS in Spielen, hat sich aber schnell erledigt. Lief bei Win8/ 10 identisch ab. Die GPU-Hersteller brauchen da wohl immer ne Weile.

    Dramatisch wird der unterschied bei Anwendungen, die viele CPUs nutzen. Packprogramme/ Encoder usw. Wenn die CPU auch noch HT kann, bauen sich zwischen Windows XP/ Vista/ Windows 7 und dann eben WIndows 8/ 10 WELTEN AUF.

  18. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: HubertHans 12.01.17 - 13:41

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das einzig Postive an XP ist Directsound in HW.
    >
    > Die Heutigen Systeme sind so schnell, dass das in den meisten Bereichen
    > nicht mehr ins Gewicht fällt, denk ich mal.

    Doch. Es faellt ins Gewicht. Du hast viel Geld fuer die CPU gezahlt. Und eben auch fuer AVX/ AES Beschleunigung usw. Und dann nimmste XP oder Vista/ Windows 7! Geldverschwendet. Und spaetestens, wenn du die teure CPU ran nimmst, wird der Unterschied zu den veralteten Betriebssystemen rasant groeßer.

    Mit dem netten Bonus bei XP und Vista, das die neueren Stromsparfeatures von Sandy Bridge CPUs nicht unterstuetzt werden und das System, bei schlechterer Gesamteffizienz, obendrauf auch mehr Energie verbraet.

    Und das weiß ich, weil mein Dateisserver lange zeit auf Windows 2008 auf Basis von Vista arbeitete.. Und immer schoen warm lief. AVX war auch aus. Mit Server 2012 war der Server endlich so, wie er sein sollte. leise, schnell und sparsam. 2008 R2 war mir leider als Upgrade zu teuer.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.17 13:47 durch HubertHans.

  19. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: SoniX 13.01.17 - 15:37

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Guckst du Benchmarks.
    >
    > Solltest aber Benchmarks nehmen, die gemacht wurden, als anstaendige
    > GPU-treiber zur Verfuegung standen.
    >
    > usabilitygeek.com
    >
    > Hier schon mal Windows 8 vs Windows 7. Die benchmarks sprechen hier schon
    > Baende. Nur eben die GPU-Leistung sollte man ausklammern, da die Treiber
    > nicht optmal waren:

    Was heißt sprechen Bände? Mal ist dieses System flotter, mal das andere.

    Es kommt halt auf den jeweiligen Einsatzzweck an.

    Ein Windows 10 ist auch etwas flotter bei Spielen als ein Windows 7.
    Trotzdem hilft mir das wenig weil ich mit dem PC kaum spiele.

    Die Grafiken sehen teils echt arg aus, aber das bloß weil die Achsen stark beschnitten sind. Da hat dann wie beim Windows Explorer Large File Copy Diagramm Windows 7 einen mehr als doppelt so hohen Balken obwohl der Unterschied mit 194 zu 195MB nur 1MB beträgt.

    Die Unterschiede sind marginal.

    > Und hier XP vs >> New
    >
    > www.hardwareschotte.de
    >
    > Und hier wird halt nicht mit einkalkuliert, das XPu mit modernen CPUs wie
    > dem Core 2 nicht wirklich brauchbar was anfangen kann.

    Hier liegt der Hauptunterschied wohl im Unterschied 32bit zu 64bit. Steht auch im Text so geschrieben. Ist auch logisch gerade bei Programmen wie superPi dass diese in 64bit besser skalieren.

    Aber auch hier: Die Unterschiede sind minimalst! Ein Frame mehr oder weniger, ein MB mehr oder weniger. Das macht das Kraut echt nicht fett.

  20. Re: reicht also weiterhin XP

    Autor: thinksimple 15.01.17 - 23:04

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bujin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin immer noch zufrieden mit meinem Windows 98 SE. Alles was danach
    > kam
    > > war langsam und ein nutzloses Gimmick.
    >
    > Versuch mal etwas mit Linux oder BSD im Namen...
    > Oder wenigstens ReactOS.
    Ich hab D-OS

    Meine Signatur kann nur mit UV-Licht und Dechiffrier-Phone entschlüsselt werden. Man will ja sicher sein.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Heiko Maas: "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"
    Heiko Maas
    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

    Über ein Leak sind interne Anweisungen von Facebook an die Öffentlichkeit gelangt. Nun sieht sich Bundesjustizminister Heiko Maas bestätigt: Die Kriterien über zu löschende Inhalte seien willkürlich. Außerdem kritisiert er die mangelnde Transparenz des sozialen Netzwerks.

  2. Virtual Reality: Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR
    Virtual Reality
    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

    Herumlaufen und sich mehr oder weniger frei bewegen: Das ist in der virtuellen Realität nun auch offiziell mit Oculus Rift möglich - sofern der Nutzer genug Sensoren besitzt.

  3. FTP-Client: Filezilla bekommt ein Master Password
    FTP-Client
    Filezilla bekommt ein Master Password

    Nach Jahren vergeblichen Bittens durch die Community bekommen Nutzer des FTP-Clients Filezilla endlich die Möglichkeit, ihre Passwörter für FTP-Zugänge mit einem Master Password zu verschlüsseln.


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29