1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Der Internet Explorer ist…

Ein Gigant geht zu Grunde

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Gigant geht zu Grunde

    Autor: triplekiller 12.01.16 - 10:15

    Die meisten jüngeren unter euch wissen nicht was für ein heftiger Krieg zwischen Netscape und IE war. Bill Gates hat sich erst 1995 sehr intensiv mit WWW und Internet auseinandergesetzt und enorm viele Kapazitäten darin investiert. Erst weil schon vor 1990 paketbasierte Datenübermittlung nicht Ernst genommen wurde. Es war sehr langsam und die Software unausgereift und unsicher. Heutzutage wird gerade dort das meiste Geld erwirtschaftet (Das Informationszeitalter). Gates wollte die Stellung als ein Everything-OS nicht verlieren. Auch wenn erst zu Beginn des 21. Jahrhunderts das Internet allmählich anfing, war es schon vorher, trotz seiner geringen Geschwindigkeit, voller hoher Erwartungen. Das führte dann zur Dotcom-Blase.

    Wenn aufgeregte Menschen schöne Wörter hören, verlieren sie den Verstand. Die Gruppe um Google erkannte den Fehler und gewann als einer der wenigen. Hinzu kamen Web 2.0, 3.0, OpenSource, ...

    OpenSource? War das nicht das Krebsgeschwür. Dass der Gigant IE (das war er wirklich bezogen auf seine Verteilung und den Sieg gegen Netscape) gegen erstmal Firefox dann auch noch Chrome verlor, hätte keiner geahnt. Ich habe Firefox auch nur belächelt, aber als Nerd war mir OpenSource immer ein Abenteuer zu Ausprobieren.

    Inzwischen nutze ich Opera und Opera Mini wegen des Turbo Modus.

  2. Re: Opera

    Autor: Missingno. 12.01.16 - 10:27

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inzwischen nutze ich Opera

    Opera liegt aber auch schon länger im Wachkoma.

    --
    Dare to be stupid!

  3. Re: Ein Gigant geht zu Grunde

    Autor: devman 12.01.16 - 10:27

    Firefox basiert auf Netscape. Somit hat Netscape irgendwie gewonnen, wenn auch nicht finanziell.

  4. Re: Ein Gigant geht zu Grunde

    Autor: triplekiller 12.01.16 - 10:53

    ja aber zu sagen, dass netscape in firefox 43.0.2 steckt. also................eine zeitlang basierte netscape auf firefox, bis netscape 2008 entgültig eingestellt wurde.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Netscape_Navigator#Vom_Start_des_Mozilla-Projekts_bis_zur_Einstellung_von_Netscape

  5. Re: Opera

    Autor: triplekiller 12.01.16 - 10:54

    digitale dividende? netz der zukunft? dass ich nicht lache!

    das einzige was hier ankommt ist EDGE und mit opera mini geht praktisch alles.

    wie schon gesagt: browser sind mir egal, opera turbo ist konkurrenzlos.

    EDGE != Microsoft Edge (der wiederum mich an vidalia erinnert)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.16 10:55 durch triplekiller.

  6. Re: Ein Gigant geht zu Grunde

    Autor: Quantium40 12.01.16 - 11:24

    triplekiller schrieb:
    > Inzwischen nutze ich Opera und Opera Mini wegen des Turbo Modus.

    Wobei Opera selbst inzwischen ja keine eigene Renderingengine mehr nutzt, sondern auf Chromium setzt.

    Opera Mini hab ich zu Zeiten des Nokia 6230i genutzt.
    Heutzutage muss ich mir das nicht mehr antun. (Und das trotz Aufenthalt in einem weitgehend UMTS/LTE-freien Gebiet mit vorwiegend GPRS/Edge-Versorgung.)

  7. Re: Ein Gigant geht zu Grunde

    Autor: Anonymer Nutzer 12.01.16 - 11:30

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firefox basiert auf Netscape.

    Der erste Internet Explorer basierte auch auf Mosaic, aus welchem dann der Netscape Navigator entstand. Im Grunde stammt alles aus der selben Ursuppe.

  8. Re: Opera

    Autor: BadBigBen 12.01.16 - 11:37

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EDGE != Microsoft Edge (der wiederum mich an vidalia erinnert)

    Die Zwiebel oder das Control-Panel-GUI?
    *facepalm* für den Vergleich zu einem Browser...

  9. Re: Opera

    Autor: Missingno. 12.01.16 - 12:12

    Woosh

    --
    Dare to be stupid!

  10. Re: Opera

    Autor: SchmuseTigger 12.01.16 - 13:57

    Missingno. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > triplekiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Inzwischen nutze ich Opera
    >
    > Opera liegt aber auch schon länger im Wachkoma.

    Opera basiert auf dem Chrome Grundgerüst. Also ist im Prinzip nicht nur im Wachkoma sondern tot.

  11. Re: Opera

    Autor: Missingno. 12.01.16 - 14:01

    Ich verwende hier noch Opera 12.17, daher eher Wachkoma als schon tot.

    --
    Dare to be stupid!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.555,00€ (Bestpreis!)
  2. 49,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Galaxy Tab S6 Lite für 299,99€, Nintendo Ring Fit Adventure für 79,99€, Samsung Galaxy...
  4. (u. a. 24-Stunden-Deals, Sandisk Ultra 3D 2 TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED TV für 1.839...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme