Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Fall Creators Update ist…

Jaunar Updates werden von Windows verhindert, Antivirenprogramme ermöglichen die Updates

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jaunar Updates werden von Windows verhindert, Antivirenprogramme ermöglichen die Updates

    Autor: Patricky 12.01.18 - 14:25

    Die Darstellung das einige Antivirenprogramme das installieren der Januarupdates verhindern ist zumindest unvollständig. Kann schon sein dass einige Antivirenprogramme Windows zum Absturz bringen wenn man die Updates installieren will und die Installation somit verhindern (ebenso wie die Benutzung von Windows danach).
    So wie ich die Mitteilungen von Microsoft bisher aber verstanden habe würde das Installieren schon funktionieren. Windows läuft dann halt nicht mehr aber damit hat das Schlangenöl ja dann auch erfolgreich den Befall mit Viren verhindert .... ein abgestürztes windows führt keinen Schadcode aus.

    So wie das aktuell implementiert ist wäre aber folgende aussage richtig: Manche Antivierenprogramme ermöglichen das Installieren der Updates. Weil so komplett ohne installieren sich die Updates ja nicht. Nein da muss irgendjemand (ein Admin manuel oder nach dem Willen von Microsoft ein Antivirenprogramm) nen bestimmten Registry Key setzten sonst bekommt man halt keine Updates.

    Bedeutet also: Wer nicht auf Schlangenöl vertraut, muss händisch tätig werden. Wäre ja auch zu einfach gewesen wenn Microsoft alle Systeme patched. Von mir aus auch mit ner Meldung wie Folgendes Programm ist mit aktuellen Sicherheitspatchen nicht kompatibel (machen sie bei Upgrades ja auch). Oder zumindest, dass sie festgestellt hätten dass garkein Schlangenöl installiert ist (die haben da ja na API über welche sich das schlangenöl ans Sicherheitscenter melden kann). Aber nein die Aussage von Microsoft ist: Nur wer seine PC absichtlich unsicher macht (wie oft konnte man PCs alleine durch SmartScreen/Defender im letzten Jahr angreifen), dem geben wir Updates für andere Lücken ... zumindest so lange er nicht händisch tätig wird.

    TLDR:
    Absolute Frechheit sowas:Automatische Sicherheitsupdates benötigen Drittanbietersoftware (Oder Security Essentials)

  2. Re: Jaunar Updates werden von Windows verhindert, Antivirenprogramme ermöglichen die Updates

    Autor: wonoscho 12.01.18 - 15:20

    Ist doch ganz einfach:
    Wird die in Windows enthaltenen Virenschutz-Software verwendet, dann funktioniert das Update.

    Wenn der Nutzer sich jedoch dazu entschieden hat irgendwelche "Fremdsoftware" zu installieren, dann liegen die sich daraus ergebenden positiven und negativen Konsequenzen nicht mehr im Einflussbereich von Microsoft.

    Denn auch bei der Installation jeglicher Software gilt der folgende Spruch sinngemäß:
    https://www.youtube.com/watch?v=IE6g3s7wsdE



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.18 15:21 durch wonoscho.

  3. Re: Jaunar Updates werden von Windows verhindert, Antivirenprogramme ermöglichen die Updates

    Autor: dominikp 15.01.18 - 16:04

    https://docs.google.com/spreadsheets/u/1/d/184wcDt9I9TUNFFbsAVLpzAtckQxYiuirADzf3cL42FQ/htmlview?usp=sharing&sle=true

    Stand 11.01.2018 ... Weiterhin unterstützt noch nicht jedes AntiVirus den Meltdown Fix...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Südwestrundfunk, Stuttgart
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Reinheim
  3. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)
  4. barox Kommunikation AG über HRM CONSULTING GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

  1. Quartalsbericht: Aus Microsofts Cloud regnet es Dollar-Milliarden
    Quartalsbericht
    Aus Microsofts Cloud regnet es Dollar-Milliarden

    Das neue Microsoft ist ein höchst erfolgreiches Cloud-Unternehmen. Allein in drei Monaten werden fast neun Milliarden US-Dollar Gewinn erwirtschaftet.

  2. VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter
    VKU
    Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    Drei Verbände schlagen Gutscheine für den Glasfaserausbau vor. Darunter ist auch der Verband kommunaler Unternehmen. Gefördert werden soll der Tiefbau mit 1.500 Euro, auch für Haushalte die keinen Vertag mit Telekombetreibern haben.

  3. Actionspiel: Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab
    Actionspiel
    Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab

    Nach fast elf Jahren ist Schluss: Crytek will Mitte Oktober die Multiplayerserver von Crysis abschalten. Der Grund: Es gibt nicht mehr genug Spieler für den Actiontitel.


  1. 22:45

  2. 19:19

  3. 16:53

  4. 16:44

  5. 16:41

  6. 16:05

  7. 15:29

  8. 15:18