Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Office-Patch macht Outlook…

2013

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2013

    Autor: Lord Gamma 12.09.13 - 13:18

    2013 noch NSA-Outlook benutzen? Diese Leute können einem Leid tun.

  2. Re: 2013

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.09.13 - 13:21

    Sind halt nicht alle so pfiffig wie du...

    Du benutzt doch auch NSA-Internet. Ganz schön blauäugig, findest du nicht?

  3. Re: 2013

    Autor: tibrob 12.09.13 - 13:22

    Und was bitte soll Outlook an die NSA senden? Eine Kopie jeder Email oder gar den Terminkalender? Wüsste nicht, dass Outlook so etwas macht ... zumindest zeigt Wireshark nichts auffälliges neben POP3 und IMAP.

  4. Re: 2013

    Autor: Lord Gamma 12.09.13 - 13:32

    Aber was ist zwischen Sender und Empfänger? GPG-Integration ist bei Outlook ein Riesen-Hick-Hack. Geht das gpg4win Plugin überhaupt wieder mit Outlook?

  5. Re: 2013

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.09.13 - 13:37

    Wie viele Leute nutzen denn bitte GPG?

  6. Re: 2013

    Autor: Lord Gamma 12.09.13 - 13:39

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viele Leute nutzen denn bitte GPG?

    In der Regel zwei, nämlich die beiden Gesprächspartner. ;-)

  7. Re: 2013

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.09.13 - 13:45

    Guter Einwand, da kann ich nicht widersprechen :-D

  8. Re: 2013

    Autor: vol1 12.09.13 - 13:57

    Die NSA hat das Internet nur entwickelt um uns zu kontrollieren, anders kann es gar nicht sein.

  9. Re: 2013

    Autor: nmSteven 12.09.13 - 15:21

    Ich nutze sogar noch eine Googlemail Adresse und eine Outlook Adresse, denn ich sehe es einfach nicht ein auf den gewohnten Komfort zu verzichten nur weil die Europapolitiker es nicht hinbekommen ihren Einfluss auf die USA auch mal auszuspielen.

    Da von meinen Emails keine Existenzen wie bei einem mittel ständischen Unternehmen bedroht sind kann die NSA ruhig mit lesen. Ich hab meinem Komfort, die NSA ihre Daten, eine Merkel nicht mehr meine Stimme praktisch eine Win-Win-Loose Situation.

  10. Re: 2013

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.09.13 - 15:39

    Die Frage ist nur, ob du auch so reden würdest, wenn die NSA statt deinen Daten dein Konto anzapft und Geld abhebt ;-)

    Klar ist das ein Unterschied, das ist mir schon klar. Aber es finden sich in dem Vergleich auch Gemeinsamkeiten und über die sollte man zumindest mal nachgedacht haben ;-)

  11. Re: 2013

    Autor: ein-schreiberling2011 12.09.13 - 16:53

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze sogar noch eine Googlemail Adresse und eine Outlook Adresse, denn
    > ich sehe es einfach nicht ein auf den gewohnten Komfort zu verzichten nur
    > weil die Europapolitiker es nicht hinbekommen ihren Einfluss auf die USA
    > auch mal auszuspielen.
    >
    > Da von meinen Emails keine Existenzen wie bei einem mittel ständischen
    > Unternehmen bedroht sind kann die NSA ruhig mit lesen. Ich hab meinem
    > Komfort, die NSA ihre Daten, eine Merkel nicht mehr meine Stimme praktisch
    > eine Win-Win-Loose Situation.

    Manche Einstellungen sind erschreckend, das Gute daran, es macht manche Ereignisse der Vergangenheit erklärlich, bei denen man sich immer gefragt hat, wie konnte es nur soweit kommen. :-(

  12. Re: 2013

    Autor: Z93R06 12.09.13 - 17:09

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist nur, ob du auch so reden würdest, wenn die NSA statt deinen
    > Daten dein Konto anzapft und Geld abhebt ;-)

    Da gebe ich dir Recht. Und wenn man mal so drüber nachdenkt, dann ist das eigentlich das Einzige, was die NSA noch von gewöhnlichen Internet-Kriminellen unterscheidet.

  13. Re: 2013

    Autor: whatTHEfuck 13.09.13 - 10:34

    .. und ganz nebenbei nutzt du evtl. auch noch NSA Vodafone, NSA T-Com, NSA- Google &Co. Die Liste könnte lang werden...

  14. Re: 2013

    Autor: tibrob 14.09.13 - 12:16

    Wieso abheben? Ich dachte die NSA kopiert nur die Kontostände.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NRW.BANK, Münster
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Dieburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Honor 7X 64 GB 199,90€)
  2. 47,99€
  3. (u. a. Samsung NU8009 123 cm (49 Zoll) 629,99€)
  4. 599,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    Wet Dreams Don't Dry im Test
    Leisure Suit Larry im Land der Hipster

    Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
    Job-Porträt Cyber-Detektiv
    "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
    3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    1. FTTB: Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus
      FTTB
      Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus

      Nachdem Unitymedia ein Dorf in Nordrhein-Westfalen nicht ausbauen wollte, haben die Anwohner einen Verein gegründet und selbst den Tiefbau begonnen. Unitymedia wurde dann doch noch zum Partner.

    2. IT-Sicherheit: Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business
      IT-Sicherheit
      Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business

      Die Netzwerkinstallation der österreichischen Banking-Software ELBA-business ließ sich übernehmen - mitsamt darunterliegendem System. Der Angriff war aufwendig, aber automatisierbar.

    3. Geheimdienstchefs im Bundestag: Whatsapp bitte knacken, Hackbacks nicht so wichtig
      Geheimdienstchefs im Bundestag
      Whatsapp bitte knacken, Hackbacks nicht so wichtig

      Zum zweiten Mal stehen die Chefs der drei deutschen Nachrichtendienste im Bundestag Rede und Antwort. Der neue Verfassungsschutzpräsident Haldenwang zeigt dabei, dass er sehr ähnliche Wünsche wie sein geschasster Vorgänger Maaßen hat.


    1. 18:29

    2. 16:45

    3. 16:16

    4. 15:50

    5. 15:20

    6. 14:40

    7. 13:50

    8. 13:31