1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Patch löst…

Es wird leider immer schlimmer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es wird leider immer schlimmer

    Autor: drdoolittle 25.06.20 - 10:39

    Microsoft zerschießt regelmäßig durch Updates vormals funktionierende System und panscht dann irgendwelche Bugfixes zusammen, die ihrerseits noch schlimmeres anrichten. Alleine schon das Problem mit der Netzwerkanzeige (angeblich keine Internetverbindung, obwohl alles okay ist) plagt uns jetzt schon seit einem Jahr (O365 Programm funktionieren dann nämlich nicht korrekt) und wenn man vormals funktionierende Geräte z.B. auf ein neues Build upgradet, fängt man sich diesen Fehler ggf. auch ein.

    Haben die Ingenieure das OS überhaupt noch im Griff? Vielleicht sollte MS mal aufhören ständig die Featureliste zu erweitern und dafür qualitativ bessere Updates und Bugfixes ausrollen?

  2. Re: Es wird leider immer schlimmer

    Autor: Mandri 25.06.20 - 11:29

    drdoolittle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haben die Ingenieure das OS überhaupt noch im Griff? Vielleicht sollte MS
    > mal aufhören ständig die Featureliste zu erweitern und dafür qualitativ
    > bessere Updates und Bugfixes ausrollen?
    Hatten sie das je?
    Die Firma ist seit Anbeginn marketinggesteuert.
    Technik ist da eher nebensächlich.
    Weiß man und lebt damit, oder zieht weiter. <schulterzuck>

  3. Re: Es wird leider immer schlimmer

    Autor: Allandor 25.06.20 - 11:30

    Das lässt sich kaum verhindern bei einem so komplexen System in dem alle möglichen Geräte auch mit alten Treibern noch funktionieren sollen.
    Ist bei Linux oder gar MacOs auch nicht wirklich anders. Da trifft es aber halt nicht immer die Masse der Anwender und dementsprechend gibt es schon allein dadurch weniger Probleme.

    Wäre ja schon schön wenn Hardware-Hersteller weitestgehend fehlerlose Treiber liefern würden, was aber auch schon aufgrund der Komplexität der kleinen Komponente kaum möglich ist.


    Ist ja nicht so als würde MS nicht bereits intensive Tests ausführen. Letztlich gibt es aber so viele unterschiedliche Systeme und Anwendungsfälle, das du dich immer nur auf eine gewisse Basis beziehen kannst. Der Bug trifft ja auch wieder nicht alle.

  4. Re: Es wird leider immer schlimmer

    Autor: Kaiser Ming 25.06.20 - 11:43

    das Problem hatte ich auch schon

    btw:
    früher konnte man auch mal im Netzwerksymbol den Netzwerkverkehr sehen
    ist aber wohl nicht gewollt...

    drdoolittle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft zerschießt regelmäßig durch Updates vormals funktionierende
    > System und panscht dann irgendwelche Bugfixes zusammen, die ihrerseits noch
    > schlimmeres anrichten. Alleine schon das Problem mit der Netzwerkanzeige
    > (angeblich keine Internetverbindung, obwohl alles okay ist) plagt uns jetzt
    > schon seit einem Jahr (O365 Programm funktionieren dann nämlich nicht
    > korrekt) und wenn man vormals funktionierende Geräte z.B. auf ein neues
    > Build upgradet, fängt man sich diesen Fehler ggf. auch ein.
    >
    > Haben die Ingenieure das OS überhaupt noch im Griff? Vielleicht sollte MS
    > mal aufhören ständig die Featureliste zu erweitern und dafür qualitativ
    > bessere Updates und Bugfixes ausrollen?

  5. Re: Es wird leider immer schlimmer

    Autor: Kaiser Ming 25.06.20 - 11:45

    klar kann man nicht für alle Treiber garantieren
    Druckerspooler ist aber kein Druckertreiber
    das ist ein Standardprogramm in Windows



    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das lässt sich kaum verhindern bei einem so komplexen System in dem alle
    > möglichen Geräte auch mit alten Treibern noch funktionieren sollen.
    > Ist bei Linux oder gar MacOs auch nicht wirklich anders. Da trifft es aber
    > halt nicht immer die Masse der Anwender und dementsprechend gibt es schon
    > allein dadurch weniger Probleme.
    >
    > Wäre ja schon schön wenn Hardware-Hersteller weitestgehend fehlerlose
    > Treiber liefern würden, was aber auch schon aufgrund der Komplexität der
    > kleinen Komponente kaum möglich ist.
    >
    > Ist ja nicht so als würde MS nicht bereits intensive Tests ausführen.
    > Letztlich gibt es aber so viele unterschiedliche Systeme und
    > Anwendungsfälle, das du dich immer nur auf eine gewisse Basis beziehen
    > kannst. Der Bug trifft ja auch wieder nicht alle.

  6. Re: Es wird leider immer schlimmer

    Autor: Allandor 25.06.20 - 11:47

    Kaiser Ming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klar kann man nicht für alle Treiber garantieren
    > Druckerspooler ist aber kein Druckertreiber
    > das ist ein Standardprogramm in Windows

    Ja, aber der Druckerspooler hatte halt Probleme mit alten Drucker-Treibern seit dem Update. Mit aktuell gehaltenen Treibern gab es keine Probleme ;)
    Das ist ja Grund des ganzen Problems. Mit der Zeit kommen so viele Geräte dazu, das man auch so eine kleine Komponente nicht richtig in allen möglichen Kombinationen testen kann.

  7. Re: Es wird leider immer schlimmer

    Autor: seba23 25.06.20 - 11:58

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaiser Ming schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > klar kann man nicht für alle Treiber garantieren
    > > Druckerspooler ist aber kein Druckertreiber
    > > das ist ein Standardprogramm in Windows
    >
    > Ja, aber der Druckerspooler hatte halt Probleme mit alten Drucker-Treibern
    > seit dem Update. Mit aktuell gehaltenen Treibern gab es keine Probleme ;)
    > Das ist ja Grund des ganzen Problems. Mit der Zeit kommen so viele Geräte
    > dazu, das man auch so eine kleine Komponente nicht richtig in allen
    > möglichen Kombinationen testen kann.

    Naja... Es gab auch schon zig Windows-Updates, die völlig unabhängig von alter Hardware das OS zerschossen haben. Ich finde, das braucht man sich nicht schönreden. Windows ist unglaublich fragil geworden, dadurch, dass der (lobenswerte) Anspruch besteht, Legacy-Funktionalitäten von vor 20-30 Jahren weiter zu unterstützen.

  8. Re: Es wird leider immer schlimmer

    Autor: Kaiser Ming 25.06.20 - 12:00

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaiser Ming schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > klar kann man nicht für alle Treiber garantieren
    > > Druckerspooler ist aber kein Druckertreiber
    > > das ist ein Standardprogramm in Windows
    >
    > Ja, aber der Druckerspooler hatte halt Probleme mit alten Drucker-Treibern
    > seit dem Update. Mit aktuell gehaltenen Treibern gab es keine Probleme ;)

    davon steht im Artikel nichts
    hast du dir das selbst ausgedacht ?

    > Das ist ja Grund des ganzen Problems. Mit der Zeit kommen so viele Geräte
    > dazu, das man auch so eine kleine Komponente nicht richtig in allen
    > möglichen Kombinationen testen kann.

    Druckerspooler macht allerdings schon Probleme seit es Windows gibt
    Druckaufträge die nicht abgearbeitet werden (kann ja noch vorkommen)
    Druckaufträge die man nicht löschen kann (Unding)
    Druckerspooler in de Taskleiste aber Ansicht lässt sich nicht aktivieren

  9. Re: Es wird leider immer schlimmer

    Autor: Hotohori 25.06.20 - 13:16

    Den Netzwerkverkehr findest du doch im Ressourcenmonitor.

  10. Re: Es wird leider immer schlimmer

    Autor: Kaiser Ming 25.06.20 - 14:06

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Netzwerkverkehr findest du doch im Ressourcenmonitor.

    das ist schön, den hat man aber nicht immer offen
    ich möchte als Anwender sehen ob sich da evtl was tut was nicht soll
    das hat man früher eben direkt gesehen


    ich persönlich benutze den netspeedmonitor

  11. Re: Es wird leider immer schlimmer

    Autor: packansack 25.06.20 - 14:44

    Da hast du ganz recht. Das ist ja schon seit immer so schlecht.


    Drucker sind allgemein ne Pest.
    [www.youtube.com]

  12. Re: Es wird leider immer schlimmer

    Autor: mifritscher 26.06.20 - 00:22

    @Allandor: Kleines Problem: Das ursprüngliche Problem betraf alle Treiber, die auf den generischen PCL5-Treiber von _Microsoft: aufbauen.

    Und wer Druckertreiber in den Kernelmodus lässt hat den Schuss nicht gehört - das lädt regelrecht zu Angriffen ein. Das läufft unter Linux schon eigentlich immer im Usermodus - der Kernel ist nur noch fürs I/O zuständig. Bei meinen Druckern ist das der Netzwerkstack^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Unterföhring
  2. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestwestheim
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. Ziehm Imaging GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 139,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Playstation 5: Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung
    Playstation 5
    Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung

    Der Akku im Gamepad der Playstation 5 verfügt über eine höhere Nennladung als bei der PS4. Ob das für längere Sessions reicht - unklar.

  2. Geofencing: Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt
    Geofencing
    Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt

    Laut Verleiher Voi dürfen E-Scooter-Anbieter nicht einfach über Geofencing das Tempo drosseln oder den Motor abschalten. Ankündigungen dazu seien nur ein Werbegag.

  3. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?


  1. 18:19

  2. 17:56

  3. 17:34

  4. 17:17

  5. 17:00

  6. 16:31

  7. 15:35

  8. 15:08