Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Security Essentials 4 ist…

Auch in Europa?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch in Europa?

    Autor: IchBinBobbin 26.04.12 - 12:19

    Wenn bei Windows 8 dann Security Essentials als Echtzeitschutz schon eingebaut ist, kann es sicherlich nicht lange dauern, bis es eine Klage gegen Microsoft wegen Wettbewerbsverzerrung gibt. Immerhin würde man ja eine komplette Softwarebranche gefährden, wenn Windows von Haus aus sicher wäre.
    Die Leute der Alu-Hut-Fraktion sehen darin bestimmt auch schon die kommende Kontrolle seitens Microsoft, welche Anwendungen ausgeführt werden sollen und Microsoft selbstverständlich unerwünschte Software grundsätzlich unterdrückt.

    PS: Nein dieser Beitrag ist nicht ganz ernst gemeint, würde mich aber nicht im Geringsten wundern, wenn es so kommt.
    PPS: Lustig ist auch, wenn man Absatz 2 in Verbindung mit Absatz 5 liest, Microsoft will wohl die Installationen von Windows 8 in Unternehmen neuerdings auf 10 Stück beschränken ;)

  2. Re: Auch in Europa?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.12 - 12:44

    IchBinBobbin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn bei Windows 8 dann Security Essentials als Echtzeitschutz schon
    > eingebaut ist, kann es sicherlich nicht lange dauern, bis es eine Klage
    > gegen Microsoft wegen Wettbewerbsverzerrung gibt. Immerhin würde man ja
    > eine komplette Softwarebranche gefährden, wenn Windows von Haus aus sicher
    > wäre.
    Eine Firewall ist doch auch schon lange in Windows integriert und keiner meckert. Es wird doch auch noch genug Sicherheitssoftware verkauft, obwohl es eine Menge gute kostenlose alternativen gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.12 12:45 durch lolig.

  3. Re: Auch in Europa?

    Autor: Neonen 26.04.12 - 13:05

    Die Windows-Firewall is eig fürn 0815 Haushalt, der sich nicht 24/7 auf seltsamen Seiten surft ausreichend. ^^

  4. Re: Auch in Europa?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.04.12 - 13:07

    Die Windows-Firewall ist gelinde gesagt für'n A****. Jedes Programm, das mit Adminrechten installiert wird (ist ja beinahe jedes) kann sich selbst eine Ausnahme einrichten.

  5. Re: Auch in Europa?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.12 - 13:12

    Neonen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Windows-Firewall is eig fürn 0815 Haushalt, der sich nicht 24/7 auf
    > seltsamen Seiten surft ausreichend. ^^

    Eben sie deckt das Minimum an Sicherheit ab ebenso wie es der Virenscanner machen wird und das finde ich gut so.

  6. Re: Auch in Europa?

    Autor: SoniX 26.04.12 - 13:13

    Das liegt aber nicht an der Windows "Firewall" (nennen wirs mal so), sondern am Adminzugang ;-)

  7. Re: Auch in Europa?

    Autor: beaver 26.04.12 - 13:15

    Nicht wirklich, weil es eine kleine Erweiterung für die Windows Firewall gibt, die dieses Problem komplett löst und damit den Namen Firewall auch rechtfertigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.12 13:25 durch beaver.

  8. Re: Auch in Europa?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.04.12 - 13:18

    Deswegen ist es aber sinnlos, eine Firewall so fest mit dem System zu verdrahten. Dann kann ich es auch gleich lassen. Wie gesagt, es gibt kaum Programme. Angenommen ich installiere eine Freeware (muss ja nicht mal was grenzwertig legales sein, reicht ein PDF Viewer). Da steckt ja teilweise schon jetzt Adware drin. Dort einen Trojaner mit zu platzieren, der dann über die Installation der vermeintlich harmlosen Software durch die Firewall gelassen wird, ist kein Hexenwerk, was die Firewall ad absurdum führt. Wenn man sich denn schon auf eine Firewall verlassen will, ist man mit Drittanbietersoftware schon etwas sicherer. Die Windows-Firewall habe ich zwar auch aktiv (um mir das Generve des Security-Centers gar nicht erst zuzuziehen) aber ich weiß, dass ich im Zweifel mit einem Eimer Wasser mehr für meine Computersicherheit tue, als mit dieser Blödsinnssoftware.

  9. Re: Auch in Europa?

    Autor: SoniX 26.04.12 - 13:24

    Hast ja Recht.

    Blos als Ergänzung: Das ist keine Firewall sondern nur n Paketfilter.
    Den setzt man eher dazu ein um sich gegen Angriffe von Aussen zu schützen.

    Viele denken, dieser Filter sollte auch den Programmen den Zugang nach aussen verwehren, tut er aber nicht zuverlässig. Aber deshalb ist der Filter noch nicht schlecht. Man muss ihn nur richtig einsetzen :-)

  10. Re: Auch in Europa?

    Autor: beaver 26.04.12 - 13:26

    Tut er aber in den meisten Fällen. :)
    Den letzten Zeusbot der über Java eingeschleust wurde, hat sie z.B. wunderbar erkannt, aber eben nur mit der Erweiterung, die ich weiter oben erwähnt habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.12 13:27 durch beaver.

  11. Re: Auch in Europa?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.12 - 13:29

    IchBinBobbin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerhin würde man ja eine komplette Softwarebranche gefährden,
    > wenn Windows von Haus aus sicher wäre.

    Ich musste lachen.
    Was fällt denen ein ihr Betriebssystem sicher machen zu wollen? xD

  12. Re: Auch in Europa?

    Autor: SoniX 26.04.12 - 13:30

    Ja die meisten Fälle :) Ist ja auch gut dass es sie gibt.

  13. Re: Auch in Europa?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.04.12 - 13:35

    Vielleicht solltest du mal den Namen der Erweiterung nennen, anstatt sie nur zu erwähnen? :-P

  14. Re: Auch in Europa?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.04.12 - 13:36

    Ob man das zum Lachen findet oder nicht, sei mal dahingestellt. Aber es ist doch tatsächlich so, dass die (relative) Unsicherheit von Windows ziemlich vielen Leuten ihr täglich Brot auf den Tisch zaubert ;-)

    PS: Man stelle sich mal vor, Windows wäre dann auch noch einfach! Dann würden ganze Support-Zweige wegfallen! :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.12 13:37 durch Himmerlarschundzwirn.

  15. Re: Auch in Europa?

    Autor: beaver 26.04.12 - 13:38

    Ach sorry, ich hab immer im Hinterkopf hier wird man wegen angeblicher Werbung immer angeschissen:
    Windows 7 Firewall Control

  16. Re: Auch in Europa?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.04.12 - 13:43

    Wenn es tatsächlich zum Thema passt, wäre ich der letzte, der meckert. Bei jedem iPhone-Artikel Werbung für WP7-Apps zu machen, das ist lästige Werbung :-D

  17. Re: Auch in Europa?

    Autor: Toruk Makto 26.04.12 - 14:24

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Windows-Firewall ist gelinde gesagt für'n A****. Jedes Programm, das
    > mit Adminrechten installiert wird (ist ja beinahe jedes) kann sich selbst
    > eine Ausnahme einrichten.


    wer natürlich gecrackten mist aufn pc hat, hat da natürlich das nachsehen, aber diese firewall deckt die größen angriffszenarien von aussen ab. kein dienst, service, port ist nach aussen hin offen. nicht fürn allerwertesten, sondern AUSREICHEND.

    kann man hier zum beispiel prüfen:
    > http://webscan.security-check.ch



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.12 14:28 durch Toruk Makto.

  18. Re: Auch in Europa?

    Autor: Prypjat 27.04.12 - 08:01

    Toruk Makto schrieb:
    --------------------------------------
    > wer natürlich gecrackten mist aufn pc hat, hat da natürlich das nachsehen,

    Wieso denken hier alle, dass die Anwender die Medizin benutzen angemeiert sind? Wenn diese Leute damit klar kommen Schutzmechanismen auszuhebeln, dann werden sie auch mit MS Essentials klar kommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, München
  2. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Berlin
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 77,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  1. Nokia 3, 5 und 6: HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android
    Nokia 3, 5 und 6
    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

    MWC 2017 Wie im Vorfeld vermutet hat HMD Global auf der größten Mobile-Messe der Welt drei Smartphones unter der Nokia-Marke vorgestellt. Das Nokia 6 ist bereits aus China bekannt und kommt nun weltweit, neu sind die Modelle Nokia 3 und Nokia 5. Die Zielgruppe sind preisbewusste Nutzer.

  2. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on: Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück
    Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on
    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

    MWC 2017 Lenovo hat zwei neue Moto-G-Smartphones vorgestellt. Im Vergleich zur Vorgängerserie sind die Displays kleiner, so dass die Smartphones kompakter sind. Viele Gemeinsamkeiten haben die beiden Modelle nicht.

  3. Handy-Klassiker: HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück
    Handy-Klassiker
    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

    MWC 2017 HMD Global will nicht nur Smartphones unter dem Namen Nokia zurückbringen, sondern auch einfache Handys: Mit dem Nokia 3310 hat das Unternehmen einen Klassiker neu aufgelegt. Die Benutzeroberfläche erinnert in Teilen an das Original-Handy, kosten soll die neue Version 50 Euro.


  1. 21:13

  2. 20:32

  3. 20:15

  4. 19:00

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:10

  8. 17:48