Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft warnt: Eine…

78 Lücken bei einem einzigen Patch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 78 Lücken bei einem einzigen Patch

    Autor: gast22 15.05.19 - 12:46

    ... mehr muss man nicht sagen.

  2. Re: 78 Lücken bei einem einzigen Patch

    Autor: 1st1 15.05.19 - 12:57

    Wenigstens wurden sie gepatcht. jetzt liegt es in unserer Verantwortung, dass die Patches zügig installiert werden.

  3. Und alles für Betriebssystem-Versionen

    Autor: M.P. 15.05.19 - 13:10

    Die mindestens 10 Jahre Lebensalter auf dem Buckel haben.

    Windows 8 (Erschienen 2012) und 10 (2015) sind ja nicht betroffen....

    Ich glaube nicht, dass Google für Android 2.3 oder Apple für IOS 3.1 noch Patches herausbringen würde - selbst, wenn ihnen ähnlich schwerwiegende Fehler gemeldet würden ...

  4. Re: 78 Lücken bei einem einzigen Patch

    Autor: M.P. 15.05.19 - 13:20

    Ich kann die Patches nicht installieren.

    Ein Teil meiner Rechner läuft unter Linux, der andere unter Windows 10 ....

  5. Re: 78 Lücken bei einem einzigen Patch

    Autor: Agina 15.05.19 - 13:25

    Bei den großen Linuxdistries oder Mac OS X siehts nicht anders aus.
    Also welches fehlerfreies OS nutzt du denn?

  6. Re: Und alles für Betriebssystem-Versionen

    Autor: nicoledos 15.05.19 - 13:39

    selbst wenn google es machen würde, welcher Handyhersteller liefert diese dann aus?

  7. Re: 78 Lücken bei einem einzigen Patch

    Autor: eidolon 15.05.19 - 13:44

    Notiz an MS: Nächstes Mal zwei Patches mit 39 gefixten Lücken rausbringen, das ist dann nämlich besser, weil die Zahl nicht so hoch ist,

  8. Re: 78 Lücken bei einem einzigen Patch

    Autor: tomatentee 15.05.19 - 14:04

    Naja, es würde tatsächlcih Sinn machen, das nicht so zusammen zu fassen. Kommt es bei dem update 8wieder mal) zu Problemen, kannst du gar nichts patchen. Würde sie 78 Patches ausrollen, könntest du die restlichen 77 Lücken immer noch stopfen.

    Aber das nur am Rande...

  9. Re: Und alles für Betriebssystem-Versionen

    Autor: ibsi 15.05.19 - 14:12

    Google ;)

  10. Re: 78 Lücken bei einem einzigen Patch

    Autor: Sybok 15.05.19 - 14:51

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, es würde tatsächlcih Sinn machen, das nicht so zusammen zu fassen.
    > Kommt es bei dem update 8wieder mal) zu Problemen, kannst du gar nichts
    > patchen. Würde sie 78 Patches ausrollen, könntest du die restlichen 77
    > Lücken immer noch stopfen.
    >
    > Aber das nur am Rande...

    Wenn bei einem Update was schief geht, dann meist auf Dateiebene. Aber diese 78 Patches werden kaum 78 unterschiedliche Dateien patchen. Evtl. sind gar nur wenige Dateien des Kernels betroffen. Dass dann einzeln zu patchen für nur zu noch größeren Problemen bei den Updates, weil Du jede Mögliche Kombination berücksichtigen müsstest. => Ein absoluter Alptraum!

  11. Re: 78 Lücken bei einem einzigen Patch

    Autor: Knarzi 15.05.19 - 15:25

    Diese 78 Lücken beziehen sich auf alle MS-Produkte die über Windows Update gepatcht werden und nicht nur Windows. Darunter Office, .Net usw.. Was ist also dein Problem? Google hat zuletzt auch jeden Monat um die 50 Lücken in ihrer Android-Mediakomponente geschlossen. Bei Apple siehts nicht anders aus. Was möchtest du also bitte jetzt genau mitteilen?

  12. Re: 78 Lücken bei einem einzigen Patch

    Autor: 1st1 15.05.19 - 16:03

    Du musst natürlich Windows Updates unter Linux über WINE installieren, du ...

    sudo apt-get install wine

    Und dann geht das!

    :-P

  13. Re: 78 Lücken bei einem einzigen Patch

    Autor: Sybok 15.05.19 - 17:20

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatentee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, es würde tatsächlcih Sinn machen, das nicht so zusammen zu fassen.
    > > Kommt es bei dem update 8wieder mal) zu Problemen, kannst du gar nichts
    > > patchen. Würde sie 78 Patches ausrollen, könntest du die restlichen 77
    > > Lücken immer noch stopfen.
    > >
    > > Aber das nur am Rande...
    >
    > Wenn bei einem Update was schief geht, dann meist auf Dateiebene. Aber
    > diese 78 Patches werden kaum 78 unterschiedliche Dateien patchen. Evtl.
    > sind gar nur wenige Dateien des Kernels betroffen. Dass dann einzeln zu
    > patchen für nur zu noch größeren Problemen bei den Updates, weil Du jede
    > Mögliche Kombination berücksichtigen müsstest. => Ein absoluter Alptraum!

    Klarstellung: Natürlich werden aller Wahrscheinlichkeit nach sogar deutlich mehr als 78 Dateien gepatcht, aber eben nicht für jede Lücke ein einzigartiger Satz von Dateien, sondern es wird Überschneidungen geben, und einige Fixes werden andere Fixes voraussetzen, um zu funktionieren. War vorhin etwas unglücklich formuliert, war etwas in Eile.

  14. Re: 78 Lücken bei einem einzigen Patch

    Autor: Potrimpo 15.05.19 - 23:04

    In Debian waren es letzten Monat ca. 40 - einzeln verteilt. Was möchtest Du uns jetzt damit sagen?

  15. Re: 78 Lücken bei einem einzigen Patch

    Autor: Sybok 16.05.19 - 06:17

    Potrimpo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Debian waren es letzten Monat ca. 40 - einzeln verteilt. Was möchtest Du
    > uns jetzt damit sagen?

    Sollte das an mich gerichtet gewesen sein (es war keine Antwort auf meinen Beitrag aber:: ergibt als Antwort an tomatentee keinen Sinn):

    Keine Sau testet alle möglichen Kombinationen 40 verschiedener Fixes (also inklusive des Auslassens eines beliebigen Anteils) auf Seiteneffekte - und 78 schon gar nicht. Man kann sicherlich Abhängigkeiten festlegen und damit die gröbsten Probleme vermeiden. Dennoch sind gerade die vielen unterschiedlichen Patch-Stände ein großes Problem. Wenige, größere Patches auszurollen ist einfacher, und selbst dabei kann noch genug schiefgehen, weil man die Umgebung jedes einzelnen Nutzers nicht vorher reproduzieren und testen kann.

  16. Re: 78 Lücken bei einem einzigen Patch

    Autor: ConstantinPrime 16.05.19 - 07:27

    Na ist doch sonnenklar! Das Windows böse ist und Linux gut, das weiß man doch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rolf Weber KG, Schauenstein
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Berlin
  3. NETPERFORMERS Marketing- & IT-Services GmbH, Kriftel
  4. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Indiegogo: Minidrucker trägt Motive auf Papier, Holz und Haut auf
    Indiegogo
    Minidrucker trägt Motive auf Papier, Holz und Haut auf

    Der Princube ist ein winziger Drucker, mit dem Nutzer Labels und Motive auf diverse Oberflächen anbringen können. Das Gerät wird dafür per Hand über das Material geführt. Dazu ist allerdings ein Smartphone mit der passenden App nötig.

  2. NTT Docomo: Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum
    NTT Docomo
    Erstes 5G-Netz benötigt mehr Millimeterwellen-Spektrum

    NTT Docomo hat mit öffentlichen Testläufen zu 5G in Japan schon einige Erfahrungen gesammelt. Der Netzbetreiber zieht erste Schlussfolgerungen für den Ausbau.

  3. DSGVO: Ist Datenwucher okay?
    DSGVO
    Ist Datenwucher okay?

    Auch nach über einem Jahr DSGVO sammeln Facebook und Google munter weiter Daten, ebenso Nachrichtenportale und viele Blogseiten. Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden sehen sich im Moment nicht imstande, dem einen Riegel vorzuschieben.


  1. 15:27

  2. 14:37

  3. 14:07

  4. 13:24

  5. 13:04

  6. 12:00

  7. 11:58

  8. 11:47