1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts neues…

Irgendein Grund zum Wechsel außer ggf. DirectStorage ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendein Grund zum Wechsel außer ggf. DirectStorage ?

    Autor: Paule 05.10.21 - 12:21

    Gibt es außer dem DirectStorage feature noch etwas das einem den Wechsel auf Windows 11 nahelegt?

    Und selbst zu DirectStorage gibt es ja noch keine Daten ob und was es genau bei welchen Spielen wirklich bringt.

    Also mit dem Wechsel abwarten bis man ein Spiel nutzt, das davon tatsächlich spürbare Vorteile hat?

  2. Re: Irgendein Grund zum Wechsel außer ggf. DirectStorage ?

    Autor: ms (Golem.de) 05.10.21 - 12:29

    Der Thread Director von Alder Lake soll mit Win11 deutlich besser funktionieren.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: Irgendein Grund zum Wechsel außer ggf. DirectStorage ?

    Autor: redmord 05.10.21 - 13:15

    Angeblich soll Win11 den RAM für häufig aktive Prozesse besser priorisieren und Hintergrundprozesse weniger Ressourcen zuteilen.

    https://www.techadvisor.com/news/windows/why-windows-11-faster-than-windows-10-3808413/

  4. Re: Irgendein Grund zum Wechsel außer ggf. DirectStorage ?

    Autor: demon driver 05.10.21 - 13:53

    Paule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es außer dem DirectStorage feature noch etwas das einem den Wechsel
    > auf Windows 11 nahelegt?
    >
    > Und selbst zu DirectStorage gibt es ja noch keine Daten ob und was es genau
    > bei welchen Spielen wirklich bringt. [...]

    Ich meine dieser Tage gelesen zu haben, dass DirectStorage auch bei Windows 10 noch nachgereicht wird.

  5. Re: Irgendein Grund zum Wechsel außer ggf. DirectStorage ?

    Autor: Paule 05.10.21 - 15:30

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------
    > Der Thread Director von Alder Lake soll mit Win11
    > deutlich besser funktionieren.

    redmord schrieb:
    ---------------------------------------
    > Angeblich soll Win11 den RAM für häufig aktive
    > Prozesse besser priorisieren und Hintergrundprozesse
    > weniger Ressourcen zuteilen.

    ...
    Klingt ja sensationell :-) ... aber was für Vorteile gegenüber Windows 10 hat das genau beim Profil:

    - Normalnutzer / Normalgamer (casual)
    - entweder läuft Browser + Office
    - dabei die 12-Kern CPU und GPU fast im Leerlauf
    - oder ein Spiel + Browser im Hintergrund
    - auch hier CPU nicht voll ausgelastet
    - und gleichzeitig ggf. noch ein Video- oder Musikstream
    - und keinerlei erkennbare Probleme bezüglich Hintergrundprozesse

    Das ist eine Ernstgemeinte Frage zur Sinnhaftigkeit eines Upgrades.

    Wenn es nur Vorteile auf dem Papier gibt, die mich real nicht betreffen, dann macht es kaum Sinn den Aufwand des Upgrades zu betreiben, auch wenn er noch so gering sein mag.

    ...
    > ... dass DirectStorage auch bei Windows 10 noch nachgereicht wird

    Damit würde für mich der einzige bisher halbwegs erkennbare mögliche Upgradegrund entfallen.

    Klar, irgendwann erlischt der Support von Windows10 und dann muss man wechseln, aber bis dahin vergeht ja noch einiges an Zeit.

  6. Re: Irgendein Grund zum Wechsel außer ggf. DirectStorage ?

    Autor: psyemi 05.10.21 - 15:34

    Paule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > --------------------------------------
    > > Der Thread Director von Alder Lake soll mit Win11
    > > deutlich besser funktionieren.
    >
    > redmord schrieb:
    > ---------------------------------------
    > > Angeblich soll Win11 den RAM für häufig aktive
    > > Prozesse besser priorisieren und Hintergrundprozesse
    > > weniger Ressourcen zuteilen.
    >
    > ...
    > Klingt ja sensationell :-) ... aber was für Vorteile gegenüber Windows 10
    > hat das genau beim Profil:
    >
    > - Normalnutzer / Normalgamer (casual)
    > - entweder läuft Browser + Office
    > - dabei die 12-Kern CPU und GPU fast im Leerlauf
    > - oder ein Spiel + Browser im Hintergrund
    > - auch hier CPU nicht voll ausgelastet
    > - und gleichzeitig ggf. noch ein Video- oder Musikstream
    > - und keinerlei erkennbare Probleme bezüglich Hintergrundprozesse
    >
    > Das ist eine Ernstgemeinte Frage zur Sinnhaftigkeit eines Upgrades.
    >
    > Wenn es nur Vorteile auf dem Papier gibt, die mich real nicht betreffen,
    > dann macht es kaum Sinn den Aufwand des Upgrades zu betreiben, auch wenn er
    > noch so gering sein mag.
    >
    > ...
    > > ... dass DirectStorage auch bei Windows 10 noch nachgereicht wird
    >
    > Damit würde für mich der einzige bisher halbwegs erkennbare mögliche
    > Upgradegrund entfallen.
    >
    > Klar, irgendwann erlischt der Support von Windows10 und dann muss man
    > wechseln, aber bis dahin vergeht ja noch einiges an Zeit.

    Für mich ist es einfach neugier. Ich bin neugierig auf neue Systeme und freue mich auf größere Updates. Bin bei vielen technischen Dingen Early Adopter...

  7. Re: Irgendein Grund zum Wechsel außer ggf. DirectStorage ?

    Autor: redmord 05.10.21 - 22:04

    Paule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > --------------------------------------
    > > Der Thread Director von Alder Lake soll mit Win11
    > > deutlich besser funktionieren.
    >
    > redmord schrieb:
    > ---------------------------------------
    > > Angeblich soll Win11 den RAM für häufig aktive
    > > Prozesse besser priorisieren und Hintergrundprozesse
    > > weniger Ressourcen zuteilen.
    >
    > ...
    > Klingt ja sensationell :-) ... aber was für Vorteile gegenüber Windows 10
    > hat das genau beim Profil:
    >
    > - Normalnutzer / Normalgamer (casual)
    > - entweder läuft Browser + Office
    > - dabei die 12-Kern CPU und GPU fast im Leerlauf
    > - oder ein Spiel + Browser im Hintergrund
    > - auch hier CPU nicht voll ausgelastet
    > - und gleichzeitig ggf. noch ein Video- oder Musikstream
    > - und keinerlei erkennbare Probleme bezüglich Hintergrundprozesse
    >
    > Das ist eine Ernstgemeinte Frage zur Sinnhaftigkeit eines Upgrades.
    >
    > Wenn es nur Vorteile auf dem Papier gibt, die mich real nicht betreffen,
    > dann macht es kaum Sinn den Aufwand des Upgrades zu betreiben, auch wenn er
    > noch so gering sein mag.
    >
    > ...
    > > ... dass DirectStorage auch bei Windows 10 noch nachgereicht wird
    >
    > Damit würde für mich der einzige bisher halbwegs erkennbare mögliche
    > Upgradegrund entfallen.
    >
    > Klar, irgendwann erlischt der Support von Windows10 und dann muss man
    > wechseln, aber bis dahin vergeht ja noch einiges an Zeit.

    Ich kann mir vorstellen, dass bei vielen Usern, die am RAM-Limit hängen, das System sich flutschiger anfühlt.

  8. Re: Irgendein Grund zum Wechsel außer ggf. DirectStorage ?

    Autor: Paule 05.10.21 - 23:21

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Paule schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ms (Golem.de) schrieb:
    > > --------------------------------------
    > > > Der Thread Director von Alder Lake soll mit Win11
    > > > deutlich besser funktionieren.
    > >
    > > redmord schrieb:
    > > ---------------------------------------
    > > > Angeblich soll Win11 den RAM für häufig aktive
    > > > Prozesse besser priorisieren und Hintergrundprozesse
    > > > weniger Ressourcen zuteilen.
    > >
    > > ...
    > > Klingt ja sensationell :-) ... aber was für Vorteile gegenüber Windows
    > 10
    > > hat das genau beim Profil:
    > >
    > > - Normalnutzer / Normalgamer (casual)
    > > - entweder läuft Browser + Office
    > > - dabei die 12-Kern CPU und GPU fast im Leerlauf
    > > - oder ein Spiel + Browser im Hintergrund
    > > - auch hier CPU nicht voll ausgelastet
    > > - und gleichzeitig ggf. noch ein Video- oder Musikstream
    > > - und keinerlei erkennbare Probleme bezüglich Hintergrundprozesse
    > >
    > > Das ist eine Ernstgemeinte Frage zur Sinnhaftigkeit eines Upgrades.
    > >
    > > Wenn es nur Vorteile auf dem Papier gibt, die mich real nicht betreffen,
    > > dann macht es kaum Sinn den Aufwand des Upgrades zu betreiben, auch wenn
    > er
    > > noch so gering sein mag.
    > >
    > > ...
    > > > ... dass DirectStorage auch bei Windows 10 noch nachgereicht wird
    > >
    > > Damit würde für mich der einzige bisher halbwegs erkennbare mögliche
    > > Upgradegrund entfallen.
    > >
    > > Klar, irgendwann erlischt der Support von Windows10 und dann muss man
    > > wechseln, aber bis dahin vergeht ja noch einiges an Zeit.
    >
    > Ich kann mir vorstellen, dass bei vielen Usern, die am RAM-Limit hängen,
    > das System sich flutschiger anfühlt.

    Gegen zu wenig RAM hilft eigentlich besonders einfach und besonders wirkungsvoll "mehr RAM".

    OK, den RAM gibt es im Gegensatz zu Windows 11 nicht als Gratis Upgrade.
    Dafür bleibt das System aber ansonsten beim alten und man muss sich bei der Bedienung nicht auf die Neuerungen umstellen.

  9. Re: Irgendein Grund zum Wechsel außer ggf. DirectStorage ?

    Autor: JouMxyzptlk 06.10.21 - 00:33

    Für mich:
    Nested Virtualization für AMD. Diverse Entwicklungsumgebungen benötigen das zwingend und funktionieren nicht ohne - da mussten diejenigen bisher zwangsweise Intel nehmen.
    Robocopy hat /IoRate bekommen (ENDLICH).
    Sonst noch: SMB Compression / QUIC Protokoll. CPUs mit mehr Kernen, besserer Support für diese CPUs (Threadripper mit 64/128 Kernen zum Beispiel), mehr RAM supported, DNS over HTTPS ist jetzt im OS, Container und Linux Subsystem Verbesserungen, etc etc. Unter der Haube tut sich einiges.
    Aber alle hacken auf die GUI ein :D. Naja, zurecht irgendwie.
    Edit: Mir fehlt immer noch das Server-Feature "Deduplication" für Windows 11 (von mir aus auch Windows 11 Pro For Workstations). Und dass Windows RE dann auch deduplizierte Volumes lesen kann.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.21 00:51 durch JouMxyzptlk.

  10. Re: Irgendein Grund zum Wechsel außer ggf. DirectStorage ?

    Autor: KarlWurstbernd 06.10.21 - 22:51

    Dedup aufm Client?

    Wenn das viel bringt machst du aber irgendwas falsch oder?

    Wieso solltest du Daten x-fach auf deiner Büchse liegen haben? Anders als vielleicht auf nem Fileserver mit Userprofilen oder zig gleichartigen VMs. Oder bischt nen Poweruser mit x VMs aufm System? Dann bringt MS für dich bestimmt Dedup.

  11. Re: Irgendein Grund zum Wechsel außer ggf. DirectStorage ?

    Autor: JouMxyzptlk 06.10.21 - 23:17

    KarlWurstbernd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dedup aufm Client?
    >
    > Wenn das viel bringt machst du aber irgendwas falsch oder?

    Noch nicht ausprobiert, hm?

    > Wieso solltest du Daten x-fach auf deiner Büchse liegen haben?

    Als meine Game-Only SSD nur 1 TB groß war sah es so aus: 25% Ersparnis. D.h. 1,2 TB an Daten drauf, welche aber nur 900 GB belegten. Damals war die Samsung 850 Pro 1 TB ganz neu. 300 GB für null, ohne Auswirkungen im normalen Betrieb oder während dem Zocken.
    Und das war nur die SSD einzige alleine für Spiele, alle Spiele landen auf dieser SSD.
    Dann natürlich die Ablage für Spieleinstallationen auf der HDD (.iso, installers, Sicherungen von komplizierten Spieleinstallationen etc). Dort war die Ersparnis sogar höher.
    Es gibt auch ein Detail was du vielleicht nicht kennst: Dedup macht nicht nur Dedup, es nutzt obendrein auch noch Komprimierung.
    Auf dem Fileserver ist inzwischen Server 2022. Dort liegen viele Microsoft Isos in etlichen Varianten (Windows 10 viele Sprachen). Dort schlägt Dedup inzwischen mit 75% zu.
    Google mal dannach wie viele das schon probiert haben. Aber: Mit jedem neuen Windows 10 Build sind die Daten in Gefahr, daher nutzte ich es auf dem Client nicht so lange. Am längsten unter Windows 8.1.

    > Anders als
    > vielleicht auf nem Fileserver mit Userprofilen oder zig gleichartigen VMs.
    > Oder bischt nen Poweruser mit x VMs aufm System? Dann bringt MS für dich
    > bestimmt Dedup.

    Frag das mal Developer...
    Aber: Klar, I bin a Poferuser. Nachdem Nested Virtualization mit AMD endlich geht sind alle VMs, welche bisher direkt da waren, in einen virtuellen Server 2019 gewandert welcher eben Nested aktiviert hat und dort Dedup. Im Detail machte ich das schon in 2019, als die ersten Windows 10 insider builds Nested konnten. Schön schnell auf der SSD. Gerade mal hochgefahren... 444 GB welche hinten raus 165 GB belegen ist doch ganz OK, oder?

    Windows PowerShell
    Copyright (C) Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

    PS C:\Users\Administrator> get-dedupstatus

    FreeSpace SavedSpace OptimizedFiles InPolicyFiles Volume
    --------- ---------- -------------- ------------- ------
    30.6 GB 279.89 GB 79 72 D:

    PS C:\Users\Administrator> get-dedupstatus | fl

    Volume : D:
    VolumeId : \\?\Volume{215cbaf0-2f91-43c1-9a66-a16e99b7fb01}\
    Capacity : 195 GB
    FreeSpace : 30.6 GB
    UsedSpace : 164.4 GB
    UnoptimizedSize : 444.3 GB
    SavedSpace : 279.89 GB
    SavingsRate : 62 %
    OptimizedFilesCount : 79
    OptimizedFilesSize : 442.32 GB
    OptimizedFilesSavingsRate : 63 %
    InPolicyFilesCount : 72
    InPolicyFilesSize : 442.32 GB
    LastOptimizationTime : 12.09.2021 17:45:23
    LastOptimizationResult : 0x00000000
    LastOptimizationResultMessage : Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.
    LastGarbageCollectionTime : 12.09.2021 18:25:12
    LastGarbageCollectionResult : 0x00000000
    LastGarbageCollectionResultMessage : Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.
    LastScrubbingTime : 12.09.2021 18:05:09
    LastScrubbingResult : 0x00000000
    LastScrubbingResultMessage : Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.21 23:25 durch JouMxyzptlk.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  2. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
  3. Professur (W2) für "Digitale Gesundheitsanwendungen und Medical Apps"
    Fachhochschule Dortmund, Dortmund
  4. Softwareentwickler C# / .NET (m/w/d)
    IS Software GmbH, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,90€ (Vergleichspreis 72,95€)
  2. (u. a. Civilization VI - Platinum Edition für 13,99€, Chivalry 2 - Epic Games Store Key für 14...
  3. (u. a. Flash-Deals mit Control - Ultimate Edition für 11€, Ghostrunner für 11€, Assetto Corsa...
  4. 1.019€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de