Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts Outlook.com: Unbefugte…

Der Nadella ist schuld...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Nadella ist schuld...

    Autor: dummdumm 14.04.19 - 14:32

    ...die hohe Qualität die Microsoft bei seiner Übernahme bis vor ein paar Jahren lieferte war Ballmer's Erbe. Bei einem trägen Ozeandampfer wie MS kann man 10 Jahre lang Mist bauen, bis die Scheiße an die Oberfläche quilt!

    Das wird in jüngster Zeit immer offensichtlicher. In ein paar Jahren wird es dann erst auf die Geschäftszahlen durchschlagen.

    Das Problem, Nadella durfte viel Lob einstecken, das Ballmer gebührt. Wird er eines schönen Tages abgelöst, wird sein Nachfolger 10 Jahre lang die Scheiße ausbaden müssen die Nadella baut. Das wird kein neuer CEO lang genug überleben um es richten zu können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.19 14:35 durch dummdumm.

  2. Re: Der Nadella ist schuld...

    Autor: LokiLokus 14.04.19 - 16:49

    Naja dafür springt der Nadella nicht mit verschwitzten Hemd über eine Bühne und schreit Trumpähnliche Sprüche, was man auch an der Aktie von Microsoft gesehen hat...

  3. Re: Der Nadella ist schuld...

    Autor: AIM-9 Sidewinder 14.04.19 - 17:34

    Die Auftritte sind sowas von uninteressant. Kein Anleger lässt sich von sowas beeinflussen.

  4. Re: Der Nadella ist schuld...

    Autor: LokiLokus 14.04.19 - 18:15

    Naja die Aktie ist seit Februar 2014 mehr als verdreifacht, das ist jetzt nicht das schlechteste Ergebnis, beim Ballmer ist das ganze nur bei <40 $ rumgedümpelt

  5. Re: Der Nadella ist schuld...

    Autor: Glennmorangy 14.04.19 - 18:41

    Microsoft ist ja nicht völlig unschuldig das wertvollste Unternehmen der Welt im Wechsel mit Apple geworden.

  6. Re: Der Nadella ist schuld...

    Autor: dummdumm 14.04.19 - 19:17

    LokiLokus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja die Aktie ist seit Februar 2014 mehr als verdreifacht, das ist jetzt
    > nicht das schlechteste Ergebnis, beim Ballmer ist das ganze nur bei <40 $
    > rumgedümpelt

    Ja, aber meiner Meinung nach aufgrund der Veränderungen und tollen Grundlagen die Ballmer gelegt hat. Den Absatz (eigentlich alles was ich so schrieb) mit den rund 10 Jahren Latenz bei so großen Firmen hast du nicht verstanden, oder?

    Ich bin auch kein Aktionär, wusste aber die Qualität der Software (als noch vorhanden) zu schätzen. Es ist auch nicht das erste mal, dass CEOs einen Laden langfristig vor die Hunde gehen lassen, um kurzfristig Aktienwerte zu steigern. Man muss ja nur die Forschung und Entwicklung kürzen, die sowieso nicht vor 10 Jahren Gewinn abwirft und die Qualitätskontrolle wegrationalisieren. Das kannst du in so einem Großen Laden locker 10 Jahre machen, bevor es auffällt. Wenn man sich die letzten Pannen ansieht, ist es auch genau das was bei MS passiert ist.

    Aber wenn es dann ganz dicke kommt und die Belegschaft entlassen werden muss, sind die ach so wichtigen Aktionäre schon längst wieder wo anders im Hochfrequenzhandel, oder besser noch, sie wetten auf Kursverluste. Aber du bist vermutlich jemand der genau weiß, dass ein CEO nur den Aktionären verpflichtet ist...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.19 19:32 durch dummdumm.

  7. Re: Der Nadella ist schuld...

    Autor: dummdumm 14.04.19 - 19:21

    LokiLokus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja dafür springt der Nadella nicht mit verschwitzten Hemd über eine Bühne
    > und schreit Trumpähnliche Sprüche, was man auch an der Aktie von Microsoft
    > gesehen hat...

    Verschwitzt, ja. Ist mir so authentisch menschlich aber deutlich lieber als so glattgeleckter Androide bei dem man nicht weiß ob dort überhaupt Schweißdrüsen vorhanden sind, mit einem ekelhaft künstlich starrem Lächeln. Und Trumpähnliche Sprüche hat Ballmer eigentlich nie gemacht, oder?

  8. Re: Der Nadella ist schuld...

    Autor: ML82 14.04.19 - 22:05

    Wenn du das bemängelst hast du auf Software eines börsennotierten Unternehmen gesetzt ...

    Worauf hattest du gewettet, etwa dass die Qualität beim Marktführer steigt?

  9. Re: Der Nadella ist schuld...

    Autor: AIM-9 Sidewinder 14.04.19 - 22:41

    > Ja, aber meiner Meinung nach aufgrund der Veränderungen und tollen Grundlagen die Ballmer gelegt hat.
    Da stimme ich vollstens zu.

  10. Re: Der Nadella ist schuld...

    Autor: dummdumm 14.04.19 - 22:46

    Leider trotz gesunkener Qualität noch immer zigfach besser als das, was die Open Source Welt zu bieten hat. Ich nutze nicht Software, ich erstelle sie. Es gibt ja noch nicht einmal ein auch nur halbwegs modernes GUI Framework im Open Source Bereich. Selbst das viel gelobte Qt ist so unterirdisch schlecht, dass man sich fremd schämen muss. Mit WPF und Konsorten kommen die um Längen nicht mit, es wäre ja schön wenn die auch nur mal sowas wie Windows Forms auf die Reihe bekommen würden.

    Ich bin da gerne flexibel, aber bei der Konkurrenz hat MS vielleicht doch noch einige Jahre mehr Zeit. Trotzdem ist das Qualitätsmanagement unter Nadella einfach nur traurig &#128546;



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.19 22:47 durch dummdumm.

  11. Re: Steve Ballmer ist schuld...

    Autor: Truster 15.04.19 - 08:22

    War Steve Ballmer nicht der, der das iPhone ausgelacht und Window Vista erfunden hat? :-)

  12. Re: Der Nadella ist schuld...

    Autor: FreiGeistler 15.04.19 - 08:23

    dummdumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] wusste aber die Qualität der Software (als noch vorhanden) zu schätzen.

    Bitte was?
    Bin ich im falschen Film?
    Oder kennst du nichts besseres?

    Ich meine... schon mal ins C-Laufwerk geschaut?

  13. Re: Der Nadella ist schuld...

    Autor: ML82 15.04.19 - 18:14

    für wpf setzt du die sicherheit von kundendaten aufs spiel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  4. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33