Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts Outlook.com: Unbefugte…
  6. Thema

Deswegen eigener Emailserver

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Deswegen eigener Emailserver

    Autor: nolonar 15.04.19 - 10:11

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag sein, dass steam das mit 2wege auth geregelt hat, viele andere Accounts
    > senden dir ein Passwort per Email zu. Steam übrigens auch, soweit du keine
    > Mobilfunknummer hinterlegt hast.

    Erstens ist Steam kein Account, sondern ein Service, auf dem man ein Account haben kann.
    Zweitens senden sie keine Passwörter (ich kenne keinen einzigen Anbieter der das heutzutage noch macht), sondern Authentifizierungscodes. Damit diese überhaupt brauchbar sind, musst du Benutzername und Passwort des Opfers bereits kennen.

    Und wenn ein Dritter mein Benutzername und Passwort kennt, UND Zugriff auf meine Mails hat, dann habe ich, wie schon gesagt, grössere Probleme.


    > Ignorieren kannst du vieles... ob es dir was nützt, musst du selbst
    > rausfinden.

    Wenn jemand noch nicht einmal weiss wie 2-Faktor-Authorisierung funktioniert, dann können dessen Sicherheitstipps sowieso nicht sehr nützlich sein.

  2. Re: Deswegen eigener Emailserver

    Autor: HiddenX 15.04.19 - 11:23

    Einen eigenen Mailserver würde ich schon alleine der Stabilität wegen nicht betreiben.
    Ist der mal ein paar Tage down und ich merke nichts hab ich potentiell alles mögliche an wichtigen Mails nicht bekommen.

  3. Re: Deswegen eigener Emailserver

    Autor: phade 15.04.19 - 13:00

    Ein Hosting bei einem deutschen Provider hat da diverse Vorteile:
    - feste IP
    - eigene Firewall
    - Standort Deutschland wegen Rechtssicherheit und DSGVO
    - Provider stellen bei Ausfällen und Wartung einen secondary MX zur Verfügung
    - kann man auch so sichern, dass nicht einmal mehr der Provider die Mails lesen kann
    - rechtskonforme Archivierung
    - Festplattenverschlüsselung
    - der Provider kann bei DKIM, SPF, Zertifikaten und ähnlichem einfach helfen

    (finde es schon dubios, dass ein Support-Mitarbeiter von MS die Subjects mitlesen kann)

  4. Re: Deswegen eigener Emailserver

    Autor: randya99 15.04.19 - 13:41

    HiddenX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen eigenen Mailserver würde ich schon alleine der Stabilität wegen nicht
    > betreiben.
    > Ist der mal ein paar Tage down und ich merke nichts hab ich potentiell
    > alles mögliche an wichtigen Mails nicht bekommen.


    Das passiert erstens nicht (du bezahlst schließlich dafür) und zweitens werden emails 3 Tage lang zugestellt, bis es funktioniert. Danach erhält der Absender eine Rückmeldung, dass es nicht geklappt hat.

    Der Email Client beschwert sich möglicherweise, wenn dein Server down ist. Das merkt man schon.

  5. Re: Deswegen eigener Emailserver

    Autor: PuckPoltergeist 15.04.19 - 13:56

    randya99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HiddenX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einen eigenen Mailserver würde ich schon alleine der Stabilität wegen
    > nicht
    > > betreiben.
    > > Ist der mal ein paar Tage down und ich merke nichts hab ich potentiell
    > > alles mögliche an wichtigen Mails nicht bekommen.
    >
    > Das passiert erstens nicht (du bezahlst schließlich dafür) und zweitens
    > werden emails 3 Tage lang zugestellt, bis es funktioniert. Danach erhält
    > der Absender eine Rückmeldung, dass es nicht geklappt hat.
    >
    > Der Email Client beschwert sich möglicherweise, wenn dein Server down ist.
    > Das merkt man schon.

    Das ist so nicht korrekt. RFC2821 spricht zwar von 4-5 Tagen, aber niemand garantiert dir, dass sich daran auch jeder hält. Das betrifft auch die Benachrichtigung des Absenders. Es gibt genug beschissen implementiert/konfigurierte Server, bei denen die Mails verschwinden, und niemand etwas davon bemerkt.

  6. Re: Deswegen eigener Emailserver

    Autor: User_x 15.04.19 - 16:21

    und mit den verschwundenen Mails bist du bei GMX, Web.de, gMail und allen anderen genauso am suchen, weil die bestimmte Mails mal einfach in Spam legen und diese Ordner nicht gesynct werden um Traffic zu sparen und kostenpflichtige Hotlines und anderer Schmu.

  7. Re: Deswegen eigener Emailserver

    Autor: surfi 15.04.19 - 22:50

    Jesper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo gehen selbstgehostete dezentrale Serveralternativen am Thema vorbei?
    > Du scheinst das Problem nicht zu verstehen.
    >
    > Zudem wär es interessant welche "Ansprüche" an ein Dinosaurier Protokoll
    > wie E-Mail stellst, da gibt es wahrscheinlich bessere Lösungen.

    Outlook.com ist ja nun weitaus mehr als ein reiner E-Mail-Anbieter. Du hast eine Synchronisation von Kontakten, Kalendern, Aufgaben und Erinnerungen, mit OneDrive eine integrierte Dateiablage und mit Skype einen integrierten Messenger. Hat .. Postfix das auch? Klar gibt es hier entsprechende OpenSource-Alternativen, die dann mit CalDAV & Co. vieles abbilden können, aber Postfix an sich beherrscht das nicht.

    Von eigenen Domains, dynamischen IPs, Backup-Systemen, Spamfiltern etc. will ich jetzt mal nicht anfangen. Du bist ja ein Profi, dir brauche ich also nichts erklären :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. E.I.S. Electronics GmbH, Bremerhaven
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung GmbH, Geesthacht

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 349,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  2. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt
  3. AMDGPU AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47