Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts Outlook.com: Unbefugte…

Ja ja in der Cloud ist alles ja sooo sicher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja ja in der Cloud ist alles ja sooo sicher

    Autor: derdiedas 14.04.19 - 19:06

    und auch noch viel günstiger als eine eigene IT...

    Wie damals als alle Outsouring betrieben haben und reumütig zurückgekehrt sind weil sie nach Strich und Faden von den Outsourcern über den Tisch gezogen wurden suchen nun alle in Cloud- und Mietangeboten Ihr günstiges IT Glück.

    Und auch Sie werden irgendwann merken das Cloud nur eine andere Art des "über den Tisch gezogen werden" darstellt. Denn es ist immer noch Outsourcing nur mit besserem Marketing. Aber über den Tisch wird man weiterhin gezogen - und zwar ordentlich!

    Es gibt faktisch keine Einzige Firma die durch Outsourcing (in welcher Form auch immer) auch nur einen Euro gespart hätte, deren Systeme danach sicherer waren oder sie dadurch flexibler geworden wären.

    Aber macht mal weiter so... wird sich am Ende alles Rechnen. Und zwar für die goßen Cloudriesen die neben der Kohle auch noch tiefgreifenden Einblick in komplette Industriezweige bekommt. Alleine der insiderhandel der damit möglich ist ermöglicht schon Milliardengewinne. Dazu muss man nicht einmal den Inhalt der Daten kennen (falls jemand mit Vershclüsselung kommt), denn die Metadaten (wer mit wem wie oft kommuniziert, wie viele Einträge er im CRM System pro Woche tätigt usw...) reichen dafür bereits vollkommen aus.

    Gruß DDD

  2. Thema verfehlt.

    Autor: Herricht 15.04.19 - 08:00

    6, Setzen!

  3. Re: Ja ja in der Cloud ist alles ja sooo sicher

    Autor: Lanski 15.04.19 - 13:33

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und auch noch viel günstiger als eine eigene IT...
    >
    > Wie damals als alle Outsouring betrieben haben und reumütig zurückgekehrt
    > sind weil sie nach Strich und Faden von den Outsourcern über den Tisch
    > gezogen wurden suchen nun alle in Cloud- und Mietangeboten Ihr günstiges IT
    > Glück.
    >
    > Und auch Sie werden irgendwann merken das Cloud nur eine andere Art des
    > "über den Tisch gezogen werden" darstellt. Denn es ist immer noch
    > Outsourcing nur mit besserem Marketing. Aber über den Tisch wird man
    > weiterhin gezogen - und zwar ordentlich!
    >
    > Es gibt faktisch keine Einzige Firma die durch Outsourcing (in welcher Form
    > auch immer) auch nur einen Euro gespart hätte, deren Systeme danach
    > sicherer waren oder sie dadurch flexibler geworden wären.
    >
    > Aber macht mal weiter so... wird sich am Ende alles Rechnen. Und zwar für
    > die goßen Cloudriesen die neben der Kohle auch noch tiefgreifenden Einblick
    > in komplette Industriezweige bekommt. Alleine der insiderhandel der damit
    > möglich ist ermöglicht schon Milliardengewinne. Dazu muss man nicht einmal
    > den Inhalt der Daten kennen (falls jemand mit Vershclüsselung kommt), denn
    > die Metadaten (wer mit wem wie oft kommuniziert, wie viele Einträge er im
    > CRM System pro Woche tätigt usw...) reichen dafür bereits vollkommen aus.
    >
    > Gruß DDD

    Ich glaube du hast den Unterschied nicht ganz mitbekommen. Cloud ist nicht Outsourcing ... das kann es, aber das muss es nicht und ist es letztendlich auch nicht.
    Dann gibt es Datenschutzvereinbarungen, also nix mit Insiderhandel - wenn dann bereichern sich einzelne Mitarbeiter, aber das kann dir in der eigenen Firma genau so passieren.

    Sicherheit ja, wenn du deine Daten an ne große Firma gibst und die wird geknackt, weils wesentlich lohnender ist - dann haste eventuell ein Problem.
    Eigenes kann sicherer sein, ist aber auch aufwendiger und damit teurer.
    Im Endeffekt verdienen Systemhäuser und Cloudanbieter etc. doch mit der Einrichtung von Standards und Bereitstellung diverser Dienste.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  3. Stiftung ICP München, München
  4. Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 4,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
    2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    1. Überwachung bei Airbnb: Vom Suchen und Finden versteckter Kameras
      Überwachung bei Airbnb
      Vom Suchen und Finden versteckter Kameras

      Heimliche Videoaufnahmen in Airbnb-Wohnungen sind verboten, dennoch entdecken Mieter in ihren Unterkünften immer wieder versteckte Überwachungskameras. Es kann sich also lohnen, gezielt nach solchen Kameras zu suchen. Wir erklären, wie man das am besten macht.

    2. Track This: Mozilla will Trackingdienste verwirren
      Track This
      Mozilla will Trackingdienste verwirren

      Persönlichkeitsänderung per Klick: Mit dem Mozilla-Experiment Track This können Nutzer Tracking-Dienste mit falschen Informationen füttern. Das klappt nicht nur im Firefox-Browser.

    3. Bundestag: 5G-Ausbau wird in sechs Regionen gefördert
      Bundestag
      5G-Ausbau wird in sechs Regionen gefördert

      Der Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G wird mit 44 Millionen Euro von Nord bis Süd angeschoben. Die Mittel werden sofort freigegeben.


    1. 12:02

    2. 11:51

    3. 11:00

    4. 10:40

    5. 10:25

    6. 10:10

    7. 09:50

    8. 09:35