Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mikrotik: Hacker sichert 100.000…

undank ist der welten lohn

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. undank ist der welten lohn

    Autor: quasides 16.10.18 - 16:59

    unfassbar eigentlich das auch nur ein einziger sauer ist.

  2. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: M.P. 16.10.18 - 17:03

    Ich habe mal an einer Ampel reflexartig einen ca 3..4-Jährigen Dreikäsehoch am Kragen gefasst, als er sich von Kinderwagen seiner Mutter entfernt hat, und er meiner Ansicht nach im Begriff stand, auf die Straße zu laufen.
    Die Mutter hat mich angeschaut, als ob ich gerade versucht hätte, ihren Kleinen zu vergewaltigen ...

  3. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: DZElement 16.10.18 - 17:04

    na klar ist halt scheisse für die botnetztnetreiber und deren kunden. Tja

  4. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: ikhaya 16.10.18 - 17:14

    Legal nicht, aber in dem Fall würd ich sagen "Zweck heiligt die Mittel"

  5. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: lala1 16.10.18 - 17:57

    Ist halt ne Frage von legal vs Moral ... ich bin für Moral.

  6. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: ThomasV 16.10.18 - 18:00

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Legal nicht, aber in dem Fall würd ich sagen "Zweck heiligt die Mittel"

    Genau deshalb gibt es Gesetze. Sonst glaubt sich am Ende noch jeder Hinz und Kunz im Recht, nur weil er etwas seiner persönlichen Meinung nach richtiges tut.

    Es war nicht die Entscheidung des Hackers, ob diese fremden Geräte gesichert werden. Das geht den schlicht und einfach nichts an. Sonst bricht demnächst noch irgendein Krimineller in Dein Haus ein, weil Du ein Fenster offen gelassen hast, wo einer einsteigen könnte und er es schließen will...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.18 18:03 durch ThomasV.

  7. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: dabbes 16.10.18 - 18:14

    Deine Nachbarn fahren in Urlaub und deren Haustür steht offen, schließt du die auch nicht?

  8. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: dabbes 16.10.18 - 18:16

    Und da wir moralisch überlegen sind, lassen wir die Lücken offen.

  9. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: unbuntu 16.10.18 - 18:18

    Und dann?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  10. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: ThomasV 16.10.18 - 18:19

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann?

    Geht die Welt auch nicht unter.

  11. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: Wary 16.10.18 - 18:21

    Für jeden ddos über die Router sollte man die Betreiber der Router dann Länge Mal Breite zur Kasse bitten.

  12. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: ThomasV 16.10.18 - 18:25

    Nicht die Betreiber, sondern die Hersteller.

  13. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: Poison Nuke 16.10.18 - 18:43

    ThomasV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht die Betreiber, sondern die Hersteller.


    Der Betreiber ist dafür verantwortlich. Die Hersteller können die Updates nur anbieten und eine automatische Update-Funktion. Wer diese nicht nutzt, ist selbst schuld und voll verantwortlich.

    Und wer über so eine Aktion dann noch sauer ist, ist richtig dumm.

  14. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: Bendix 16.10.18 - 18:50

    ThomasV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht die Betreiber, sondern die Hersteller.


    Lies doch wenigstens den ersten Satz bevor du kommentierst...

  15. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: quineloe 16.10.18 - 19:51

    Mich wundert vor allem, dass die das überhaupt mitbekommen haben, wenn ihnen ihr Router auch sonst am Arsch vorbeigeht.

    Wie kam das?

  16. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: AndyK70 16.10.18 - 20:29

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Nachbarn fahren in Urlaub und deren Haustür steht offen, schließt du
    > die auch nicht?

    +1



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.18 20:31 durch AndyK70.

  17. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: Lord Gamma 16.10.18 - 20:34

    ThomasV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht die Betreiber, sondern die Hersteller.

    Falls keine Auto-Updates eingestellt sind, dann irgendwie schon. Falls die Betreiber die Auto-Updates deaktivieren und sich dann nicht selbst darum kümmern, liegt es eher an den Betreibern.

  18. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: conker 16.10.18 - 22:47

    " die meisten waren sauer, nur wenige hätten sich bedankt, so Alexey."
    Genau der Satz ist mir auch aufgefallen.

    Es ist doch ganz einfach: Er hat den Leuten einen Gefallen getan, und zwar komplett kostenlos.
    Er hat NULL Schaden angerichtet und gleichzeitig diese Menschen und sogar noch viele andere vor Schaden sogar BEWAHRT.

    Man darf echt nicht den freundlichen Hacker von nebenan spielen - Geht immer nach hinten los.
    Zeigt nur mal wieder, dass man mit sowas nur (viel!) Geld verdienen muss, dann wird das auch gewürdigt :P

    Ja es ist nicht legal - mittlerweile frage ich mich echt, ja und ?
    Die Gesetze sind zum einen nicht in Stein gemeißelt, und ich sehe immer mehr, wie hirnrissig manche Gesetze eigentlich sind (wenn sie von hirnlosen Politikern gemacht wurden).
    (Hier mal ein weiteres Beispiel für hirnlose Gesetze https://blog.fefe.de/?ts=a57c36fe (wobei dieses wahrscheinlich noch in irgendeiner Weise noch gut gemeint war) ).

    Ich finde das moralische Argument ganz gut.
    Was wäre einem selbst lieber ? Wenn über den eigenen Router irgendwelche kriminellen Aktivitäten umgeleitet werden, oder der eigene Router gekapert wird, und man selbst wird angegriffen, etc ? (Und alles nur, weil der Hersteller Autoupdates für nicht notwendig hält)
    Oder ein freundlicher Hacker sichert den Router kostenlos ab.

  19. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: Seismoid 16.10.18 - 23:48

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich wundert vor allem, dass die das überhaupt mitbekommen haben, wenn
    > ihnen ihr Router auch sonst am Arsch vorbeigeht.
    >
    > Wie kam das?
    +1

    Kann natürlich sein, dass es andere Hacker waren, die sich da beschwert haben, weil sie die Router für ihre eigenen "Aktivitäten" benötigt haben :)

  20. Re: undank ist der welten lohn

    Autor: tommihommi1 17.10.18 - 00:15

    AFAIK hat der Hacker die betroffenen irgendwie jnformiert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  2. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. Proximity Technology GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,99€
  2. 279€ (Bestpreis!)
  3. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  2. The Witcher: Erster Netlix-Trailer zeigt Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netlix-Trailer zeigt Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.

  3. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.


  1. 12:30

  2. 11:57

  3. 17:52

  4. 15:50

  5. 15:24

  6. 15:01

  7. 14:19

  8. 13:05