Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mikrotik: Hacker sichert 100.000…

Zweischneidiges Schwert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zweischneidiges Schwert

    Autor: mecki77 16.10.18 - 19:30

    Die Aktion kann man so oder so sehen.
    Sicher ist es gut, dass er sein Wissen und Können lieber ausgenutzt hat, um die Lücke zu schliessen und die Router dicht zu machen, anstatt das für irgendwelche anderen Zwecke auszunutzen - was andere früher oder später vermutlich geran hätten, wenn er nicht abgesperrt hätte.
    Aber als Besitzer des Gerätes sieht es schon merkwürdig aus - es ist ja im Prinzip "digitaler Hausfriedensbruch".
    Ich hätte diese Aktion im Grunde schon gut gefunden, er hat auch Infos hinterlegt, was er gemacht hat und warum. Gute Sache, ABER, ich würde mich natürlich fragen: Warum macht er das? Was hat er davon? Hat er nichts besseres zu tun?
    UND ich würde mich natürlich fragen: WAS könnte er außerdem noch gemacht haben? Und was hat er außerdem noch gemacht?

    Für mich wäre der Router nach diesem Einbruch kompromittiert und NICHT mehr sicher, so dass ich ihn schnellstmöglich gegen ein anderes Modell austauschen würde.
    Oder würde ihn zumindest auf Werkseinstellungen zurücksetzen, aktuelle Firmware neu aufspielen und alles neu konfigurieren.

    Und das hat absolut nichts mit Undank zu tun.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.18 19:31 durch mecki77.

  2. Re: Zweischneidiges Schwert

    Autor: franzropen 16.10.18 - 19:34

    Du würdest also das tun, was schon längst hättest tun sollen. Ziel erreicht.
    Offene Router gefährden auch Dritte.

  3. Re: Zweischneidiges Schwert

    Autor: eigs 16.10.18 - 20:51

    mecki77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich wäre der Router nach diesem Einbruch kompromittiert und NICHT mehr
    > sicher

    Somit ist der Router auch schon mit bekannt werden der Sicherheitslücke kompromittiert und nicht mehr sicher da du nicht weist ob jemand deinen Router gehackt und dabei entstandene Logs gelöscht hat.
    Es müsste sich also an deinen Vorgehen nichts ändern ob jemand die Sicherheitslücke schließt oder nicht.

  4. Re: Zweischneidiges Schwert

    Autor: berritorre 16.10.18 - 20:58

    Doch, es würde sich schon was ändern: Er würde endlich was tun, nachdem er die Lücke lange einfach offen gelassen hat... ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. ITEOS, Karlsruhe
  3. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  4. DT Netsolution GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 48,49€
  3. 50,99€
  4. (-88%) 3,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33