Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Millionengeschäft: Bluetooth-Skimmer…

Funktionsweise ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funktionsweise ?

    Autor: metalheim 23.01.14 - 12:12

    Wie genau funktioniert das ganze, sind die Kartenleser an den Zapfsäulen per Bluetooth mit einem Terminal verbunden, dass die Zahlungen abwickelt ?

    Wenn ja, dann verdient der Entwickler dieses Systems gehörig eins Hinter die Löffel, da Bluetooth schon seit langem als unsicher und mitm anfällig gilt *kompfschüttel*
    Warum ist der Datenkanal nicht zusätzlich verschlüsselt, oder warum nimmt man nicht einfach Wlan mit enstprechend guter Verschlüsselung ?

  2. Re: Funktionsweise ?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.14 - 12:15

    Der Artikel ist da nicht besonders detailreich: Bleutooth diente zum Übermitteln der geklauten Daten an die Datendiebe. Ausgelesen wurden die Karten vom Kartenleser am Tankautomat.

  3. Re: Funktionsweise ?

    Autor: kendon 23.01.14 - 12:20

    und wie kommen die daten vom kartenleser zum bluetoothsender?

  4. Re: Funktionsweise ?

    Autor: Endwickler 23.01.14 - 12:22

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wie kommen die daten vom kartenleser zum bluetoothsender?

    Die Daten werden von der zusätzlich angebrachten Hardware gelesen und gespeichert. Kam das im Artikel nicht so rüber?

  5. Re: Funktionsweise ?

    Autor: kendon 23.01.14 - 12:24

    ehrlich gesagt gar nicht. also wurde ein zusätzliches lesegerät vorgeschaltet? das ist doch alles andere als neu, und dass das jetzt per bluetooth ausgelesen wird (was hier im artikel als der aufreisser an der story rüberkommt) ist eigentlich kaum eine erwähnung wert...

  6. Re: Funktionsweise ?

    Autor: gboos 23.01.14 - 12:30

    ... und das man man immer gleiches Verstaendnis und gleiches Wissen unter den Lesern voraussetzt ist IGNORANT und DUMM. Was erwaehnt wird, wird erwaehnt. Was man fuer erwaehnenswert haellt ist jedem ueberlassen. Und nicht jeder Gedanke ist aussernswert.

    Golem ist schon laengst keine Seite mehr fuer "Profis" alleine .... Schau Dir doch die Themen hier an. Wundernswert das Du ueberhaupt noch hier vorbei schaust ...

  7. Re: Funktionsweise ?

    Autor: markus.badberg 23.01.14 - 12:53

    gboos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und das man man immer gleiches Verstaendnis und gleiches Wissen unter
    > den Lesern voraussetzt ist IGNORANT und DUMM. Was erwaehnt wird, wird
    > erwaehnt. Was man fuer erwaehnenswert haellt ist jedem ueberlassen. Und
    > nicht jeder Gedanke ist aussernswert.
    >
    > Golem ist schon laengst keine Seite mehr fuer "Profis" alleine .... Schau
    > Dir doch die Themen hier an. Wundernswert das Du ueberhaupt noch hier
    > vorbei schaust ...

    Naja, das Zauberwort heißt hier Bluetooth-Skimmer...
    Und Profis würden, wenn Sie ein Wort nicht kennen, erst ein mal dieses Wort hinterfragen und recherchieren, was das überhaupt ist.

    Nichtprofis heulen rum, wie dumm der Artikel doch ist.

  8. Re: Funktionsweise ?

    Autor: Endwickler 23.01.14 - 12:54

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ehrlich gesagt gar nicht. also wurde ein zusätzliches lesegerät
    > vorgeschaltet? das ist doch alles andere als neu, und dass das jetzt per
    > bluetooth ausgelesen wird (was hier im artikel als der aufreisser an der
    > story rüberkommt) ist eigentlich kaum eine erwähnung wert...

    Ja, das bezeichnet man in diesem Kontext als "skimming", dass zusätzliche Hardware beim Lesegerät angebracht wird und ja, es ist nicht neu und es gibt sogar schon einen Begriff dafür: skimming.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.14 12:56 durch Endwickler.

  9. Re: Funktionsweise ?

    Autor: kendon 23.01.14 - 13:09

    junge junge, euren blutdruck möchte ich auch nicht haben... habt ihr keine echten probleme?

  10. Re: Funktionsweise ?

    Autor: 0xDEADC0DE 23.01.14 - 14:48

    Ja, das ist ein alter Hut mit moderner Datenübertragungsvariante.

    Was hier aber keine Erwähnung findet: Was wurde genau abgegriffen? Der Magnetstreifen der der Datentraffic? Magnetstreifen werden in der EU Gott sei Dank nicht mehr verwendet, falls der Datentraffic reicht, könnte das bei uns aber auch möglich sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  2. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  4. über Personalwerk Sourcing GmbH, Bad Nauheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 729,90€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. U-Bahn: Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund
    U-Bahn
    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

    Die Einzelheiten über den längst fälligen Mobilfunk-Ausbau in der Berliner U-Bahn werden erst langsam öffentlich. Dank moderner Technik brauchen die Betreiber weniger Betriebsräume.

  2. Kabelnetz: Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen
    Kabelnetz
    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

    Besonders kleinere Kabelnetzbetreiber sollten statt Docsis 3.1 das Koaxialkabel direkt durch Glasfaser ersetzen. Das alte Koaxkabel bleibe sonst immer ein Flaschenhals.

  3. Virtuelle Güter: Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen
    Virtuelle Güter
    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

    Der Umsatz mit Mikrotransaktionen lässt sich durch einfache Tricks noch steigern - und Activision hat dafür nun ein Patent. Bislang kommt das System aber nach Angaben der Firma noch nicht zum Einsatz.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16