Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Millionengeschäft: Bluetooth-Skimmer…

Wie?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie?

    Autor: Chakky 23.01.14 - 11:33

    Hi,

    wie wird den in den US an den Tanksäulen bezahlt? Schiebt man da seine EC/Kreditkarte direkt an der Säule durch oder muss man da auch zum Tankwart gehen und dort ist das ding angezapft und die mobilen Geräte nutze eine Lücke in den EC Terminals?

    Der Beitrag ist irgendwie nicht aufschlussreich....

  2. Re: Wie?

    Autor: vol1 23.01.14 - 11:37

    Direkt an der Säule. Man kann sogar an vending machines mit KK bezahlen. :-)

  3. Re: Wie?

    Autor: hackCrack 23.01.14 - 11:46

    In holland habe ich auch schon an einigen Tankstellen sowas gesehen, in deutschland bisher noch nicht...

  4. Re: Wie?

    Autor: wmayer 23.01.14 - 11:52

    Gibt es in Deutschland auch, dass du mit der EC Karte direkt an der Zapfsäule insbesondere nachts tanken kannst.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tankautomat

  5. Re: Wie?

    Autor: flasherle 23.01.14 - 11:53

    auch in italien gang und gebe

  6. Re: Wie?

    Autor: Huetti 23.01.14 - 11:54

    In den USA zahlst du seit 10 Jahren sogar nen Kaugummi mit KK. Selbst wenn dieser aus dem Automaten kommt.

    Aber so neu ist das doch auch in Deutschland nicht.
    Ich kenne hier im Umkreis von Augsburg mindestens 5 reine SB-Tankstellen mit Zahlung entweder per Kunden-, EC- oder eben Kreditkarte.

  7. Re: Wie?

    Autor: Jonnie 23.01.14 - 11:57

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In holland habe ich auch schon an einigen Tankstellen sowas gesehen, in
    > deutschland bisher noch nicht...


    Gibt es in Deutschland doch schon seit über 10 Jahren...
    neben der eigentlichen Zapfsäule steht ein kleiner Terminal, da steckt man seine Karte rein, gibt die PIN und die Säulennummer ein an der man tanken will und dann wird die Zapfsäule freigeschaltet...
    Solche Tankstellen bestehen nur aus 2-4 Zapfsäulen, 1 Kartenterminal und einem Dach darüber, einen "Laden" Mit kassier drinnen, wo man ja bekanntlich auch "das bier von der tanke" kaufen kann gibts dort nicht, folglich kann man auch NUR mit karte zahlen.
    Im Prinzip genehmigst du im Vorraus dass die von deinem Konto (Max. 80¤) etwas abbuchen dürfen, danach tankst du, und sobald du den Zapfhahn wieder in die Zapfsäule einhängst wird der Betrag den du "Vertankt" hast abgebucht...
    Gibt es hier hauptsächlich an "AVIA" Tankstellen, sind meiner meinung nach die Besten, sind immer ein paar cent billiger als alle anderen und man kann rund um die uhr schnell, einfach, komfortabel und , das ist das beste, bargeldlos tanken :)

  8. Re: Wie?

    Autor: most 23.01.14 - 12:02

    Da gabs doch vor Jahren mal den Fall, das der Betreiber den Sprit aus Versehen auf ein paar Cent eingestellt hat an so einer automtischen Tankstelle.
    Das ganze Dorf hat die Tankstelle dann in einer einzigen Nacht leergetankt, die kamen sogar mit Waschzubern, nachdem Auto, Trecker, und Kanister bereits vollgetankt waren.

    Ein schönes Beispiel für die unendliche Gier und Gewissenlosigkeit der Menschheit.

  9. Re: Wie?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.14 - 12:09

    http://www.derwesten.de/staedte/castrop-rauxel/tankkunden-in-castrop-rauxel-mit-manipuliertem-kartenlesegeraet-abgezockt-id4384057.html

  10. Re: Wie?

    Autor: kendon 23.01.14 - 12:22

    > Ein schönes Beispiel für die unendliche Gier und Gewissenlosigkeit der
    > Menschheit.

    im kontrast zu den selbstlosen, grosszügigen und wohltätigen mineralölkonzernen.

  11. Re: Wie?

    Autor: most 23.01.14 - 12:28

    > Ein schönes Beispiel für die unendliche Gier und Gewissenlosigkeit der
    > Menschheit.

    >im kontrast zu den selbstlosen, grosszügigen und wohltätigen mineralölkonzernen.

    Nun ja, der Dumme ist ein kleiner unabhängiger Tankstellenpächter gewesen. Die Mineralölkonzerne und der Staat haben ihr Geld schon erhalten, den Schaden trägt also der Pächter alleine.
    Da muss er eine Menge Benzin verkaufen, um den ca. 1,5 Cent pro Liter Marge wieder auf Null zu kommen.

  12. Re: Wie?

    Autor: ichbinsmalwieder 23.01.14 - 12:34

    Jonnie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hackCrack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In holland habe ich auch schon an einigen Tankstellen sowas gesehen, in
    > > deutschland bisher noch nicht...
    >
    > Gibt es in Deutschland doch schon seit über 10 Jahren...

    Das gibt's seit mindestens 25 Jahren, jedenfalls länger, als ich einen Führerschein habe.
    Alle Tankautomaten funktionieren so.

    Und wenn die Tankstellen in Deutschland nicht ihre Gewinne hauptsächlich durch die perversen Preise von Schokoriegeln usw. erwirtschaften würden, gäbe es wohl auch kaum noch Personal an der Tanke (wozu auch, zum reinen Tanken völlig überflüssig).

  13. Re: Wie?

    Autor: 0xDEADC0DE 23.01.14 - 15:29

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In holland habe ich auch schon an einigen Tankstellen sowas gesehen, in
    > deutschland bisher noch nicht...

    Ich schon, nutze ich regelmäßig da 24 h geöffnet. Bietet Globus an.

  14. Re: Wie?

    Autor: 0xDEADC0DE 23.01.14 - 15:33

    Jonnie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es in Deutschland doch schon seit über 10 Jahren...
    > neben der eigentlichen Zapfsäule steht ein kleiner Terminal, da steckt man
    > seine Karte rein, gibt die PIN und die Säulennummer ein an der man tanken
    > will und dann wird die Zapfsäule freigeschaltet...

    Ist beim Globus bei uns moderner, hier hat jede der Zapfsäulen einen eigenen Kartenleser.

    > Im Prinzip genehmigst du im Vorraus dass die von deinem Konto (Max. 80¤)
    > etwas abbuchen dürfen, danach tankst du, und sobald du den Zapfhahn wieder
    > in die Zapfsäule einhängst wird der Betrag den du "Vertankt" hast
    > abgebucht...

    Ist bei uns nur 70 ¤, ist wohl von der Tankstelle abhängig.

  15. Re: Wie?

    Autor: 0xDEADC0DE 23.01.14 - 15:35

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ja, der Dumme ist ein kleiner unabhängiger Tankstellenpächter gewesen.
    > Die Mineralölkonzerne und der Staat haben ihr Geld schon erhalten, den
    > Schaden trägt also der Pächter alleine.
    > Da muss er eine Menge Benzin verkaufen, um den ca. 1,5 Cent pro Liter Marge
    > wieder auf Null zu kommen.

    Meines Wissens nach nicht, da die Pächter von Ketten schon lange nicht mehr die Preise selbst eintippen, das wird von einer Zentrale aus gesteuert.

  16. "wozu auch, zum reinen Tanken völlig überflüssig"

    Autor: Yes!Yes!Yes! 23.01.14 - 15:57

    Zum reinen Tanken sicherlich. Ich möchte aber den Sprit nicht stehlen und zahle grundsätzlich nur bar in der "echten Welt".

  17. Re: "wozu auch, zum reinen Tanken völlig überflüssig"

    Autor: ichbinsmalwieder 23.01.14 - 16:29

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum reinen Tanken sicherlich. Ich möchte aber den Sprit nicht stehlen und
    > zahle grundsätzlich nur bar in der "echten Welt".

    Da mein Arbeitgeber mein Gehalt auf mein Konto überweist, wäre mir das zu blöd, ständig Geld aus dem Automaten zu ziehen. Dafür ist mir meine Zeit zu wertvoll.
    (Oder stattdessen ständig mit größeren vierstelligen Beträgen im Geldbeutel rumzulaufen)

  18. Re: "wozu auch, zum reinen Tanken völlig überflüssig"

    Autor: andrec 23.01.14 - 18:34

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > (Oder stattdessen ständig mit größeren vierstelligen Beträgen im Geldbeutel
    > rumzulaufen)

    Was fährst du denn, dass du zum Tanken 4-stellige Beträge brauchst?

  19. Re: "wozu auch, zum reinen Tanken völlig überflüssig"

    Autor: ralfi 23.01.14 - 20:38

    M1A2. Bis zu 15l/km :-)

  20. Re: "wozu auch, zum reinen Tanken völlig überflüssig"

    Autor: Werni 24.01.14 - 08:30

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yes!Yes!Yes! schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zum reinen Tanken sicherlich. Ich möchte aber den Sprit nicht stehlen
    > und
    > > zahle grundsätzlich nur bar in der "echten Welt".
    >
    > Da mein Arbeitgeber mein Gehalt auf mein Konto überweist, wäre mir das zu
    > blöd, ständig Geld aus dem Automaten zu ziehen. Dafür ist mir meine Zeit zu
    > wertvoll.
    > (Oder stattdessen ständig mit größeren vierstelligen Beträgen im Geldbeutel
    > rumzulaufen)

    Am Bankautomaten Geld holen ist aber die einzige Stelle, wo definitiv die Bank bei Manipulation haftet. Bei allen anderen Variationen sitzen noch andere im Boot, bzw. bei Homebanking versuchen sie die Haftung per se zu beschränken. Ich bezahle überall nur bar. Was ich als Schein in der Tasche habe wird man mir nicht unauffällig entwenden. Ausserdem gehts meine Bank nix an wo ich wann einkaufe, essen gehe etc.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Herford
  2. Robert Bosch GmbH, Wetzlar
  3. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  4. Medion AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

  1. CUH-2200: Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an
    CUH-2200
    Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an

    Derzeit in Japan, später vermutlich auch in Europa bietet Sony eine neue Ausgabe der Playstation 4 Slim an. Trotz des mittelgroßen Versionssprungs dürften die Änderungen nur einige interne Details und die Herstellungskosten betreffen.

  2. Mobilfunkversorgung: Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt
    Mobilfunkversorgung
    Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt

    Überall Funklöcher in den ländlichen Regionen von Niedersachsen. Wirtschaftsminister Althusmann will nun eine Lösung. Die Opposition sagt, das Funkloch-Casting habe nichts Neues erbracht.

  3. Games: Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt
    Games
    Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt

    Bislang galt Deutschland als Hochburg des PC-Gaming, jetzt ist das Smartphone die beliebteste Spieleplattform. Die aktuellen Zahlen zeigen auch, dass es Kauf-Apps gegenüber dem Geschäft mit Zusatzinhalten und virtuellen Gütern immer schwerer haben.


  1. 18:51

  2. 17:36

  3. 17:09

  4. 16:36

  5. 16:16

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:00