Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mirai-Botnetz: Drei US-Studenten…

ARD&ZDF, BILD&Spiegel-Online haben alle groß darüber berichtet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ARD&ZDF, BILD&Spiegel-Online haben alle groß darüber berichtet

    Autor: Boa-Teng 14.12.17 - 22:56

    Halt ne, da kam gar nichts :-)

    Ist auch zu blöd, wenn die Fakten nicht zur Propaganda passen.

    Als noch der böse Russe - vermeintlich, wahrscheinlich, Insider sind sich sicher, usw. - dahinter steckte berichteten sie alle darüber.

    Das Wort "Lügenpresse" ist echt noch zu gut für den Haufen.

  2. Re: ARD&ZDF, BILD&Spiegel-Online haben alle groß darüber berichtet

    Autor: teenriot* 15.12.17 - 01:19

    Jaja Lügenpresse. Die gleiche Lügenpresse aus der du erfahren hast, was nach neuesten Erkenntnissen Stand der Dinge ist. Eine Lügenpresse die sich revidiert im Gegensatz zu russischer Staatswahrheitspresse. Und was wurde überhaupt gelogen? Zitiere mir auch nur ein angesehenes Medium das behauptet hat Russland stecke dahinter. Kleiner Tipp, es wurde lediglich zitiert was z.B. amerikanische Dienste geäußert haben. Das zu schreiben ist vollkommen korrekt und nicht zu beanstanden weil es schlicht Nachrichtenwert hat. Der mündige Leser weiß mit so etwas umzugehen. Der unmündige Leser dagegen sieht Presse als eine Obrigkeit, die bei nicht sofortiger Verkündung einer für alle Zeiten feststehenden Wahrheit als eben Lügenpresse diffamiert werden kann. Es kann ja schließlich nicht sein, dass der Fehler in der eigenen mangelnden Medienkompetenz liegt. Die da oben blablabla.

  3. Re: ARD&ZDF, BILD&Spiegel-Online haben alle groß darüber berichtet

    Autor: Boa-Teng 15.12.17 - 14:14

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was wurde
    > überhaupt gelogen? Zitiere mir auch nur ein angesehenes Medium das
    > behauptet hat Russland stecke dahinter.

    Du weißt genau was unsere "Qualitätsmedien" immer für eine Show abziehen bei solchen "Hacker-Angriffen".

    Paar Beispiele gefällig?

    - "Bericht der US-Geheimdienste: Putin befahl den Hackerangriff" (Focus)
    - "Hackerangriffe: Russische Hacker sollen CDU-Stiftung angegriffen haben" (Zeit)
    - "Katar: FBI vermutet russische Hacker hinter Krise" (Spiegel)
    - ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.17 14:17 durch sfe (Golem.de).

  4. Re: ARD&ZDF, BILD&Spiegel-Online haben alle groß darüber berichtet

    Autor: teenriot* 15.12.17 - 14:36

    Dann für den Beleg das keine der Medien behauptet hat, daxs es russische Hacker waren.

    Auch bei der Zeit heißt es:

    "Russische Hacker sollen für eine Reihe von Cyberattacken auf deutsche und französische Politiker verantwortlich sein. Dies berichtet die Internetmagazine Buzzfeed und Motherboard unter Berufung auf die Sicherheitsfirma Trend Micro."

    Kriegst du das auf die Reihe zu unterscheiden zwischen einer Behauptung und einer Wiedergabe dessen was Dritte gesagt ohne sich dies zu eigen zu machen, oder muss ich das erklären?

  5. Re: ARD&ZDF, BILD&Spiegel-Online haben alle groß darüber berichtet

    Autor: ustas04 15.12.17 - 14:48

    Boa-Teng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und was wurde
    > > überhaupt gelogen? Zitiere mir auch nur ein angesehenes Medium das
    > > behauptet hat Russland stecke dahinter.
    >
    > Du weißt genau was unsere "Qualitätsmedien" immer für eine Show abziehen
    > bei solchen "Hacker-Angriffen".
    >
    > Paar Beispiele gefällig?
    >
    > - "Bericht der US-Geheimdienste: Putin befahl den Hackerangriff" (Focus)
    > - "Hackerangriffe: Russische Hacker sollen CDU-Stiftung angegriffen haben"
    > (Zeit)
    > - "Katar: FBI vermutet russische Hacker hinter Krise" (Spiegel)
    > - ...

    da ist schon was dran. es geht nicht darum, dass diese medien lügen würden (dass wäre ein fataler newbie fehler.)

    Es geht eher darum WIE sie die geschichte erzählen und vor allem was sie nicht erwähnen!

    Natürlich gibt es nichts zu korrigieren wenn der AMI sagt und der deutsche zitiert. Aber es wird zu oft nur die eine seite gezeigt wärend die andere immer wieder beschuldigt wird. es funktioniert immer gleich gut!

    Diese methode ist eine effiziente stimmungsmache gegen bestimmte staaten oder personen.
    alle staaten die nicht dem deutschen "demokratie ideal" passen sind schlecht.
    Allienz mächte sind nicht/wenig zu bemängeln und mit neutraleren worten, sanfter zu kritisieren.
    eine bestimmte meinung vom "freund" zu unterstützen in dem man dessen behauptung *ami vs rus* z.b. lauthals auf die titelseite bringt und dabei einseitig berichtet.

    wenn nationen sich vom ideal abwenden wird geballert.
    erschrekend dabei ist, das sich die großen medien fast gleich verhalten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.17 14:50 durch ustas04.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen Referat Verwaltung/Personal (BKZ), Pirna
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Hays AG, Berlin
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 4,99€
  3. 0,90€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

  1. Auftragsfertiger: Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    Auftragsfertiger
    Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV

    In Südkorea wurde die Serienfertigung mit 7-nm-Technik und extrem ultra-violetter Strahlung gestartet. Samsungs 7LPP soll deutlich kleinere sowie schnellere und sparsamere Chips ermöglichen, ein Partner ist Qualcomm. Passende Hardware liefert der niederländische Ausrüster ASML.

  2. Wear Space: Panasonic baut Scheuklappen fürs Büro
    Wear Space
    Panasonic baut Scheuklappen fürs Büro

    In Großraumbüros kann es laut sein, sich zu konzentrieren ist dann manchmal schwierig. Ob das Produkt von Panasonics Design-Studio Future Life Factory jedoch die Lösung ist, darf bezweifelt werden: Wear Space sind Scheuklappen mit eingebauten Noise-Cancelling-Kopfhörern, mit denen der Träger aussieht wie ein Pferd.

  3. Skydio R1: Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
    Skydio R1
    Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet

    Das Startup Skydio hat für seine Drohne R1 eine Apple-Watch-App vorgestellt, mit der sich der Quadcopter dirigieren lässt. Der Pilot kann damit Flugkommandos auswählen oder Personen markieren, die von der Drohne gefilmt werden sollen.


  1. 10:40

  2. 10:24

  3. 10:13

  4. 09:58

  5. 09:06

  6. 07:41

  7. 07:22

  8. 19:33