Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mirai-Botnetz: Drei US-Studenten…

Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: lanG 14.12.17 - 12:32

    ... da vermutlich ein größeres Unternehmen ein wenig Geld auf den Tisch legen wird und die drei dafür dann für sich arbeiten lässt um sich deren KnowHow zu sichern und für sich selbst zu nutzen.
    :)

  2. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: RaZZE 14.12.17 - 12:38

    lanG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... da vermutlich ein größeres Unternehmen ein wenig Geld auf den Tisch
    > legen wird und die drei dafür dann für sich arbeiten lässt um sich deren
    > KnowHow zu sichern und für sich selbst zu nutzen.
    > :)

    Interessante Weltansicht. Aber nein. Leider funktioniert das so nicht.

  3. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: Str84ward 14.12.17 - 12:53

    ...gab lange kein abschreckendes "Ross Ulbricht"-Urteil mehr. Wird Zeit.

  4. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: Niaxa 14.12.17 - 12:58

    Doch tut Es. Warum auch nicht?

  5. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: berritorre 14.12.17 - 14:00

    Naja, 2-5 Jahre halte ich jetzt nicht für eine übertriebene Strafe, wenn damit wirklich viele DDOS-Attacken gefahren wurden. Ist ja nicht so, dass sie nicht wussten, was sie da tun.

  6. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: Dino13 14.12.17 - 14:53

    Warum schon? Wo steht denn das es so funktioniert? Man muss nicht immer seiner Fantasie komplett freien lauf lassen, die Realität ist auch voll OK.

  7. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: chefin 14.12.17 - 15:04

    in der USA kann man auch nur hohe Geldstrafe bekommen, die bei uns so nicht mehr möglich sind. Mit den richtigen Arbeitgebern hinter sich, passenden Arbeitsverträgen und Bürgschaften für die Strafsumme, kann sowas durchaus funktionieren.

    Man bekommt dann 4 Jahre und darf statt Knast eine hohe Geldsumme abdrücken. Vergeigt man das, wird die Reststrafe abgesessen. Sowas ist nicht unüblich in der USA. Es kommt aber stark drauf an, das man vor Gericht auch klar rüber bringt, das man Scheisse gebaut hat und dazu gelernt hat. So ein Geständniss beim Schlussplädoyer wie in Deutschland reicht dazu nicht.

  8. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: lanG 14.12.17 - 15:33

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lanG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... da vermutlich ein größeres Unternehmen ein wenig Geld auf den Tisch
    > > legen wird und die drei dafür dann für sich arbeiten lässt um sich deren
    > > KnowHow zu sichern und für sich selbst zu nutzen.
    > > :)
    >
    > Interessante Weltansicht. Aber nein. Leider funktioniert das so nicht.

    Warum sollte es so nicht funktionieren?
    Strafe oder gegen Kaution frei - Unternehmen X sagt „ich zahle deine Kaution und dafür arbeitest du die nächsten 5 Jahre für mich“ - gab doch schon derartige Beispiele?

  9. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: berritorre 14.12.17 - 15:43

    Aber Kaution kauft einen doch nicht von der Strafe frei, sondern von der Untersuchungshaft. Oder sehe ich das falsch?

  10. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: lanG 14.12.17 - 19:30

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Kaution kauft einen doch nicht von der Strafe frei, sondern von der
    > Untersuchungshaft. Oder sehe ich das falsch?


    Ich meine das du auch bei einer ausgesprochenen Freiheitsstrafe z.B. Gegen Kaution freikommen kannst(quasi wie eine Bewährungsstrafe).
    Sicher bin ich da aber nicht zu 100%.
    Davon mal ab wenn es eine reine Geldstrafe ist ist der Rest ja eh easy machbar.

  11. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: tensor 14.12.17 - 20:11

    Z.B. bei Facebook werden die aufgenommen werden. Ich meine die haben sich "HACK" in den Boden ihrer Zentrale einpflastern lassen.

  12. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: serra.avatar 14.12.17 - 21:56

    tja und wo jetzt bekannt ist wer die sind ... kann sich nen angepisster US Bürger seine Knarre schnappen und denen mal husten was er so darüber denkt ! Das ist da nämlich auch mal Realität!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  13. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: buuii 15.12.17 - 10:45

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tja und wo jetzt bekannt ist wer die sind ... kann sich nen angepisster US
    > Bürger seine Knarre schnappen und denen mal husten was er so darüber denkt
    > ! Das ist da nämlich auch mal Realität!

    Weil jeder Ami bereit ist jemanden zu erschießen weil sein Internet eine Stunde nicht mehr ging....

  14. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    Autor: berritorre 15.12.17 - 17:53

    Das kann er natürlich machen. Das kann er in Deutschland auch. Wenn du willst, kriegst du in Deutschland auch eine Waffe. Die ist dann zwar nicht legal, aber wenn du jemanden erschiessen willst, ist das ja wohl dein geringstes Problem.

    Und auch in den USA darf man auch nicht jedem mit seiner Waffe ins Gesicht "husten", auch wenn man die Waffe vielleicht legal besitzt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  2. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  3. Bosch Gruppe, Waiblingen
  4. abilex GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  2. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    1. Kepler Communications: Deutsche Bahn investiert in Satelliteninternet
      Kepler Communications
      Deutsche Bahn investiert in Satelliteninternet

      Die Deutsche Bahn setzt auf IoT über ein globales Satellitennetzwerk von Kepler Communications. Darüber sollen Waren weltweit beim Transport mit Güterzügen verfolgt werden können.

    2. Microsoft: Half-Life 2 läuft in UHD-Auflösung auf der Xbox One X
      Microsoft
      Half-Life 2 läuft in UHD-Auflösung auf der Xbox One X

      Ein Half-Life 3 ist nach wie vor nicht in Sicht, aber immerhin können Besitzer einer Xbox One X nun die vermutlich schönste Konsolenversion von Half-Life 2 samt der beiden Episoden spielen. Ebenfalls neu veröffentlicht ist unter anderem der Klassiker Portal.

    3. Nach Datenskandalen: Facebook möchte Sicherheitsfirma kaufen
      Nach Datenskandalen
      Facebook möchte Sicherheitsfirma kaufen

      Facebook reagiert auf die jüngsten Datenskandale mit der Kaufabsicht einer großen Sicherheitsfirma. Der ehemalige britische Vize-Premierminister wird außerdem Facebooks neuer PR-Chef. Das soziale Netzwerk versucht Vertrauen zurückzugewinnen.


    1. 13:53

    2. 13:33

    3. 13:14

    4. 12:52

    5. 12:06

    6. 12:03

    7. 11:56

    8. 11:48