1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mirai-IoT-Botnet: IP-Kamera nach 98…

Warum sind wir soweit, dass Viren so schnell die Geräte infizieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sind wir soweit, dass Viren so schnell die Geräte infizieren?

    Autor: maci23 23.11.16 - 07:00

    Wenn ich ehrlich bin, warum Viren die Geräte so schnell infizieren können, auch wenn sie im internen Netz hinter einer Firewall hängen, ist ganz einfach.
    Die ständige nach Hause telefoniererei!
    Microsoft hat das Übel begonnen mit Office 2003. Hier ist mir zumindest das erste mal aufgefallen.
    Inzwischen machen es alle Programme und Geräte.
    Sogar Drucker machen das, vom billigsten bis zum teuersten.
    Nach jedem Einschalten wird mal telefoniert.
    Nach dem Motto: "Juhu ich bin wieder da - schaut alle her!"

    Die Virenverteilserver warten nur darauf dass sich ein Gerät meldet und nutzt dann die offene Verbindung um sich Zugang zu verschaffen.
    Dazu kommt, dass viele der Passwörter nicht änderbar sind. Wenn doch, dann ändern die User sie nicht, weil sie dazu nicht aufgefordert werden.
    Es steht ja das Erlebnis im Vordergrund und nicht das teilweise umständliche Konfigurieren.

    Außerdem ist Firewall nicht gleich Firewall.
    Für mich muss eine Firewall, nicht nur nach innen abschotten, sondern auch nach aussen absichern.
    Ich würde beispielsweise jede Art von Heimweh der Programme und Geräte unterbinden. Nur das geht teilweise soweit, dass ich dann auch keine Updates holen kann oder bekomme. Ja, teilweise wird dann auch die Webseite blockiert, weil ja der Stream nicht oder nur schwer zu erkennen ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  4. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47