1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobile Coin: Bezahlfunktion für…

Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: unbuntu 07.01.22 - 14:18

    Und alle Missionierten, die gerade zu Signal gewechselt sind, erneut davon überzeugen, dass sie auch den IM wechseln sollen, weil ein anderer ja so viel besser ist?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  2. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: h31nz 07.01.22 - 14:51

    Warum sollte man?

  3. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: Black616Angel 07.01.22 - 15:03

    Na weil doch damit dann der wichtigste Zweck eines Instant Messengers weg ist:
    in Amerika Geld überweisen
    /s

  4. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: honk 07.01.22 - 15:04

    Ja warum? Ich sehe aktuell keine Notwendigkeit, irgend etwas über Signal zu bezahlen, aber es stört mich auch nicht, das es jetzt möglich ist.

    Wäre nur blöd, wenn Signal wegen der schwerer verfolgbaren Zahlungsmöglichkeiten irgendwann in Deutschland geblockt wird. Es wäre mir daher lieber, Bezahlsystem und Messenger wären getrennte Anwendungen.

    Verschlüsselte Kommunikation mit anonymen Bezahlsystem haben ja durchaus das Potential, nicht nur Menschenrechtler und verfolgte Minderheiten anzuziehen.

  5. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: h31nz 07.01.22 - 15:23

    Dann wird die Bezahlfunktion für Deutschland eben deaktiviert so wie sie im Moment ausschließlich für UK aktiviert ist.

  6. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: Lixht 07.01.22 - 15:43

    Ist auch in DE aktiv. Ich kann es aktivieren und hab dann ne MobileCoin Adresse.

  7. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: miguele 07.01.22 - 18:34

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und alle Missionierten, die gerade zu Signal gewechselt sind, erneut davon
    > überzeugen, dass sie auch den IM wechseln sollen, weil ein anderer ja so
    > viel besser ist?


    Verstehe den Zusammenhang zwischen der Meldung und deinem Kommentar nicht.
    Aber ich glaube, er ist auch einfach nicht da.

    Und ja, die Funktion habe ich seit Ende letzten Jahres auch schon bei mir gesehen. War etwas überrascht, weil es keine Meldung gab. Aber kann ich auch gut ignorieren.

  8. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: violator 07.01.22 - 19:31

    Ich denke weil viele ja Kryptozeug ablehnen. Bei FB und dem Metaverse waren ja auch schon alle möglichen Kommentare da. Man stelle sich vor, dass WA oder Telegram sowas machen würden, da gäbs sicherlich Aufschrei und man soll doch zu Signal wechseln etc. ;)

  9. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: SupaIgel 08.01.22 - 05:45

    Finde die Frage berechtigt, wobei es aus meiner Sicht vor allem Leute (wie mich) betrifft, die aus Überzeugung Geld gespendet haben für einen MESSENGER und nicht für umweltschädigendes Krypto-Foo. Also klar habe ich ein Problem damit. Gerade habe ich noch die Hoffnung, dass es einfach soweit ignoriert wird dass es keine Rolle spielt. Aber natürlich stört das, ähnlich wie die Mozilla Krypto Diskussion. Die sind ja immerhin jetzt erstmal umgeschwenkt.

  10. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: Svenismus 08.01.22 - 06:53

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und alle Missionierten, die gerade zu Signal gewechselt sind, erneut davon
    > überzeugen, dass sie auch den IM wechseln sollen, weil ein anderer ja so
    > viel besser ist?

    Keiner muss den Messanger wechseln. Ich benutze einfach alle, heißt bei mir: Signal, WhatsApp & Threema. Wer sich selbst von nur einem Messenger abhängig macht, dazu von dem invasivsten den es gibt, hat sie nicht mehr alle (WhatsApp von Meta ist gemeint) [1]. Ich reduziere WhatsApp einfach so weit es geht. Das ist die Lösung und nicht alles oder nichts fragen.
    Ich brauche auch niemanden zu überzeugen. Meinen Freunden und meiner Familie sage ich direkt, wenn du mit mir schreiben willst, schreib mir mit Signal und die machen das auch. Was habt ihr für Freunde die nicht einmal eine App für euch installieren würden? Und wenn sich doch jemand querstellt, obwohl ich weiß, er oder sie ist sehr wohl fähig die Signal App zu benutzen und tut es einfach nicht, weil er oder sie faul ist, dem antworte ich einfach nicht mehr auf WhatsApp. Als Alternative biete ich auch einfach Threema an, falls jemand seine Nummer nicht preisgeben möchte oder welchen Gründen auch immer.

    [1] invasivsten, ist hier als rhetorisches Mittel zu verstehen. WhatsApp ist definitiv einer der Invasivsten, den Facebook oder Instagram Chat direkt zu nutzen, wäre wahrscheinlich noch schlechter.

  11. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: Extrawurst 08.01.22 - 11:26

    Svenismus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unbuntu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und alle Missionierten, die gerade zu Signal gewechselt sind, erneut
    > davon
    > > überzeugen, dass sie auch den IM wechseln sollen, weil ein anderer ja so
    > > viel besser ist?
    >
    > Keiner muss den Messanger wechseln. Ich benutze einfach alle, heißt bei
    > mir: Signal, WhatsApp & Threema.

    Es gibt aber weitaus mehr Messenger als nur die 3. Deswegen sollte man mit absoluten Begriffen wie "alle" eher vorsichtig umgehen.

  12. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: Svenismus 08.01.22 - 13:22

    Extrawurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt aber weitaus mehr Messenger als nur die 3. Deswegen sollte man mit
    > absoluten Begriffen wie "alle" eher vorsichtig umgehen.

    Stimmt natürlich. Habe aber deswegen auch extra nach dem Komma geschrieben: 'heißt bei mir', bevor ich den Satz beendet habe um einen Zusammenhang herzustellen. Dies sind auch eigentlich alle Messenger die es zu benutzen gilt, denn wieso sollte ich einen benutzen, der dasselbe bietet nur schlechter? Deswegen habe ich mit alle, alle guten gemeint. Man könnte noch Matrix dazunehmen, allerdings kommt es bei Matrix stark drauf an, auf welchem Server die Matrix-Instanz läuft und mit wem du kommunizierst, denn Matrix produziert relativ viele Meta-Daten.

  13. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: oleid 08.01.22 - 15:17

    SupaIgel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde die Frage berechtigt, wobei es aus meiner Sicht vor allem Leute (wie
    > mich) betrifft, die aus Überzeugung Geld gespendet haben für einen
    > MESSENGER und nicht für umweltschädigendes Krypto-Foo.

    Immerhin scheint das kein proof-of-work zu sein, ist also weniger schlimm.

  14. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: berritorre 10.01.22 - 16:34

    Kann es auch in Brasilien aktivieren. Ob es funktioniert habe ich allerdings nicht ausprobiert.

  15. Re: Werden die Signal-Fans jetzt wechseln?

    Autor: berritorre 10.01.22 - 16:39

    Das ist doch ein schmarrn. Man muss das Bezahlsystem ja sowieso erstmal aktivieren. Und selbst wenn es automatisch aktiviert wäre, man muss es ja nicht nutzen. Bei WA habe ich auch einen Bezahlbutton mit dem ich Leuten Geld schicken kann. Habe ich noch nie genutzt, der Button ist aber immer da. Big F*ing Deal.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C# für Laborgeräte - Partikelmesstechnik (m/w/d)
    Microtrac Retsch GmbH, Haan bei Düsseldorf
  2. UX Designer (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  3. Junior Client Administrator (m/w/d)
    Standard Life, Frankfurt am Main
  4. Technical Consultant Digitalisierung SAP (d/m/w)
    INTENSE AG, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
Linux
Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
  2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
  3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware