1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiltelefonie: UMTS-Verschlüsselung…

Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

    Autor: LinuxNerd 19.12.14 - 10:27

    Oder glaubt ihr der Staat und die Telko Konzerne hätten ein Interesse an einem abhörsicheren Handynetz ? Und unsichere Verschlüsselung die der Staat knacken kann die kann früher oder später auch jeder besser ausgestattete Hacker auseinander nehmen.

    ..........................................................................
    Anonyme zensurfreie Internet Nutzung:
    https://www.torproject.org
    https://tails.boum.org/index.de.html

  2. Re: Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

    Autor: jaykay2342 19.12.14 - 10:48

    Der Staat muss die Verschlüsselung nicht knacken. Ein großer Teil des Telefonnetzes ist eh nicht Verschlüsselt. Die können auch einfach auch das Kabel anzapfen. Verschlüsselung ist eh ganz am Ende wo es den "Funk" teil gibt. Deswegen ist dieser angriff ja auch möglich. Weil man als Vermittlungsstelle (RNC) den Schlüssel anfordern kann.

  3. Re: Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

    Autor: Quantium40 19.12.14 - 12:56

    LinuxNerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder glaubt ihr der Staat und die Telko Konzerne hätten ein Interesse an
    > einem abhörsicheren Handynetz ?

    Wenn der Staat ein unverschlüsseltes Handynetz wollte, könnte er das auch anders erzwingen. Es gibt genügend Länder auf dem Globus, in denen bei UMTS die Verschlüsselung genau deshalb abgeschaltet ist.
    Zudem besteht die Verschlüsselung bei UMTS eh nur auf dem Luftweg und der Staat kann auch ohne Probleme an den Basisstationen oder an anderer Stelle beim jeweiligen Provider SMS und Gesprächsinhalte abgreifen.

  4. Re: Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

    Autor: Wallbreaker 19.12.14 - 12:57

    Diese Meldung ist wenig überraschend.

  5. Re: Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

    Autor: Amduscias 19.12.14 - 14:18

    Die Meldung ist überraschend und die Telcos müssen auch regieren.

    Mit dieser Lücke kann theoretisch jeder Mobilfunkgespräche abhören, dies widerspricht dem Fernmeldegeheimnis, ( §88 TKG -> http://dejure.org/gesetze/TKG/88.html) und man macht sich strafbar (und diese Verstöße werden von der BNetzA auch nicht gerade zimperlich geahndet).

    Der Staat braucht sich nicht auf solche Hintertüren verlassen, dieser hat offizielle und genormte (!) Schnittstellen, denen der Telco entsprechen muss (siehe §110 bis §113 und andere -> http://dejure.org/gesetze/TKG/110.html und ff.), und diese können sehr viel mehr als nur ein Gespräch mithören...

  6. Re: Natürlich ist die Verschlüsselung unsicher

    Autor: jaykay2342 19.12.14 - 14:24

    Amduscias schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Meldung ist überraschend und die Telcos müssen auch regieren.
    >
    > Mit dieser Lücke kann theoretisch jeder Mobilfunkgespräche abhören, dies
    > widerspricht dem Fernmeldegeheimnis, ( §88 TKG -> dejure.org und man macht
    > sich strafbar (und diese Verstöße werden von der BNetzA auch nicht gerade
    > zimperlich geahndet).
    >
    Naja du brauchst schon SS7 zugang. Das sind viel zu viele aber nicht Jeder.

    > Der Staat braucht sich nicht auf solche Hintertüren verlassen, dieser hat
    > offizielle und genormte (!) Schnittstellen, denen der Telco entsprechen
    > muss (siehe §110 bis §113 und andere -> dejure.org und ff.), und diese
    > können sehr viel mehr als nur ein Gespräch mithören...
    Ack, im eignen Land wo man direkt eine Schnittelle hat macht sich keiner die Arbeit da kompliziert irgendwelche Schlüssel abzugreifen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Karlsfeld
  2. Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Rheinland-Pfalz, Mainz
  3. Hays AG, Nürnberg
  4. Greenpeace e.V., Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

  1. China: Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück
    China
    Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück

    Seit Dezember soll es ein geheimes Papier des Auswärtigen Amts geben, das mit US-Quellen eine Zusammenarbeit Huaweis mit dem chinesischen Staatsapparat belegt. Doch das passt nicht zu den Aussagen britischer Geheimdienste und der Bundesregierung.

  2. Zehntes Jubiläum: Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht
    Zehntes Jubiläum
    Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

    In einem ausführlichen Bericht blickt der ehemalige Windows-Chef Steven Sinofsky auf das erste iPad zurück. Die Medien und die Branche selbst ahnten vor zehn Jahren nicht, was für ein Produkt es letztlich sein sollte und dass es überhaupt nicht den damaligen Vorstellungen entsprach.

  3. VR-Headsets: Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft
    VR-Headsets
    Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft

    Alyx ist schuld: Nach der Ankündigung des nächsten Half-Life waren (und sind) mutmaßlich besonders dafür geeignete Headsets nicht lieferbar. Im wichtigsten Weihnachtsquartal war wohl auch deshalb Playstation VR der Bestseller.


  1. 18:07

  2. 17:52

  3. 17:07

  4. 14:59

  5. 14:41

  6. 14:22

  7. 14:01

  8. 13:41