Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mordprozess: Amazon will Alexa…
  6. Th…

Amazon sollte Sturr bleiben

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Amazon sollte Sturr bleiben

    Autor: serra.avatar 13.11.18 - 16:33

    ****************************
    > > ich nehme mal an du hast kein: smartphone, facebook, smart tv, xbox
    > kinect
    > > usw. oder?
    >
    > Smartphone, ja
    Schade, also nur wieder leeres Gerede.
    *****************************

    was hast du erwartet? er hat hier gepostet, damit ist das doch bereits eindeutig bewiesen, das es nur leeres Gerede ist. Oder veröffentlicht Golem hier im Forum nun auch Leserbriefe?

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.18 16:34 durch serra.avatar.

  2. Re: Amazon sollte Sturr bleiben

    Autor: goto10 13.11.18 - 17:09

    > Sagste das auch, wenn Deine Kinder ermordet werden?
    > Meine Daten sind mir wichtiger als meine Familie?

    Das sieht man wie wichtig es ist, manche Dinge nicht von Betroffenen entscheiden zu lassen.

    > Solche stimpfsinnigen Aussagen immer.
    Ja, von wem? ;-)

  3. Re: Amazon sollte Sturr bleiben

    Autor: bulli007 13.11.18 - 18:15

    Wenn es so einfach ist warum hast du dann ein Smartphone, es gibt je etliche alterativen die nur zum telefonieren sind ;)
    Aber ich bin sicher es gibt gründe dafür :D

  4. Re: Amazon sollte Sturr bleiben

    Autor: Niaxa 13.11.18 - 22:26

    Liegt wohl daran das du zu dem Thema keine Ahnung hast. Macht nichts, interessiert dich ja eh nicht.

  5. Re: Amazon sollte Sturr bleiben

    Autor: quineloe 14.11.18 - 12:58

    Crunchy_Nuts schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sagste das auch, wenn Deine Kinder ermordet werden?
    > Meine Daten sind mir wichtiger als meine Familie?
    >
    > Solche stimpfsinnigen Aussagen immer.

    Du willst also ein Rechtssystem, das schon im Mittelalter als barbarisch abgetan wurde?

    Ersetzen wir Richter jetzt dann einfach pauschal mit Angehörigen der Opfer?

    Wer soll hier Recht sprechen, Richter oder befangene Opferangehörige? Bei überlebenden Opfern am besten gleich das Opfer höchstpersönlich? Und was für Fälle soll diese neue Opferjustiz verhandeln? Gibt es da eine Grenze, oder einfach pauschal alles?

    Wie ist das dann bei Verbrechen, wo es kein großes Opfer gibt, sondern 82 Millionen kleine Opfer (Sprich Steuerhinterziehung oder Steuerdiebstahl). Urteil per Volksabstimmung? Oder Verbrechen ganz ohne Opfer, z.B. nur die Vorbereitung eines Sprengstoffanschlages, Verstöße gegen das Waffengesetz?

    Oder hältst du unseren Rechtsstaat prinzipiell für was stimpfsinniges, etwas, das weg kann?

    Ich denke mal, du hast dich mit diesem Thema in deinem ganzen Leben lang nicht so viel ernsthaft beschäftigt, wie ich gerade nur beim Schreiben dieses Beitrages.

  6. Re: Amazon sollte Sturr bleiben

    Autor: Eheran 14.11.18 - 14:48

    >Uns selbst wenn du das abgeschaltet hast, glaubst du wirklich den Versprechungen von Google oder Apple?

    Was glaubst du, woher die Akkulaufzeit kommt und wo das alles gespeichert werden soll?

  7. Re: Amazon sollte Sturr bleiben

    Autor: plutoniumsulfat 14.11.18 - 16:35

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crunchy_Nuts schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sagste das auch, wenn Deine Kinder ermordet werden?
    > > Meine Daten sind mir wichtiger als meine Familie?
    > >
    > > Solche stimpfsinnigen Aussagen immer.
    >
    > Du willst also ein Rechtssystem, das schon im Mittelalter als barbarisch
    > abgetan wurde?
    >
    > Ersetzen wir Richter jetzt dann einfach pauschal mit Angehörigen der Opfer?
    >
    > Wer soll hier Recht sprechen, Richter oder befangene Opferangehörige? Bei
    > überlebenden Opfern am besten gleich das Opfer höchstpersönlich? Und was
    > für Fälle soll diese neue Opferjustiz verhandeln? Gibt es da eine Grenze,
    > oder einfach pauschal alles?

    Was denn für eine Opferjustiz? Was für eine Situation soll das denn sein, z.B. beim überlebenden Opfer? Ja, Herr Wachtmeister, ich habe den Täter gesehen, aber aufgrund von Datenschutz kann ich Ihnen das nicht sagen?

  8. Re: Amazon sollte Sturr bleiben

    Autor: quineloe 14.11.18 - 17:06

    In der die Opfer das Richteramt einnehmen. Ich dachte, ich hätte das klar genug ausgeschrieben.

  9. Re: Amazon sollte Sturr bleiben

    Autor: plutoniumsulfat 15.11.18 - 13:06

    Das würde in der Situation doch gar nicht auftreten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. MAGELLAN Rechtsanwälte Säugling und Partner mbB, München
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27